+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Nachbau Kettenschutz entgraten?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    51

    Standard Nachbau Kettenschutz entgraten?

    Hallo, meine Schwalbe wird so langsam. Nun hab ich mal wieder ein Problem bei dem ihr mir vielleicht helfen könnt.
    Meine alten Kettenschläuche waren rissig also hab ich mir neue gekauft. Die ham jetzt aber so einen komischen Grat in der Mitte der wohl beim spritzen stehen bleibt. Der Durchgang beschränkt sich auf ein kleines Loch mit Durchmesser < als Kette. Hab jetzt mal die alte Kette mit Gewalt durchgefädelt und mehrmals hin und her gezogen aber der Grat geht nicht weg. Das ganze geht relativ schwer, so dass ich mir nicht wirklich vorstellen kann damit zu fahren.

    Gibt es dazu Erfahrungen oder Tipps wie man das weg bekommt?

    Vielen Dank schon mal.

    cheers

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Das reibt sich mit der Zeit ab, die Kettenschläuche sind ja im original innen auch nicht ganz glatt sonder haben extra solche Erhöhungen.
    Diese verhindern unter anderem das schlagen der Kette, ohne diese Erhöhungen wäre der Kettenschlauch in Nullkommanix durchgescheuert.
    Der Nachbaukrempel taugt sowieso nichts, das ist ja auch kein richtiger Gummi mehr sondern eher so eine Art Weichplastik-Gummigemisch.
    Bei mir mußte ich erstmal die Stege innen durchschneiden da oben und unten noch zusammen war und gar keine Kette durchging.
    Ganz wegschnippeln solltest du die aber nicht.

    mfg Gert

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    51

    Standard

    es geht mir nicht um die Längsführung. Quer zur Kette ist ein umlaufender Grad stehen geblieben.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    51

    Standard

    so, hab jetzt die Dinger mit nem Schraubenzieher Kreuzförmig zu den Ecken hin durchstoßen. So müsste es gehen, der Rest wird sich dann mit der Zeit raustütteln.


    Vom Material her kommt das aber ganz gut an die alten hin denke ich. Wenn es viel mehr "Gummiartig" wär, würde sich das denk ich mal sehr schnell abnutzen.

    Aaargg, viel ärgerlicher ist, das ich beim Einbau von nem neuen Kugellager in den Mitnehmer das gleich mal geschrottet habe. MAAAHHN


    cheers

    @tärminator,

    es ist sicher deiner Aufmerksamkeit entgangen, daß es hier einen EDIT-Button gibt. Den solltest Du benutzen, wenn Du innerhalb kurzer Zeit mehrere Beiträge verfaßt.

    Qdä

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Achso war das gemeint, nimm ein scharfes Cutter oder Teppichmesser und schnippele das Zeug ab, brauchst ja nur soviel entfernen das die Kette ordentlich durchgeht.

    mfg Gert

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nachbau EWR
    Von Shadowrun im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 21:19
  2. Kettenschutz
    Von Jens im Forum Technik und Simson
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 06.07.2004, 14:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.