+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Rost im Kurbelgehäuse


  1. #1
    xcvbm
    Gast

    Standard

    Moin!

    Ich wollte mal eure Meinung hören:

    Habe gerade den Zylinder eines Motors abgenommen der ca. 2 Jahre Stand. Da war ne rostige Wassersuppe drin, die wohl durch den defekten Zylinderkopf reingekommen ist.
    Das Problem - wie krieg ich den Rost da raus? Ich hab schon mit Öl und Reiniger gespült. Aber an den Schwunggewichten hat sich ne Menge abgesetzt. Die Lager machen auch schon ordentlich Geräusche beim durchdrehen, zu guter letzt hat sich das untere Pleuellager festgesetzt (Rostplacken oder so?)

    Ich habe den Interessanten Thread zu dem Tankreinigen mit Oxalsäure gelesen, könnte ich ja versuchen damit alles frei zu bekommen? Oder?

  2. #2
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Du meinst das nciht wirklich ernst, oder?

    Wenn doch: Nehm den Motor auseinander, wechsel sämtliche Lager und bau eine neue Kurbelwelle ein.

    Gruß,
    Richard

  3. #3
    xcvbm
    Gast

    Standard

    - was kann passieren - is ja eh schon hinüber...

    Zersetzt sich der Rost, oder wird er durch Oxalsäure nur gelöst?

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    OK ich hab jetzt noch nix mit oxalsäure zutun gehabt glaube aber
    die frisst die schichten runter. Einige die ihren tank damit nur
    sauber machen wollte haben nun ein undichten tank.
    Wenn dus ausprobieren willst bitte......
    Aber letzt endlich kannste nur mehr kaputtmachen, haste schon mal
    nen motor gesehen wo die lager von kw richtig hin waren, was damit
    endete das die die schwungmasse gegens gehäuste schluck bzw.
    löste?
    ich würde die 40euro fürn regenerierungs satz investieren!

  5. #5
    xcvbm
    Gast

    Standard

    ok, wahrscheinlich isses pfusch X(

    aber in hinblick auf den (erbärmlichen) Zustand und mangelnde Euros würd ich gern die günstigste Methode finden,

    @airhead
    für 40€, sind das nur die Teile, oder wird da die KW neu gelagert (also Werkstatt arbeit inklusive) - wo gibt es das?

    Wie ich hier schon gelesen habe ist das Tauschen des unteren Pleuellagers nicht so einfach selber zu machen. Hab mir das obere Nadellager angesehen, das sah schon echt mies aus...

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    also 40euro beinhalten lager dichtungen simmerringe,
    kurbelwelle kostet 50euro (ok das ist teuer).
    die preise sinds aber nur wenn du selbst alles machst, gibts
    du es zum händler bistet zwischen 100 und 200euro dabei.

    ich merke schon das selbst schrauben ab motor ist nicht dein ding,
    ich empfehle also, such dir nen gebraucht in nem relative guten
    zustand einen motor bei ebay. dann kommst am besten bei weg, kannst
    natürlich auch auf die schnautze fallen aber das ist halt risiko.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von kr51
    Registriert seit
    29.06.2003
    Ort
    Hotzenwald
    Beiträge
    389

    Standard

    habe eine 51/1 die ich gerade am Wiederaufbauen bin
    und die stand im freien ohne zündkerze ihr könnt euch ja denken
    wie der Kolben,Zylinder,Kurbelgehäuse aussah da war alles fest
    ich denke ich werde den Motor zum regenieren geben
    also Lager,Dichtungen,Simmerringe, Kurbelwelle,Kolben
    und Zylinder neu weil ich glaube dass ich mit diesem Motor
    dann eine Zeitlang Ruhe habe und wenns mich 200€ kosten sollte

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    @kr51
    ich glaube deine teile werden schon an die 150euro herranreichen.
    denke mal das du dann bisschen mehr springen lassen musst.
    also ich kenne einen händler der macht halt lager simmerringe
    und dichtungen neu für 100euro. es gibt aber auch welche die nehmen
    dafür 300euro.......
    ich würde mich vorher in meiner gegend ein bisschen fragen.
    an deiner stelle würde ichs dem simmiopi schicken er hat schon
    recht faire preise den tust du hier im nest finden.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Öl im Kurbelgehäuse normal?
    Von VNV im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 12:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.