+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: S50N - Licht an = Simson steht, Licht aus = Simson läuft!


  1. #1

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    5

    Standard S50N - Licht an = Simson steht, Licht aus = Simson läuft!

    Schönen guten Tag.
    Ich habe da ein Problem. Ich hab Gestern mit meinem Kumpel eine kleine Tour durch das Hamburger Hinterland gemacht. Meine Simson stand zuvor vielleicht 2 Monate im Schuppen und sprang beim 4. mal antreten wieder an. Noch alles super. Wir machen uns auf den Weg und fahren einige Zeit, bis dann vor einer Ampel meine Simson ausging. Ich konnte mich noch auf den Gehweg retten und trat sie an, sie lief. Nach kürzerer Zeit wieder Aussetzer und dann auf einer kleinen Landstraße umringt von Kuhweiden blieb sie komplett stehen. Wiederholtes antreten hat nicht geholfen. Nicht einmal anschieben hat funktioniert. Also erstma abkühlen lassen und Elektronik überprüfen. Alles in Ordnung doch sie springt nicht an. Ich kam dann auf die Idee ma das Licht auszuschalten und siehe da, sie läuft. Licht an, sie säuft langsam ab, Licht aus alles bestens. OK dachte ich fährste ohne Licht nach Hause, war ja grad ma 18 Uhr. Doch als ich während der Fahrt die Rückbremse betätigte bleibt sie stehn. Ich auf den Gehweg, angetreten und läuft. Steh auf dem Gehweg, trete die Bremse, sie geht aus. Bremslicht rausgeschraubt und ab nach Haus.
    Jetzt ist die Frage: WAS IST DAMIT LOS???
    Ich hab keine Ahnung was mit meinem Ofen los ist.
    S50N, eigener Schaltplan und keine Ahnung wo der Fehler ist.
    Es könnte sein, dass auf irgendeine Weise die Spulen gekoppelt sind und wenn ein anderer Verbraucher als der Motor (Zündkerze) angeschlossen wird, stürzt der Stromkreis zusammen und der Motor hat nicht mehr genug Saft um das Gemisch zu zünden. Öhm...Hilfe?

    Danke


    PS: Bei Stellung 1 ist die Zündung an und die Hupe akti und bei Stellung 2 ist der Motor kurzgeschlossen. Genau andersherum als auf dem Schaltplan

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Eines der Spannung führendes Kabel bekommt Masse .
    Lichtanlage .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    Es ist egal ob ich das Bremslicht betätige, oder das normale Licht es kommt auf das gleiche hinaus -> Stillstand.
    Dann müssten eigentlich beide Spulen Masse kriegen
    Flint

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nö , ich würde da mal im Rücklicht suchen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    zieh mal das braun-weiße kabel von klemme 2 des zündlichtschalters ab. wenns jetzt läuft (kannst sie ausmachen indem du das abgezogene kabel irgendwo gegen masse hältst) liegt der fehler schon mal nicht in der zündanlage selbst sondern irgendwo in der verkabelung darüber. und dann heißts suchen. irgendwo ist da ein kriechstrom, evtl auch im zündschalter selbst.
    ..shift happens

  6. #6

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    OK bin gleich mit dem Resultat wieder da.

  7. #7

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    Also ich habe erst den Schlossschalter aus dem Stromkreis ausgeschlossen und das Braun/Weiße Kabel abgezogen. Sie läuft mit normalem Fahrlicht, aber wenn ich die Hinterradbremse betätige, hört man mehrere Fehlzündungen und sie ist ganz knapp vorm ausgehen.

  8. #8

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich habe jetzt nochmal geguckt und hab die Spule 1 mit der das Fahrlicht betrieben wird an das Bremslicht angeschlossen und Spule 2 ans Fahrlicht. Wenn ich das Fahrlicht jetzt anstelle, geht sie aus wie vorher beim Bremslicht und wenn ich jetzt bremse, geht sie trotzdem aus.
    Die eine Spule hatte ca 8,7V im Stand, die andere ca 7,6V. Die Dritte, unbenutzte hatte ca 5,9V im Stand.

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    12

    Standard

    Tach FlintWestwood,
    haste den Fehler finden können?
    Ich habe beim KR51/1 das gleiche Problem.
    In Zündstellung ohne Licht läuft sie tadellos, schalte ich das Licht zu, fängt sie an rumzustottern und kann nur mit viel Gas am laufen gehalten werden.
    Irgendwann geht sie dann aus.
    Wäre schön, wenn Du mir Deine Problemlösung mitteilen könntest.
    Muss bei mir ja nicht zwangsläufig der gleiche Fehler sein aber die Vermutung liegt nahe.
    Danke vorab.
    Schöne Grüße
    Summi

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hohe Drehzahl weniger Licht - Simson KR 51 (1967)
    Von buntstift im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 10:53
  2. Rücklicht simson schwalbe (altes eckiges licht)
    Von blechroller im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 17:42
  3. Licht aus:alles super-Licht an: Leistung weg??
    Von simsonneuling im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 12:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.