+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schwalbe kackt dauernd ab...


  1. #1

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    3

    Standard Schwalbe kackt dauernd ab...

    hallo,

    eigentlcih gehoere ich nicht zu denjenigen, die sich in foren anmelden um nur eine dumme frage zu stellen, aber diesmal bin ich wirklich ueberfragt.

    ich habe eine kr 51/2 n (restauriert, ca 2300 km gefahren)

    hier mein problem.

    die ersten paar hundert kilometer lief alles wie geschmiert. nach einer weile musste ich feststellen, dass meine schwalbe auf laengeren strecken den geist aufgibt. sie geht einfach aus, wobei sie keine unterschiede macht, ob an der kreuzung im standgas, oder bei voller fahrt.

    ich vermute, dass die zuendung probleme macht. das 'waermeproblem' ist mir durchaus bekannt, jedoch gibt es in meinem konkreten fall einige ausnahmen:

    - wenn die schwalbe ca 20 minuten gefahren wurde (sie ist dann schon kurz vorm abkacken) und ich dann das licht anmache (zuendschluessel drehe) schmiert sie kopmplett ab - als haette ich den zuendschluessel falsch herum gedreht... :( ist sie kalt, gibt es damit keinerlei probleme... licht geht an, schwalbe laeuft im standgas.

    die zweite tatsache, die mich etwas wundert ist, dass ich die schwalbe - sagen wir mal - am naechsten tag nicht sofort anbekomme (anfangs war das auch kein problem) ich muss sie 10-15 mal kicken, bis sie so langsam kommt... nach dem 10 mal kicken springt sie an, blubbert vor sich hin und geht wieder aus... nach 2-3 weiteren malen laeuft sie dann einwandfrei... was koennte das sein? und koennte es einen zusammenhang mit dem zuendungsproblem (wenn es denn eins ist) haben?

    verwunderlich ist auch, dass wenn sie mir mal abkackt, sie manchmal wieder angeht und ein ander mal ne halbe stunde gar nix geht. grundsaetzlich bekommt man sie mit 'anschieben' immer wieder zum laufen, allerdings braucht man dabei auch ein paar anlaeufe.

    mir kommt es so vor, als muesste sie erst etwas 'loswerden', wie bei den 15 kicks.... danach ist alles ok.


    weiss jemand bescheid?



    viele gruesse,
    mike

    p.s.: komme aus berlin, vielleicht gibt es ja hilfsbereite bastler :)

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Kondensator.

    Eine schwacher Zündfunke wird durch zusätzliches Licht noch schwächer (Stichwort: Licht an - Vogel aus).

    Ein Kondi kostet nicht die Welt. Tauschen und gut ist.

    mfg

  3. #3

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    uff... das ging ja schnell....

    und du meinst damit ist das problem behoben? (auch mit dem am naechsten tag nicht anspringen)

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Die muss auf einen (!) Kick kommen! Sonst stimmt was nicht. Kann nun, wie gesagt, hauptsächlich an der Zündung liegen. Auch mal Elekrodenabstand kontrollieren. Ansonsten kann auch ein mageres Gemisch zu schlechtem Kaltstartverhalten führen. Ist dann aber sehr temperaturabhängig, und ob Du den Choke ziehst. Auch defekte Simmerringe können schuld sein, oder sonstige Nebenluft.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Mach erstmal alles richtig sauber , Luftfilter Auspuff Tankentlüftung Benzinhan
    und danach meldest Du Dich wieder , aber bitte alles schön sauber machen.
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    deutz,

    sie ist sauber... habe heute noch mal grob gecheckt... alles sauber. der auspuff hatte etwas restoel, was aber mengenmaessig auch keinen grund zur sogre war.

    waere etwas verschmutzt, wuerde sie doch kontinuierlich probleme machen und nicht nur, wenn sie warm gelaufen ist oder?

    die sache mit dem kondensator macht mich auch etwas stutzig, da beim neuaufbau praktisch 100% der bauteile neu verbaut wurden.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe säuft dauernd ab
    Von Tarantula im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 19:22
  2. Schwalbe M53 Polradmitnehmer schart sich dauernd ab
    Von Ding im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 17:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.