+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Schwalbi nimmt Gänge nicht an


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Chris-SHA
    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    188

    Standard Schwalbi nimmt Gänge nicht an

    Guten Abend miteinander,

    nach langer Restauration meiner Schwalbe fahr ich nun seit ca 1 Woche.
    Nachdem ich sie heute wieder angekickt habe bin ich ca 2 km gefahren.
    An der nächsten Ampel habe ich gehalten und gewartet, gang eingelegt kupplung kommen lassen. Aber es tat sich nichts.

    Ich kann alle gänge problemlos ohne kupplung schalten obwohl der motor dreht. Aber sie nimmt die gänge einfach nicht an.
    Habe sie nun ca 2 km heimgeschoben dabei hat es total geklabbert im Motor inneren aber nichts blockiert.

    Habe nun mal Öl abgelasen und den pupplungsdecke runter geschraubt. Ich kann allerdings nichts sehen was evtl. kaputt sein könnte.

    Habt ihr evtl. eine Idee was da los ist???
    Würde mich sehr auf Eure Hilfe freuen.

    PS: Habe eine Simson Schwalbe KR51/1 Bj.74 mit 3-Gang Fußschaltung.

    Vielen Dank im Vorraus

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard Re: Schwalbi nimmt Gänge nicht an

    Hi

    Schau mal nach dem vorderen Ritzel, vielleicht ist die Mutter lose

    ciao isga

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Chris-SHA
    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    188

    Standard

    ne, da ist alles fest.

    Was soll ich tun?
    Kann cih den Motor ohne weiteres Spalten?
    Oder ist es evtl. kostengünstige wenn ich mir en austausch motor hole?

    Chris

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Zitat Zitat von Chris-SHA
    ne, da ist alles fest.

    Was soll ich tun?
    Schau mal nach der Hohlschaltwelle, die könnte gebrochen sein.
    Zitat Zitat von Chris-SHA
    Oder ist es evtl. kostengünstige wenn ich mir en austausch motor hole?
    Kann man immer brauchen, nimmt ja nicht viel Platz im Regal weg, und wenn man ihn braucht, kann man sie einfach tauschen.

    ciao isga

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Chris-SHA
    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    188

    Standard

    Ich würde ja gerne nach der Hohlschaltwelle mal schauen, allerding komme ich doch da nicht ran, wie bekomme ich den Kupplungskorb runter?

    Gibts da einen einfachen trick wie ich den festhalten kann damit ich die 10ner mutter lösen kann davor. ???

    Grüßle
    Chris

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Zitat Zitat von Chris-SHA
    Ich würde ja gerne nach der Hohlschaltwelle mal schauen, allerding komme ich doch da nicht ran, wie bekomme ich den Kupplungskorb runter?
    Hallo? Hohlschaltwelle ist die wo der Fussgangschaltung dranhängt.
    Um an die zu kommen muss 1. Getriebeöl raus 2. 5 Schlitzschrauben raus.
    3 Kickstarter und Fusschalthebel raus. 4 Dann kanst du den Deckel abziehen.
    5 Siehst dann die Hohlschaltwelle.
    Unten rechts siehst du den Übeltäter, diese Röhrchen mit der Nut, in der der Schalthebel befestiegt wird
    Zitat Zitat von Chris-SHA
    Gibts da einen einfachen trick wie ich den festhalten kann damit ich die 10ner mutter lösen kann davor. ???
    Du meinst die Mutter hinter dem runden Deckel mit den 2 Schrauben?
    Die dient zum einstellen der Kupplung.

    ciao isga

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Beim /2 er Motor wäre es so aber er hat ne /1.

    Trotzdem Deckel ab und nach der Kupplung schauen.

    Vielleicht hat sich die große 19er Mutter hinterm Kupplungspaket gelöst. Müßtest du aber schon vorher gemerkt haben da dann der Druckpunkt de rKupplung sehr schnell wegwandert.

    Aber wie schon geschrieben Deckel ab und nachschauen

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Beim /2 er Motor wäre es so aber er hat ne /1.
    Ich schrieb von eben diesem Motor.
    Ich habe mich mal duselig gesucht, nur um festzustellen, dass die Kupplung zu stramm war :)

    Wie stellt du die Kupplung ein?
    Aufbocken und Motor laufen lassen und Kupplung so einstellen, sie gerade so das Hinterrad bewegt?
    Ist diese Vorgehensweise richig?

    ciao isga

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja die Kupplung wirste sehr schwer hinbekommen das sich das Hinterrad in der Luft nicht mehr bewegt.

    Einfach oben die Einstellmutter am Lenker zurück und unten so weit reinschrauben bis man oben mit ein klein wenig Spiel die Kupplung zieht.

    Dann kontern bzw noch ne halbe Umdrehung zurück und dann kontern (wenn die Schruabe beimn Kontern mitdreht)

    Den Rest oben einstellen.

    Und die Kupplung ist dann richtig eingestellt wenn es beim einlegen in den ersten Gang zu keinem kräftigem Ruck im Reifen kommt bzw der Motor in der Drehzahl nicht runtergehet.

    Im Schwebezustand kann der Reifen da trotzdem Mitlaufen

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.