+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Star fliegt nicht nach Winterpause


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    81

    Standard Star fliegt nicht nach Winterpause

    Moin :)

    Nachdem mir letztes Jahr der Reifen geplatzt ist und die Räder sowieso erneuert werden mussten stand die Mühle erst mal 4 Monate still. Jetzt soll sie wieder zum Leben erweckt werden.
    Die neuen Räder und die neuen Bremsen sind drin. Auch wenn's ne gefühlte Ewigkeit gedauert hat (danke ECB)
    Da sie jetzt zumindest bremsen kann, obwohl hier zu erwähnen wäre, dass die Vorderradbremse, trotz kompletter Überholung, immer noch nichts taugt, müsste die Karre ja auch langsam mal wieder fahren.
    Ich bin auch schon gefahren gestern. Zwei mal das Dorf hoch und runter und dann ging sie aus. Allerdings fuhr sie eh nur mit geschlossenem Benzinhahn und der Vergaser lief aus. Den Vergaser hab ich gereinigt, den alten Taucher rausgeschmissen und 'n neuen eingebaut und eingestellt. Der Vergaser sippt jetzt nicht mehr, aber die Simme läuft dafür gar nicht mehr- zumindest nicht richtig.
    Wenn man minimal Gas gibt, kommt sie, aber sobald man den Gasgriff nur ein Müh bewegt, geht sie aus. Die Zündung hab ich kontrolliert, Schwimmer ebenfalls gemacht, Vergaser ist sauber und Luft kriegt sie auch genug. Bloß da sie ja nicht mal richtig Standgas hat, nehme ich an, kann es ja nur am Vergaser liegen. Aufgrund der Tatsache, dass ich ja gestern bereits gefahren bin, kann's die Zündung ja eigentlich auch nicht sein. Ist ja keine Wanderzündung, die mal geht und mal nicht. Und nein der Halbmond auf der KW wurde auch erst erneuert. Die Kerze ebenfalls, sie funkt auch wunderbar.
    Das seltsame ist auch, wie der Star ausgeht. Wenn er zu viel Sprit bekommen würde, würde man das ja hören. Aber manchmal (wenn es denn überhaupt soweit kommt) zieht er hoch und klingt auch super und geht auf einmal aus. Einfach so.
    Woran kann das jetzt liegen? Vllt. hab ich mich beim Schwimmer trotz peniblem Messens vertan?

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Ob Du Dich vertan hast, wirst Du leider selber herausfinden müssen. Hast Du die Senfglasmethode verwendet oder mit dem Messschieber gerarbeitet, wie im BUCH beschrieben?

    Peter

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    81

    Standard

    Messschieber, wie beschrieben.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Na dann überprüfe noch einmal mit der Senfglasmethode.

    Peter

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    81

    Standard

    Könnte das noch 'ne andere Ursache haben, als den Schwimmer?

    Vorallem ist es unglaublich komisch, dass sie manchmal erst 3-4 Sekunden nach dem Kick "angeht".
    Geändert von icemanxxx (06.02.2015 um 15:47 Uhr)

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nö das ist der Schwimmer
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    81

    Standard

    So, jetzt läuft er wieder. Allerdings nur mit Choke. Und selbst da ist der Leerlauf unglaublich wacklig. Liegt das eher an der Vergasereinstellung oder am Schwimmerniveau?

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von icemanxxx Beitrag anzeigen
    Liegt das eher an der Vergasereinstellung oder am Schwimmerniveau?
    Der Schwimmerpegel ist eine der wichtigen Vergasereinstellungen.
    Also lautet die richtige Antwort auf Deine Frage ganz eindeutig: JA!

    Peter

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von icemanxxx Beitrag anzeigen
    So, jetzt läuft er wieder. Allerdings nur mit Choke. Und selbst da ist der Leerlauf unglaublich wacklig. Liegt das eher an der Vergasereinstellung oder am Schwimmerniveau?
    Hast mal das gummi und den Schieber getestet und richtig eingestellt,der Schieber verkanntet gerne mal wenn man ihm zu fest anzieht.
    Punkte Frei in den Mai :)

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    81

    Standard

    Da stimmt alles. Die Stellschrauben am Vergaser sehen ziemlich mitgenommen aus. Ich dachte, es liegt jetzt an ner falschen Vergasereinstellung (nicht die des Schwimmers), aber irgendwie passiert rein gar nichts. Meine Vermutung ist, dass die Schrauben nicht an ihrem richtigen Platz fungieren. Der Zylinder in dem die Teillastnadel hängt ist auch vollkommen abgewetzt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nach Winterpause kurze Fahrt möglich - Jetzt ist sie platt!
    Von beacon1993 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.04.2014, 17:01
  2. Probleme nach Winterpause
    Von DasEte im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 15:07
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 11:13
  4. Welche Arbeiten nach der Winterpause?
    Von Karlson87 im Forum Smalltalk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 13:38
  5. Stottern nach der Winterpause
    Von Christoph90 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 13:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.