+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Trolli BM40


  1. #1

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    8

    Standard Trolli BM40

    Hallo zusammen vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen ich habe einen alten DDR Rasenmäher im Keller gefunden diesen komplett zerlegt und regeneriert habe leider keine Ahnung mehr wo die Kabel angeschlossen waren. Vielleicht gibt es jemanden der so einen noch besitzt und mir da weiterhelfen kann, er hat eine innenliegende Zündspule auf der Grundplatte und eine außen am Gehäuse.
    Von der innenren kommt ein braun weißes Kabel an der außen ein braunes was ans Gehäuse geht und ein blaues.
    Und dann ist da ja noch der Taster wie werden diese also mit dem Taster verbunden???
    Denn er springt nicht an es kommt zwar ein wunderbarer Zündfunke aber er will nicht anspringen Vergaser ist auch sauber sowie alle Düsen .
    Danke für Eure Hilfe schon mal im vorraus.

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Der Taster dürfte zwischen braun-weiß und Masse (braun) geschaltet sein .
    Zündung ist richtig eingestellt?


    EDIT: ähm Moment mal....der hat eine außenliegende Zündspule????

    hier mal der eigentliche Schaltplan zum Motor http://www.mopedfreunde-oldenburg.de...plan%20SL1.pdf
    Eigentlich dürfte nur Beleuchtung wegfallen und nur das braun-weiße zum ausschalten vorhanden sein.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #3

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    Ja Zündung habeich eingestellt und Unterbrecherabstand stimmt auch.
    Den Schaltplan hab ich schon mal gesehn so richtig hilft er aber auch nicht weiter. Stimmt schon das, das braun weiße Kabel nur zum ausschalten ist es kommt von der Grundplatte auf dieser ist ur die Zündspule der Unterbrecher und der Kondensator.
    Und die Zünspule außen hat das braune Kabel und das blaue wobei das braune ans Gehäuse muss und das blaue zum Taster da aber vom Taster auch noch ein schwarzes ans Gehäuse muss, schließe ich da das braun-weiße mit dem blauen zusammen oder mit dem schwarzen?

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Und das soll original so gewesen sein?
    Nach meinem Verständnis kommt das braun-weiß an blau. Mach mal bitte ein Foto.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Also ich habe den BM38, den Vorgänger vom BM40 der hat auch den Mofamotor vom SL1.
    Dort gibt es nur eine Zündspule und die ist direkt auf der Grundplatte. Ich nehme an das bei deinem vielleicht die interne Zündspule kaputt war und jemand eine draußen drangetüdelt hat.
    Auf allen Bildern (außer auf einem, da sieht es aber auch nicht original aus) die ich im Net gefunden habe ist der BM40 auch ohne externe Zündspule.

    mfg Gert

  6. #6

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    Hier mal 2 Foto´s diese sind aber noch vor der Regenerierung gewesen von nachher gibt es noch keine. Also ich habe ihn so vorgefunden weis nicht warum dieser 2 hat habe aber mal gemessen wenn ich das Schwungrad drehe kommt von der inneren auch Strom.
    Habe aber auch schon Bilder gesehn wo dieser eben auch mit der Zündspule außen drauf ist einfach Google Bildersuche BM40.
    DSC02738.jpgDSC02733.jpg

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Naja gut das kann ja wirklich mal so gebaut worden sein. Einen funken hast Du ja. Wird die Kerze nass?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  8. #8

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    Ja die Kerze wird auch nass am Anfang sogar etwas viel meiner Meinung nach daher hab ich die Nadel schon etwas tiefer gehangen.
    Wenn ein Funke kommt kann es da eventuell trotzdem am Kondensator liegen da ich wo gelesen habe das dieser nach längeren Lagerzeiten auch defekt sein kann???

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Kondensatoren kann man prüfen:
    http://www.schwalbennest.de/simson/k...ung-91208.html

    Die externe Zündspule kannst Du wie folgt prüfen (ich muss mir für diese Beschreibung mal einen Stempel machen)
    - Batterie mit Zündspulenspannung
    - Masse/Minus mit ZüSp Klemme 1 verbinden
    - Kerze in Kerzenstecker
    - Kerzengehäuse mit Masse/Minus verbinden
    - Kabel an Batterieplus
    - anderes Ende vom Pluskabel über Klemme 15 von der ZüSp streichen
    - dabei muss es am Kabelende britzzzzeln und Funken müssen zwischen den Kerzenelektroden überspringen

    Peter

  10. #10

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    Vielen dank für die Anleitung werde ich am WE mal durchprüfen.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Darky106 Beitrag anzeigen
    Ja die Kerze wird auch nass am Anfang sogar etwas viel meiner Meinung nach daher hab ich die Nadel schon etwas tiefer gehangen.
    Nadel in dritte Kerbe von oben. Der Schwimmerpegel liegt bei 4,5mm von Oberkante.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  12. #12

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    So Hallo wieder ich habe die Zünspule laut der Anleitung mal geprüft und alles funktionierte so wie beschrieben funken sprangen über sie sollte also in Ordnung sein.
    Habe wo anders gelesen das man sie auch prüfen kann wenn man ein Messgerät ran hält dann soll es einige Ohm anzeigen dann sollte sie ganz sein , dies habe ich auch getan einmal im angebauten zustand so wie sie am Motorgehäuse angeschaubt ist da hatte ich keine Anzeige am ohmmeterdas selbe habe ich nochmal im probiert wo ich sie abgeschraubt hatte da zeigte es mir 5,0 kOhm an.
    Sollte es mir im angebauten Zustand da nicht auch etwas anzeigen???
    Kann man so eventuell auch die innere Zünspule messen die auf der Grundplatte sitzt , wenn ja diese zeigt im eigebauten zustand auch nichts an.
    Kondensator habe ich im übrigen einen neuen eingebaut.
    Dieser Motor ist eigentlich ja sehr einfach aufgebaut doch langsam macht sich Verzeiflung breit ;-)
    Vielleicht könnt ihr mir ja mit diesen neuen Erkenntnissen weiterhelfen Danke

  13. #13

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    8

    Standard Tolli BM 40 die 2te

    Hi wer kennt sich mit einem Simson Mofa bwz. DDR Rasenmäher Motor aus um welches Problem es sich handelt schaut euch dazu bitte mein Thema vom 26.06.2011 an da hatte ich schon einmal angefragt doch so richtig konnte mir keiner helfen vielleicht hat ja jetzt jemand einen Geistesblitz warum er nicht anspringen will. Danke im vorraus!!!

    Bitte nutz den vorhandenen Thread und mach nicht mehrere zu einem Thema auf, das verwirrt.
    Toto

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.