+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Unterbrecher defekt?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard Unterbrecher defekt?

    Hallo Simsonfreunde,

    nachdem ich bei meinem 67er Star am Wochenende eine Rutinewartung gemacht habe, fiel mir beim Nachstellen der Zündung folgendes auf: Wenn ich den Abstand bei max. Öffnung auf 0,4 mm stelle, ist er beim geschlossenen Zustand nicht richtig zu. Dazu habe ich einen Durchgangsprüfer an den Unterbecher angeschlossen und gegen Masse den Durchgang gemessen. Bei 0,3 mm funktioniert alles wie es soll und der Unterbrecher schließt. Im Übrigen läuft der Motor auch gut damit.
    Ist der Unterbrecher (ca. 1000 km gelaufen) hinüber? Kennt jemand von euch das Problem?
    Ich wollte den Unterbrecher jetzt noch nicht auf Verdacht wechslen, denn 1. habe ich (noch) keinen neuen und 2. ist das Einstellen des Zündzeitpunkts bei den alten Grundplatten mit Langlöchern (ohne Krallen) echt nervig.

    Vielen Dank und Gruß,

    Helge

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das passiert z.B., wenn die Nockenbahn im Polrad eingelaufen ist. Dann hat sie nicht mehr genügend Hub.

    Das Problem am zu geringen Abstand ist, es schwächt die Funkenstärke an der Kerze und verstärkt die unerwünschten Funken am Unterbrecher.

    Ist der Ölpinsel auf der Grundplatte vorhanden, und hat er irgendwann in den letzten 45 Jahren mal Öl bekommen?

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Ja, der Ölpinsel ist vorhanden und wurde, zumindest in den letzten 5 Jahren, in denen ich den Star fahre, regelmäßig geölt. Dass bei den 0,3 mm Abstand der Zündfunke ziemlich schwach wird, habe ich auch schon gesehen. Sehe ich das richtig, dass bei meinem Problem nur ein neues Polrad Abhilfe schaffen kann?

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.255

    Standard

    Bevor Du ein neues Polrad kaufst, kaufe lieber eine Handvoll original gute DDR-Unterbrecher.
    Bei den Nachbauten können 1000km schon das Ende der Lebensdauer bedeuten. Manche sind sogar schon Murks ab Werk.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kondensator und / oder Unterbrecher schon nach 40 km defekt???
    Von Falk_Henkel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 13:19
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 19:55
  3. Unterbrecher
    Von matthias007 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.2005, 12:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.