+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Urlaub am Müritz See


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard Urlaub am Müritz See

    In der Vorletzten Woche war es ja endlich soweit der Urlaub rückte näher, es sollte ein Frauenurlaub werden aber ich durfte doch mit. Ich weiß gar nicht wie ich das verdient habe und auch noch mit den Moped. Wahrscheinlich bin ich doch ein guter Mensch.
    Die ETZ war gescheckt, getankt und zu allen Schandtaten bereit.


    Am Anreise Tag sollte es ja recht früh losgehen, geplant war so gegen 8,00Uhr, bis endlich meine drei Damen und der Hund im Auto saßen war es doch schon halb Zehn. Das wurde eng, den ich war ja in Körbelitz verabredet, die Suhl CD sollte ja zu den Machdeburchern, ich wollte auch gegen 12,00Uhr dort sein. Durch den Harz war es noch sehr frisch und die Straßen nass und Laub lag da auch schon, also erst mal vorsichtig ran an die Sache. Ab Heimburg ging es auch die B81 die Strecke war ich ja erst vor einer Woche gefahren, diesmal bin ich dann aber über Schönebeck gefahren. Das Ding mit durch Magdeburg, habe ich doch lieber sein lassen, die haben mir zu viel Eisen in Straßen eingebaut.

    Hier Bilder von der Anreise, das erste ist noch im Harz aufgenommen, da ist die Sonne langsam raus gekommen und die Straßen wurden trocken.





    Bei Sascha ein Kaffee getrunken, danke dafür an dieser Stelle. Ich musste ja auch weiter den in Woltersdorf am Alten Kanal wartete noch ein Bekannter AWO Fahrer auch mit einen Heißgetränk auf meine zarte Gestalt..


    In Brandenburg, schöne Alleen, einfach zu viel Landschaft für zu wenig Menschen.






    Am alten Kanal angekommen, dort ist es echt herrlich, der Ingo wohnt da wo andere Leute Urlaub machen



    Nach einen Schwätzchen ging es dann weiter, Richtung Rathenow ind Rhinow, noch mehr Landschaft, einfach herrlich.


    Da fährste und fährste durch Brandenburg und kommst an eine Kreuzung, da konnte ich meinen Augen nicht trauen, nur noch 12km bis Herzberg.
    Verdammt 350km im Kreis gefahren, Herzberg liegt nur 5 km von mir zu Hause weg, aber Herzberg am Harz.





    Es wurde immer später und 50km lagen noch vor mir, noch ein Bild von viel Landschaft.







    Wie schon geschrieben sollte ja ein Familienurlaub, also Sonntag dann Wandertag, ich frage mich nur warum wurde der Verbrennungsmotor erfunden.
    zuerst die Gegend sondiert und am Hafen lang gegangen.





    Und dann ging es in die Wildnis, zuerst waren noch Wanderwege vorhanden, die sind dann aber schnell im Nichts verschwunden, so sind wir dann durch das Nichts gelaufen, laufen ist fürn Arxxx . Irgendwann sind wir auch mal über eine Zaun geklettert, bis wir auf einmal einer Herde Mutterkühen mit Kälbern gegenüber standen. Wo bei meinen Damen und unseren Wolfshund schon die Panik hoch kam.





    Wir wollten doch ans Wasser nur wo war es, dank Tante Google hat meine doch sehr verwirrte Mannschaft den Weg, falls er es war, wieder gefunden.






    Der Müritz See ist schon gewaltig groß, auf den Rückweg dann das Profil verloren und die letzten 6km auf der Felge gelaufen, alles keine Qualität mehr, nach 20 Jahren schon kaputt. Damit war auch das Thema zu Fuß laufen erledigt und ich konnte mich den Rest des Urlaubs auf das fahren konzentrieren.





    Dank reichlich Autan ging es aus mit den Mistfichern, den Mücken gab es dort reichlich. Auch an den nächsten Tagen so oft habe ich mein Visier noch nie gereinigt. Ich möchte nur gar nicht wissen, was darin schlummert und auf ein neues Leben wartet.





    Was soll ich noch schreiben, die folgenden Tage liefen eigentlich immer gleich ab, schönes gemeinsames Frühstück und dann ab aufs Moped. Einmal habe ich den Müritz See umrundet, war schon lustig, die Straßen die ich mir ausgesucht hatte, gab es Teilweise gar nicht mehr. Durch den Nationalpark wurden viele Straßen einfach zurück gebaut oder entfernt. Da fährste 5km durch den Wald und kommst an einen Nagelneuen Kreisel mit Bushaltestelle, rechts Sackgasse, geradeaus nur ein Fahrradweg und links einfach nichts. Zwei Holländer standen mit ihren Motorrädern dort und zuckten auch mit den Schultern.
    Hier die Straße die ins das Nichts führte, ok schön war die Strecke, da kann man nicht meckern, aber so schön das man sie zweimal fahren muss, nun auch wieder nicht.





    Ich bin dann noch mit den beiden Käsköppen Richtung Waren gefahren, waren echt nette Leute, auch wenn sie Ostasiatische und Bayrische Mehrventiler gefahren haben.
    Ein anderes Mal bin ich Richtung Plauer See gefahren, als ich im Rückspiegel ein Pferd gesehen habe.
    Also umdrehen und Foto machen und da ich vor her schon durch Troja gefahren bin, was konnte es anderes sein, aber seht selbst. Ach so Richy war nirgends zu sehen.






    Der Geburtsort von Herrn Schliemann, wusste gar nicht das er ein Ossi war

    Hier ein Bild von Malchow am See auch ein sehr schöner Ort, oK der Aal war ein wenig fettig, da habe ich den ganzen Tag noch dran gekaut.





    An einen anderen Tag kam es mir so in den Sinn, als ich so übers Land gefahren bin, davon gibt es im MacPom auch mehr als genug, fahre doch mal nach Krakow am See. Da ist mein Vater geboren, ich war 1990 schon mal da und als ich die schwarze Enduro aus Rostock geholt habe, habe ich dort auch mal kurz angehalten. Gesagt getan oder einfach hin gefahren. Landschaft und Wasser gibt es dort überall reichlich.






    Als ich da so am See gesessen habe, bei Käffchen und Kuchen, ist mir doch eingefallen, mein Vater ist dort vor 100 Jahren und 3 Tagen geboren, fast eine Punktlandung zu seinen 100 Geburtstag gemacht, was für ein Zufall.
    Kultur durfte auch nicht zu kurz kommen ein paar kleine Museen besucht, Hügelgräber Megalithgräber, keine Ahnung wo die Bilder von den Hügelgräbern sind.
    Hier das Luftfahrttechnisches Museum Rechlin





    An anderen Tagen einfach nur gefahren, mal rechts rum, mal links rum, mal einfach gerade aus, oft ging es gerade aus. Immer so um die 200-280 km am Tag, kleine Straßen, große Straßen, Straßen die keine waren. Die Motorradkarte die ich habe hat schöne kleine weiße Straßen die sahen dann meist so aus, manchmal habe ich dort keinen Menschen gesehen und schon gedacht ein Stück weiter und du fällst von der Scheibe.








    Teilweise waren da echt üble Kopfsteinpflaster Straßen (Wege) dabei, was mich früh Morgens fast mal gerissen hatte.
    Als ich mal so im Gras lag, ach so ein Mittagsschläfchen habe ich fast jeden Tag gemacht irgendwo abseits der Straßen einfach ein schönes Plätzchen gesucht, die Bömme gegessen und ein Nickerchen gemacht. Vielen mir die wahnsinnig vielen Gänse auf die Richtung Süden zogen. So viel Klöße und Rotkohl kann es auf der Welt gar nicht geben.





    Und so sieht ein überaus zufriedener und glücklicher Harzer aus wenn er im flachen Land spazieren fährt.




    Am Samstag dann ging es für mich auch dann Richtung Süden, ich bin zeitig los, weil ab 16,00 Uhr schon wieder Arbeit auch mich wartete.
    Ich bin die B107 runtergefahren über Havelberg bis Jericho, was soll ich sagen nicht eine Kurve. Mein leider schon verstorbener Freund Alwin hätte gesagt, endlich mal eine Straße wo ich meinen Reifen auch mal in der der Mitte abfahren kann.
    Den schnellsten Weg über den Harz gewählt, Heimburg, Elend, Braunlage. An den ersten Bergen angekommen musste ich feststellen das meine Kupplung nicht richtig griff, nachstellen am Handgriff brachte auch keine Besserung. Also Drehzahlmesserantrieb ab und die Kupplung ein wenig nach gestellt, dann war alles wieder in Ordnung.
    Alles in allen sind da 2030km zusammen gekommen, ~160 Liter Brennstoff verballert, aber das war es wert.
    Ja jetzt hat mich der Alltag und die verdammt viele Arbeit schon eine Woche wieder.
    Anfang Mai nächsten Jahres will ich mit ein paar Kumpels dort wieder hin zum Moped fahren.

    Gruß
    Frank
    Geändert von Harzer (11.10.2014 um 13:34 Uhr)

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Schone Tour, schöne Geschichte und schöne Bilder! :)

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Schön geschrieben, Frank. Feine Sache Das.

    Zum Bild weiter oben:
    Hattest Du jetzt 3 Töchter ?


    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    ...
    Und so sieht ein überaus zufriedener und glücklicher Harzer aus wenn er im flachen Land spazieren fährt.
    ...dann möchte ich aber keinen unzufriedenen Frank erleben...

    Gruß Harald
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    die kleinste von den dreien ist die Mutter
    So zufrieden war ich lange nicht mehr

    Gruß
    Frank

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simsonfahrer aus dem Landkreis Parchim / Müritz gesucht....
    Von Simson-S50-fan im Forum Simson Freunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 16:09
  2. Urlaub
    Von Negerkalle im Forum Smalltalk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.2004, 22:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.