+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Vergaserbenzinstutzen locker


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von ramazotti
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Weil am Rhein
    Beiträge
    80

    Standard Vergaserbenzinstutzen locker

    hey,
    ich hab ein problem. Bei meinen beiden Schwalben KR51/2L sind jeweils nach einiger zeit die Benzinstuzen am Vergaser( keine ahnung was für ein vergasertyp ) locker geworden und jetzt sind sie nichtmehr ganz dicht. Was kann ich machen, um sie abzudichten oder soll ich sie einfach so lassen. Nen neuen Vergaser will ich mir nicht kaufen müssen und Sprit will ich auch nicht die ganze Zeit verlieren.

    Vielleicht kennt ja jemand des Problem und hat es schon behoben.

    Danke schonmal im voraus

    mfg
    andy

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Da besorgst Du Dir Metallix und reparierst den Riss damit .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    So etwas hatte ich auch im Sinn, aber mangels Erfahrung damit habe ich keine Ahnung, ob das auf Dauer hält.
    Vor Jahren habe ich mit so eimem "Knetmetall aus zwei Komponenten mal mein Auspuffrohr über die Zeit bis zum nächsten Auto gebracht. Hat sich gut geschlagen das Zeug. War vom Westfalia-Versand und gar nicht teuer.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von copycat
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    10

    Standard Ganz einfach zu lösen!

    Das gleiche Problem hatte ich auch schon mit meinem (ehemaligen, da umstieg auf Bing) BVF 16N1. Dicht geworden ist er wieder, indem Ich den Stutzen mit ner Kombizange rausgezogen hab (der ist nur reingesteckt), und die Außenseite mit 2 Komponentenkleber (wichtig: für Metall geeignet und benzinfest!) hab, und dann wieder reingedrückt (bis er wieder bündig! drinnen ist) hab. Trocknen lassen und freuen dass nichts mehr sifft.
    P.S. evtl hilft auch noch ein neuer Benzinschlauch, weil die gerne aushärten und dann nicht mehr ganz dicht sind wenn sie oft demontiert werden!

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von ramazotti
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Weil am Rhein
    Beiträge
    80

    Standard

    also danke für die antworten und nur nochmal zum klarstellen: da is kein riss drinnen, siondern des is irgendwie nur total abgenutzt, dass man die einfach nur so rausziehen kann... des mit dem kleber probier ich gern mal aus und ie idee mitm schlauch is sicher auch net verkehrt... hab cih auch schon gemerkt, dass die gerne hart werden.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Bei Karstadt gibt es solche Zweikomponentenkleber und auch Metallkleber in der Heimwerkerabteilung.

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von copycat
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    10

    Standard

    des freut mich ja, dass wir dir (wenn auch nach so langer zeit) helfen konnten

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.