+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Zu wenig Kompression


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von AmselMitSchwalbe
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    St. Johann (bei Reutlingen)
    Beiträge
    17

    Standard Zu wenig Kompression

    Hallo,
    nachdem ich bei meiner Kr51/1 Bj. 71 die Kickstarterwelle ausgetauscht habe, springt sie jetzt nicht mehr an. Zündzeitpunkt ist eingestellt und der Vergaser sauber(Kerze ist nach dem kicken nass). Jetzt war ich bei einem der sich besser mit Motoren auskennt als ich und der hat gefragt ob ich eine Zylinderkopfdichtung eingebaut habe, weil beim kicken tritt irgendwo die Luft aus. Natürlich hatte ich keine eingebaut, weil es die für Schwalben nicht gibt. Ich hab aber trotzdem den Zylinderkopf abgemacht und hab gesehen, dass an der Dichtfläche vorne Gemisch ausgetreten ist(ist also wirklich undicht). Also hab ich Curil- Motorblockdichtmasse dran geschmiert und Zylinderkopf wieder drauf gemacht. Beim festschrauben ist mir aufgefallen, dass der rechte vordere Stehbolzen abgenudelt ist. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Kann es sein, dass so wenig Kompression erzeugt wird, dass der Motor nicht anspringt(noch nicht einmal hustet) nur weil eine Schraube nicht richtig fest angezogen werden kann/ist? Oder könnte es noch an etwas anderem liegen?
    Schon mal Danke im voraus!!

  2. #2
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Hi,
    ob überhaupt noch Kompression erzeugt wird, müsstest Du ja beim Kicken merken. Wenn's aber schon merklich pfeift, wird da wahrscheinlich nicht mehr viel sein. Außerdem ist das natürlich so kein Zustand, vor allem weil Du riskierst, dass sich Dein Zylinderdeckel verzieht. Also Zuganker austauschen, Dichtflächen säubern/planen und richtig machen. (Am besten bei ausgebautem/abgestütztem Motor schön auf 7-10Nm über Kreuz anziehen.) Die Motordichtmasse wird Dir wahrscheinlich verkokeln auf die Dauer, wenn ich mich richtig erinnere, sind die nicht für die Temperaturen gedacht, wie sie am Zylinder vorkommen.

    Mal ne ganz andere Frage: Haste mal an der ausgebauten Zündkerze geprüft, ob ein Funke kommt?

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von AmselMitSchwalbe
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    St. Johann (bei Reutlingen)
    Beiträge
    17

    Standard

    Hi,
    ja ich hab schon geprüft ob ein Funke da ist und der ist auch stark genug. Also werd ich jetzt einen neuen Stehbolzen bestellen und hoffen, dass das jetzt des Rätsels Lösung ist
    Danke für die Hilfe!!

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von AmselMitSchwalbe Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass so wenig Kompression erzeugt wird, dass der Motor nicht anspringt(noch nicht einmal hustet) nur weil eine Schraube nicht richtig fest angezogen werden kann/ist? Oder könnte es noch an etwas anderem liegen?
    Ja!
    Ja, es kann an etwas anderem liegen.
    Ja, es kann daran liegen, dass die Kompression flöten geht.

    Deshalb behebe zunächst den bekannten Fehler. Dazu nimmst Du den Zylinderkopf ab und ziehst ihn auf einem feinen Schleifpapier, erst etwas weniger fein, dann sehr fein, welches auf einer Glasplatte liegt, ab. Schön gleichmässig Druck drauf geben und kreisende Bewegungen bis Du das Gefühl hast, die Dichtfläche könnte wieder plan sein. Dann ein paar Mal in einer Richtung hin und her schleifen. Wenn Du Dir dann die Fläche ansiehst, solltest Du nur Schleifspuren in dieser Richtung erkennen können.

    Und beim Festschrauben immer daruf auchten, dass die Muttern auf den Stehbolzen nacheinander über Kreuz angezogen werden müssen. Erst alle vier Muttern leicht handfest ziehen, dann über Kreuz jeweils eine Umdrehung, dann wenn es fester wird, nur 1/2 oder 1/4 Umdrehung pro Mutter.

    Peter

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von AmselMitSchwalbe
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    St. Johann (bei Reutlingen)
    Beiträge
    17

    Standard

    Soo... nun tut sie wieder ! Letztendlich war es eine abgeschrabbelte Scheibenfeder, die das Polrad nicht richtig positioniert hat...
    Danke für eure Hilfe!!!

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von AmselMitSchwalbe Beitrag anzeigen
    Letztendlich war es eine abgeschrabbelte Scheibenfeder,
    Na, da soll einer drauf kommen, wo Du doch geschrieben hattest, dass der ZZP eingestellt ist.
    >War< wäre wohl richtig gewesen.

    Aber schön, dass die Simme wieder läuft und Du eine Erfolgsmeldung mit Ursache abgegeben hast.

    Peter

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von AmselMitSchwalbe
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    St. Johann (bei Reutlingen)
    Beiträge
    17

    Standard

    Ja das stimmt. Ich hab immer gedacht, dass die Scheibenfeder als Mitnehmer fungiert und nicht soo ausschlaggebend für die Zündeinstellung ist... Tja, so kann man sich täuschen.
    Und wieder hätte man was gelernt!!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kompression?
    Von skipperwilli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 16:28
  2. kompression
    Von 6t8bug im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 15:09
  3. kompression
    Von LIL_ÖLZE im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 18:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.