Simson SR 1

Simson SR 1
Simson SR 1 (c) Lucas Friese, de.wikipedia.org

Simson SR1

Die Simson SR1 wurde als erstes Kleinkraftrad von Simson in Suhl (Thüringen) gebaut.


Simson SR 1 Simson SR 1 (c) Lucas Friese, de.wikipedia.org Die Simson SR1 war ein von der Firma Simson ab 1955 gefertigtes Moped. Die Bezeichnung „SR“ ergibt sich aus den Anfangsbuchstaben der beteiligten Unternehmen Simson und Rheinmetall. Von Rheinmetall (später VEB Büromaschinenwerk) Sömmerda wurden die Motoren entwickelt.


Die Produktion wurde in dem Simson-Werken durchgeführt, wo vorher AWO-Motorrädern produziert wurden.Das Fahrzeug hatte einen 50 ccm Einzylinder-Zweitaktmotor mit Umkehrspülung und direkt angebautem 2-Gang-Getriebe – so wie es auch heute noch bei Fahrzeugen dieser Klasse üblich ist. Über einen Bowdenzug wurde die Handschaltung betätigt. Die elektrische Anlage bestand aus einem Schwunglichtmagnetzünder 6V und einem Scheinwerfer 6V 15/15W und einem Rücklicht 3W.

Technische Daten zur Simson SR1:

  • Typ: Simson SR1 mit Rheinmetall-Motor Rh 50
  • Bauart: Luftgekühlter Einzylinder-Zweitaktmotor mit Flachkolben
  • Zylinderbohrung: 38 mm
  • Kolbenhub: 42 mm
  • Hubraum: 47,6 cm
  • Verdichtung: 6 : 1
  • Kurzleistung: 1,5 PS bei 5000 U/min
  • Dauerleistung: 1,3 PS bei 4200 U/min
  • Schmierung: Mischungsschmierung
  • Elektrische Anlage: Schwunglichtmagnetzünder 15/18 Watt mit Lichtspule 6 V, 18 Watt
    Zündzeitpunkt 2,5 mm vor o.T.
    Abstand der voll geöffneten Unterbrecherkontakte: 0,4 mm
  • Zündkerze: M 14, 225 DIN 72502
  • Zündkerzen-Elektrodenabstand: 0,4 mm
  • Scheinwerferbirne: Bilux 6 V, 15/15 Watt
  • Schlusslicht: 6 V, 3 Watt
  • Vergaser: BVF Zentral-Schwimmer-Vergaser NKJ 121-1
    Einstellung: Hauptdüse 55
    Nadeldüse 210
    Nadelstellung: 3. Kerbe von oben
  • Luftfilter: Naßluftfilter und Starteinrichtung
  • Kraftstoff: Benzin, Ölmischung 25 :1
    Ölsorte für Mischung: Markenöl
    Inhalt des Kraftstoffbehälters etwa 4,5 Liter Mischung, davon Reserve
    etwa 0,5 Liter Kraftstoffverbrauch auf 100 km Fahrstrecke
    etwa 1,4 bis 1,6 Liter bei ebener Strecke und 20 bis 25 km/h (Kilometer je Stunde) Geschwindigkeit
    etwa 2 Liter bei ebener Strecke und 45 km/h Geschwindigkeit
  • Kupplung: Dreischeiben-Ölbadkupplung
  • Schalldämpfer: zerlegbar
  • Kraftübertragung: Motor-Getriebe, Übersetzung 1 : 3,307
  • Getriebe: Zweiganggetriebe im Motorblock
    Übersetzung im 1. Gang 1 : 3,3
    Übersetzung im 2. Gang 1 : 2
    Getriebe-Hinterrad 1/2, x 3/16 , Rollenkette
  • Antriebskettenrad: 14 Zähne
    Kettenrad am Hinterrad: 34 Zähne
    Übersetzung: 1 : 2,488
    Gesamtübersetzung im 1. Gang 1 : 28,16
    Gesamtübersetzung im 2. Gang 1 : 16,07
  • Tretkurbellänge: 160 mm
  • Ölmenge im Getriebe: etwa 0,5 Liter
  • Normales Motorensommeröl (kein Getriebeöl)
    6 bis 8L E bei 50° C
  • Bereifung: 26 x 2 verstärkt
  • Federung
    Vorderrad: Schwinghebel
    Hinterrad: Schwinge mit Gummischwingelement
  • Sattel: Schwinge mit Gummielement, verstellbar
  • Eigengewicht: etwa 45 kg (ohne Kraftstoff, Werkzeuge, Luftpumpe, Gepäckträger und Scheinwerfer)

Schon 1957 startete die Produktion des Nachfolgers zum Simson SR1 die Simson SR 2.


Bild-Quelle:

(c) Simson SR1 Lucas Friese, de.wikipedia.org

Kommentare