Hauptständer nach Umbau zu kurz

  • Moin Leute!


    Bin gerade dabei eine Schwalbe neu aufzubauen. Es handelt sich genau gesagt um eine KR51/2N (ich denke das spielt gleich eine Rolle).


    Ich habe die Reibungsgedämpften Stoßdämpfer durch Hydraulische ersetzt, die Reifen wieder eingebaut und den original Ständer welcher nicht kaputt ist eingesetzt. Da wollte ich das Moped nun auf den Ständer stellen und siehe da, der Ständer ist zu kurz…


    Nun Frage ich mich, ob das normal ist und KR51/2 E - L halt einfach nur einen längeren Ständer von Werk aus haben als die N und ob es dann auch für mich reicht die lang Version für meine KR51/2 N zu kaufen.


    Oder gibt es zwischen N und E-L Unterschiede im Rahmen oder Schwinge?!


    Vielleicht könnt Ihr ja was dazu sagen?

    .

  • Moin ...,


    die Reibungsdämpfer sind kürzer als die hydraulischen - schau dazu mal im Wiki unter Stoßdämpfer.

    Federbein – Simson Wiki (schwalbennest.de)

    Deshalb sind die Dämpferaufnahmen am Rahmen auch unterschiedlich. Für Fahrzeuge mit Reibungsdämpfern sitzen die Aufnahmen der hinteren Federbeine weiter unten.

    Baut man dort die langen "Hydros" ein, entsteht das Phänomen des zu kurzen Ständers...


    Du kannst jetzt zusätzliche Aufnahmen am Rahmen anschweißen

    (Das Buch Seite 203)

    oder kurze hydraulische einbauen...


    LG Kai

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!