Beiträge von Glöggchen

    So,
    was meine Schwalbe angeht, steht der Wiederaufbau erstmal still.


    Mein Liebster hat sich letzten Freitag mit seinem 400er-Roller hingelegt, 2 Rippen gebrochen, Schlüsselbein stark geprellt, nun ist die Elektrik zerlegt, ein Haufen Ersatzteile liegt neu in der Garage, aber es ist niemand da, der die einbaut.


    Hoffe dass das so in 4 Wochen weitergehen kann, wenn das alles wieder zusammengewachsen ist. :-(

    Die Rote is unverkäuflich, da in der Familie versprochen (meinte Franz) Also die cremefarbene. Aber das is kein Winter- sondern eher ein Jahresprojekt, würde ich mal schätzen.


    Hab dann eine aus Ahausen (Weilburg) geholt am Sonntag. Hatten da am Samstag ne agria abgeholt und da stand die in der Garage ... und mit dem hässlichen Kuhfell-Bezug is die mir gleich aufgefallen ...


    Naja, ich glaub die zieht schon ganz gut, da die Elektrik noch nicht wirklich funzt war ich noch nicht weit mit ihr, also nicht aus'm Ort raus. Aber bis August 2013 sollte ich das dann raushaben und hoffe, dass ich bei der Ausfahrt nicht so als Newbie und Anfänger auffalle. *grins*

    Bei mir ist die "Liebe" zur Schwalbe erst am diesjährigen Oldtimermarkt so richtig in mir entflammt, ich weiss auch nicht. Interesse am Mopped/Roller fahren hatte ich schon immer, aber die modernen sind einfach nicht mein Ding. Und dann kam die Schwalbe ... spontan richtig verliebt irgendwie.


    Danach war ich dann irgendwie nichtmehr so richtig aufzuhalten. *grins*


    Hatte mir auch beim Franz eine angeschaut, an der wäre aber noch superviel zu machen gewesen.


    Aber jetzt hab ich ja endlich meine eigene zu Hause ...


    Danke für die Tips, werden das dann der Reihe nach durchtesten. Mal sehen.


    Aber erstmal muss leider die Elektrik funktionieren, damit die Schwalbe straßenverkehrstauglich ist. :-/

    Also am Teilemarkt werden wir uns eh sehen, mein Liebster hat da seit Jahren immer nen Stand mit Moppedzeugs.


    Und ich denke mal bis dahin kann ich auch gut genug fahren, um die Ausfahrt mitzumachen. Hoff ich zumindest. ;-)


    Hab ne 51/1 Baujahr 1975, schwarz übergelackt. War mal atlantikblau, is auch noch drunter.


    Und den Franz grüß ich gern bei nächster Gelegenheit, bin gestern bei meiner ersten Fahrt öfter bei ihm vorbei, aber ausnahmsweise war er nicht am Schrauben, hab ihn zumindest nicht gesehen.

    So, seit gestern habe ich nun auch meine eigene Schwalbe. Somit schwirrt in Butzbach (OT Richtung Langgöns) nun in Zukunft noch ne Schwalbe mehr (schwarz mit Kuhflecken-Sitzpolster *kreisch*) rum *freu*


    Wie es so ist, kaum hat man ein Projekt für das laufende Jahr abgeschrieben sieht man da bei nem Besuch was in der Garage stehen. *grins*


    Wird über den Winter noch en paar Verbesserungen und Reparaturen verpasst bekommen, aber ich muss auch zugegeben erstmal fahren lernen/üben.


    Wenn man mit 32 noch nie Zweirad gefahren ist (nichtmal Automatik), ist das anfangs garnicht so einfach.

    Ich hab mal ne Frage:


    bei meiner gestern erstandenen Schwalbe pendelt der Tacho schon enorm beim Fahren (is eher ein Bewegungsanzeiger als ein Geschwindigkeitsmesser). Gestern bei der Probefahrt ist er so zwischen 16 und 24 hoch und runter gewackelt würde ich mal sagen, das sieht bei dem Tacho, der nur bis 80 geht, aber enorm viel aus ...


    Nun frage ich mich wie sowas bei ner Kontrolle aussieht ... gibts da Vorgaben, wie sehr ein Tacho "schwanken" darf? Theoretisch muss ich ja in gewisser Weise sicherstellen können, dass ich mich auch an Geschwindigkeitsbeschränkungen halten "kann", oder?


    Wir werden über den Winter versuchen das zu beheben ... aber wie sieht das rechtlich aus, bis wir das Problem behoben haben?

    Ich würds auch mit der Wahrheit versuchen. Selbst wenn du gefahren bist solltest du ehrlich sein, das verständlich berichten, dein Vergehen einsehen und dich reumütig zeigen ...


    Gesetze hin oder her, Erwachsene sind (und das ich als Polizistentochter sowas sage, kann ich selbst kaum glauben) keine Unmenschen und waren auch mal "kurz vor 16". ;-)


    Ansonsten muss man das ausbaden, was man verzapft hat ... wenn du gefahren bist DU, also wegen Fahren ohne Lappen oder eben dein Freund (zu dem Thema wieso der Angst hat möchte ich nun mal nichts sagen).


    Wünsche dir alles Gute!

    Erstmal danke für eure Antworten.


    Wegen den zwei Kindern, rein theoretisch wäre ein Fahrrad auch ein Einsitzer, aber Kindersitze (spezielle eben) sind ja erlaubt, führen also auch nicht automatisch dazu, dass das Fahrrad mit ner unzulässigen Personen-Anzahl beladen ist, oder? *kopfkratz*


    Müsste ich notfalls mal beim KBA nachfragen, die müssten mir das doch sagen können, oder? :confused:


    moeffi: Das würde ich in der Tat gern machen, also wegen dem Haltegriff. Hast du sicher einen da?

    Also Lina fährt selbst schon Fahrrad wie der Teufel .... *lach*


    Powerfrau halt! :mrgreen: :cool:


    Als sie mal gefahren ist, hatte sie den Helm ihres Bruders auf. Kann dir aber garnicht sagen, was das für ne Marke ist, Moppeds und auch Bekleidung "wohnen" bei meinem Freund, nicht bei mir zu Hause. Kann also auch grad net nachsehen.


    Wenn die Schwalbe dann da ist, kriegt sie einen eigenen, neuen Helm. Dann mal sehen, wir haben hier Polo, Louis, Hein Gericke und bogotto um die Ecke, da fahr ich zu allen hin und lass sie aufprobieren.


    Bei Helmen kommt mir kein Gebrauchter aufn Kopf, schon garnicht bei den Kindern. ;)

    Hi wello,
    also unser Großer fährt 50er Cross und da will sie dauernd schon selbst fahren und JA, sie ist auch schonmal mitgefahren ... also bei uns, nicht auf der 50er. :))


    Wenn du den Kindersitz dann abzugeben hast gerne, denn meine Lina (07.08. erst 4 geworden) ist eher so der "Schnellaaaaaaaaaa ...."-Typ Pippilotta Wirbelwind. :D

    Schwieriger finde ich für mich auch die große Auswahl an Baureihen *schnauf*


    Mein Freund würde zwar liebend gern schrauben, aber ich brauch was, was vernünftig und zuverlässig anspringt und läuft wies "Lottchen", grad weil ich meistens mit Kids unterwegs sein will/werde.


    Schau mir morgen eine an hier im Ort, mal sehen, ob die uns zusagt.

    Ich habe einen Frage:


    Ich möchte mir in ganz naher Zukunft ne Schwalbe zulegen, meine Kinder (4 & 7) sollen dann auch mal mitfahren können.


    Der Große liegt bei 30kg und darf somit ohne Kindersitz als Sozius fahren, soweit ich hier durch die Suche gefunden habe (ansonsten hätten wir vom Motorradfahren auch nen richtigen Kindersitz, zu montiern an der Sitzbank.


    Kann ich dann zusätzlich noch die Kleine vorne im Schwalbe-Kindersitz mitnehmen? Und gibt es für den ein Höchstgewicht? 17 kg bringt die Süße auch auf die Waage.


    Also als 3-Personen-Gefährt, ist das verkehrsrechtlich i.O.?


    War mein erster Beitrag hier, hoffe Rubrik und anderes sind richtig, ansonsten habt bitte Nachsicht mit mir. :rolleyes::mrgreen:

    Hallöchen,
    ich bin das Glöggchen, 32 Jahre jung, weiblich, aus Mittelhessen und aktuell auf der Suche nach ner Schwalbe. Hatte schon lange überlegt und war mir nie so richtig sicher, was ich will, nun bin ich sicher und schau mich grad in/um Hessen um, was so zu finden und zu fahren ist.


    Mal schaun, ob ich bald was Passendes finde - hoffe noch dieses Jahr, damit ich bald meinen Spaß damit haben kann.