+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: 1. Gang springt raus


  1. #1

    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    3

    Standard 1. Gang springt raus

    hallo zusammen,
    ich bin seit kutzem stolzer besitzer einer blauer Schwalbe K51-1.
    Nun habe ich aber leider schon ein Problem. Heute bekam ich so nach ca. 5 km nicht mehr den 1. Gang rein. Er sprang einfach wieder raus. Und nun weiß ich nicht was ich noch machen soll. Ist die Kupplung vielleicht falsch eingestellt?
    Oder ist was kaputt?
    Das Problem ist allgemein das ich wenn ich vorallem in den 1. Gang runter schalte nicht genau weiß ob er nun drin ist oder nicht. Weil manchmal ist er nicht drin und die Lampe ist an manchmal bleibt die Lampe auch aus und dann ist der erste immer noch drin.
    Ich bekomm manchmal auch nur sehr schwer den ersten Gang wieder raus.
    Leider bin ich vorallem technisch mit der Schwalbe garnicht vertraut und kenne mich noch so garnicht aus.
    Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, oder ich bin einfach zu doof :cry:
    Wäre schön wenn ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt,
    vielen Dank natürlich schonmal im Vorraus für eure Hilfe,
    ben

    (falls ihr was erklärt, tut so als wüsste ich garnichts dann versteh ich auf jedenfall)

  2. #2
    Tankentroster Avatar von oldifreak
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Strasburg
    Beiträge
    192

    Standard

    Du musst die Schaltung neu einstellen, ist aber kinderleicht, wie steht in der Faq.

  3. #3

    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    3

    Standard Moin

    Den Beitrag im Faq habe ich gelesen, die Abdeckung habe ich mit der Schwarzen Schraube gelöst und nun stehe ich auf dem Schlauch, weil ich nicht weiß wo die Kupplungsdeckel sind. Ich weiß, dass sollte man wahrscheinlich wissen, aber ich frag nun einfach und weiß es dann beim nächsten mal.
    Der erste Teil der Beschreibung in den Faq, das man die Einstellung am Kupplungsgriff anders einstellen soll habe ich befolgt und das hat es dann leider nur noch schlimmer gemacht :cry: Vielleicht könnte mir jemand nen Foto schicken wo man sehen kann wo die Schraube sitzt.
    Das Schwalbebuch kommt leider erst in 6 Tagen. So lange kann ich aber nicht warten, muss ja auch zur Arbeit fahren :wink:
    LG und nochmal vielen Dank für jegliche Hilfe,
    Ben

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Schau mal erstmal ob du nicht die Schaltwippe nicht verschoben hast.

    Also mal im Schieben in den ersten schalten und gedrückt halten und dann schauen ob die Wippe auf dem Fußblech aufschlägt.

    Dann ein wenig hinten die Schraube lösen etwas nach hinten stellen und wieder befestigen

  5. #5

    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    3

    Standard Es hat was geholfen

    HI,
    ich hab mir das mit der Schaltwippe mal angeschaut und sie höher eingestellt, also du hattest recht die Wippe war falsch eingestellt. Dabei habe ich dann aber bemerkt da s die Wippe nach 2-3 mal schalten wieder so war wie sie vorher saß.
    Hab das also auseinander gebaut und habe festgestellt, dass die Schraube die den Hebel hält und ja auch durch ihr gewinde den Hebel an Ort und Stelle hält.
    Bei der Geschraube war das Gewinde ziemlich kaputt. Da kann das natürlich nicht mehr richtig greifen und verrutscht.
    Nun habe ich aber noch zwei Fragen.
    Einmal, kommt das sehr oft vor?? das diese Schraube kaputt geht, ich hab nun noch eine passende bei mir in der Werkstatt gefunden. Jetzt hält es hoffentlich auch etwas länger.
    Und frage nummer Zwei, der Gashahn geht nicht ganz zurück, ich muss ihn ganz zurück schieben. Wie kann ich den ölen oder fetten damit der wieder allein zurück geht. Bzw, ist vielleicht der Seilzug falsch eingestellt??
    Vielen Dank für eure Hilfe Ihr habt mir schon sehr geholfen.
    LG Ben

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    also, zuallererst kenn ich persönlich keine schwalbe, bei der der gasdrehgriff (ich denke, den meinst du) wieder komplett von allein zurück geht. dazu ist die feder im vergaser zu schwach. wenn der gasgriff leichtgängig ist, dann solltest du zufriden sein.
    wenn nicht, kannst du den rechten blinker abbauen (nicht reißen, da gibts ein schräubchen), den gasgriff rausnehmen und den griff von innen und den gasschieber am lenker fetten und auch in den bowdenzug öl reintröpfeln und an den enden jeweils fett einarbeiten.
    mehr kannst du wohl nicht tun...

    obwohl, vielleicht ne härtere feder in den vergaser??? (neuestes vergasertuning... )

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.