+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Austausch Abtriebswelle


  1. #1

    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard Austausch Abtriebswelle

    Liebe Schwalben-Freunde,

    ich stehe vor der Aufgabe, meine Abtriebswelle, Verschleiß bedingt, austauschen zu müssen. Da eine Reparatur in der Werkstatt ca. 400 € kosten würde, muss ich das jetzt selber in Angriff nehmen.

    Ich habe eine Abtriebswelle für 16€, ein Kettenritzel (5€) und Motordichtungen (5€) besorgt und habe jetzt ein paar Fragen bezüglich des Vorgehens denn mein Expolosionsbild ist mir noch keine große Hilfe ;-)

    1. Frage: Könnte mir jemand, der so eine Reparatur schon mal erfolgreich durchgeführt hat, eine Step-by Step Anleitung geben?

    2. Frage: Welches Spezialwerkzeug benötige ich?

    3. Frage: Hat jemand (mit etwas Erfahrung) aus dem Raum CHEMNITZ Lust, selbstverständlich für ein paar Euros, mir bei der Reparatur zu helfen? :-)

    Vielen Dank im Voraus, euer Domi ;-)

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Mit Verlaub Domi:
    Du bist witzig

    Zumindest den Motortyp hättest Du verraten müssen.
    400€ für eine Reparatur halte ich für zu hoch gegriffen, auch wenn die Abtriebswelle zusätzlich zu allen Lagern, Dichtungen, Wellendichtringen und der Kurbelwelle erneuert wird. Es gibt hier einen netten Thread:
    Sammelthread: "MOTOR REGENERIEREN"

    Reparaturanleitung und Liste mit Zeichnungen der Spezialwerkzeuge findest Du in dem zu Deiner Mopete passenden Buch von Erhard Werner.

    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    Es handelt sich um eine Kr51/1 k. Original 3 Gang Motor. Den genauen Namen finde ich
    leider nicht.
    (Hab wohl vergessen das nicht jeder weiß was ich für eine Schwalbe habe)

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Hättest du mal besser früher gefragt. Bei Duncke gibt es das mit Teilen und Garantie für 200€ und du bist auf der sicheren Seite, falls hinterher etwas sein sollte.
    Nun gut, ist jetzt aber anders und eine originale Reparaturanleitung wäre schon mal recht hilfreich für den Anfang, wenn du das noch nie gemacht hast.
    Also erst mal lesen, verstehen, weitere Teile bestellen, dann anfangen. Schrottmotoren gibt es wahrlich schon genug
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. spiel der abtriebswelle zu groß 0,7mm
    Von antares im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 02:20
  2. Abtriebswelle bei Regeneration erneuern?
    Von torsten im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 21:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.