+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Batterie ausgelaufen - was jetzt?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Waltrop
    Beiträge
    46

    Standard Batterie ausgelaufen - was jetzt?

    Hallo zusammen,

    wie schonmal erwähnt, bin ich dabei ne KR51/1 komplett neu aufzubauen. (Klappt - dank euch - soweit recht gut!!!)
    Also das Gefährt ist teilweise montiert, Batterie war auch drin. Hab jetzt 3-4 Wochen nix gemacht. kome heute in den Keller und sehe weiße Flecken auf dem Motor, dann hab ich gesehen das die Batterie aus-/übergelaufen ist. Als erstes hab ich das Ding mal rausgerissenund weit weggestellt, bevor es noch mehr Unheil anrichtet. Wie bekommen ich denn nun die Verfärbungen auf dem Motorblock wieder weg? Wenn ich das weiße Zeug wegwische bleiben dunkle Flecken zurück.

    Da hat doch bestimmt einer nen Rat oder?

    Vielen Dank im Voraus!!!!

    Mfg Küppi

    (...und als morgen wird ne Gel-Batterie gekauft...)

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Versuch es mal mit Alupoliertur (Autohandel, Louis, Polo, Baumarkt) .
    Hilft das nicht, musst du wohl oder übel damit leben. Die Säure könnte schon zustarkt mit dem Metallreagiert haben.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Waltrop
    Beiträge
    46

    Standard

    Wie würde es denn aussehen, wenn ich den Motor auf Hochglanz poliere?
    Da gibt doch diese Sets mit den zwei Polierscheiben und entsprechenden Pasten für verschiedene Metalle.
    Dann müssten die Flecken doch eigentlich auch weggehen oder? Und einen glänzenden Nebeneffekt hätte es zudem auch noch...

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Bei glattem Alu einfach Polierpaste nehmen. Geht imho besser als mit Polierscheiben usw...

    Meine Felgen mache ich jedes Jahr mit Polierpaste für Chrom. Und jedes Jahr werden die besser Hochglanzpoliert

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Ausgelaufene Batteriesäure wird mit Natronlauge neutralisiert, einfach haushaltsübliches Natron besorgen, in warmen Wasser auflösen und mehrmals über die Flecken wischen und zwischendurch immer wieder mit klarem Wasser abspülen.
    Interessant wär wie eine Batterie vom rumstehen überkochen kann, oder hattest du ein Ladegerät dran ?
    Um eben diese Schäden zu verhindern, geht ja der Säureablaufschlauch von der Batterie bis unten an die Quertrebe von den Beinschilden.

    mfg Gert

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Waltrop
    Beiträge
    46

    Standard

    Vielen Dank für eure zahlreichen und schnellen Antworten.
    Wie gesagt, die Batterie war eingebaut und an einem Pol sah es aus, als wenn sie "übergeschäumt" ist, evtl. durch ne Undichtigkeit. Die Batterie war an die Simson-Elektrik angeschlossen und funktionierte (Blinker, Parklicht und Hupe). Ein Ladegerät war nicht angeklemmt. Der SChlauch war auch dran, hat aber seinen Zweck nicht erfüllt. Mit dem Schlauch kann ich jetzt höchstens die Batterie erwürgen, aber zu mehr taugt der nicht.

    Nochmal zu der Natronlauge: Damit bekomme ich die Flecken auch raus wenn ich es nicht gleich morgen mache?? Wo bekommt man sowas? Apotheke? Die vermuten doch gleich wieder das man einen Anschlg vorhat oder?

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ach keine angst die werden dich schon nicht verhaften, ina Apotheke bekommste das.

    Tja da hat wohl wieder jamand nicht gewusst wo das Batteriepolfett hingehört was?
    Dieses schütz auch vorsowas. Ringsherum vom Pol zum übergang zum Palstik hin.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Waltrop
    Beiträge
    46

    Standard

    Ok, Schande über mein Haupt. Ich hab mit dem Polfett gegeizt.

    Kann man die Batterie denn noch nehmen oder ist die Schrott?
    (Wenn ja, wo gibts passgenau Gel-Akkus die ins Batteriefach passen und das Spannband noch verwendet werden kann?)

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Eiegntlich sollte mit der Bat nix sein.

    Ich denke das war einfach Kondenswasser mit leichtem Säuregehalt...

    Alu ist ja nicht das edelste MEtall

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Batterie falsch angeschloßen und jetzt kein Funke mehr
    Von domey im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 19:15
  2. einfach ausgelaufen
    Von migue im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.07.2003, 19:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.