+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Demontage Blinker


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    179

    Standard

    Hallo Schwalbenfreunde.

    An meinem Vogel funktionieren Hupe und Blinker nicht, Batterie ist neu, Sicherungen und Sofitten sind heil; soweit hab ich mich über die Suchfunktion bei der Fehlerbehebung schon eingelesen. Nun will ich nach Schaltplan alle Strippen und Anschlüsse der Kabelei überprüfen.

    Wie baue ich die Blinker ab, ohne etwas zu beschädigen. Einfach rausziehen iss nicht, irgendwie scheinen die Jungs festzuhängen, evt. am Kabel....???? Ich will mir nichts kaputt machen, da ich noch die Original-Kabel mit den entsprechenden Farben am Möppi habe.

    Eine Turn-by-Turn-Erklärung wäre nett.

    Gruß

    Olli

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    die blinker sind mit einer schraube durch den lenker befestigt.
    in den griffen ist irgendwo ein loch um an die schraube zu kommen.
    manchmal verdreht sich aber der griff und die schraube ist nicht sichtbar!
    auch im gasgriff ist nen loch, den muss man dann so hindrehen das man an die schraube kommt.

    die schraube ist quasi waagerecht in den lenker von hinten geschraubt, ca 1cm vom lenkerende entfernt!

    such mal,.... ;-)

    mfg
    Lebowski

  3. #3
    Tankentroster Avatar von qwadrat
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    182

    Standard

    die schraube welche lebowski erwähnt hat löse, dann die kappen vom Blinker abschrauben, Kabelklemmungen lösen, Kabel rausziehen und dann kannste den Blinker abnehmen!

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Hi olli_lippstadt ,

    hatte bei mir auch das gleiche Prob. Alles war richtig angeschlossen und die Batterie war auch neu. Hab mir dann mal die Schalter selber an dem Lenker angeschaut ( Kappe abgebaut) und die Kontakte waren oxidiert. Ich schmirgelte den Dreck dann ab und hab Kontaktspray darauf gesprüht. Danach ging dann alles wieder. Versuch esw einfach mal, denn das ist öfters die Ursache allen Übels.
    Du machst das schon.

    Gruß Muetze

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    179

    Standard

    Määänsch, datt ging ja schnell, saaacht der Westfale.... Dann werd ich mal in die Werkstatt stiefeln und mich der Sache annehmen. Ich berichte dann! THX for hints.

    Olli

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    179

    Standard

    Danke Jungs,

    funzt jetzt alles. Rechte Seite waren die Kabel im Lenkrohr gebrochen, im Blinkschalter hatte ich die Verbindungen von Korrosion befreit und in WD 40 gebadet. Nur die Hupe macht immer noch keinen Mucks....aber da kann man ja auch laut Schreien...hihihihi

    Olli

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Stormdevil
    Registriert seit
    27.07.2005
    Ort
    Hannover /Anderten
    Beiträge
    121

    Standard

    Original von olli_lippstadt:
    Danke Jungs,

    funzt jetzt alles. Rechte Seite waren die Kabel im Lenkrohr gebrochen, im Blinkschalter hatte ich die Verbindungen von Korrosion befreit und in WD 40 gebadet. Nur die Hupe macht immer noch keinen Mucks....aber da kann man ja auch laut Schreien...hihihihi

    Olli

    Wenn du laut schreist, hört man dich im vergleich zu der Simsonhupe wenigstens...

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    179

    Standard

    Ich habe das lange Wochenende zum Schrauben in der Werkstatt genutzt. Die Schwalbe steht komplett ohne Blechkleid da, hihihihi...da iss ja dann nicht mehr viel dran. Die Karosserieteile sind inzwischen entrostet, gespachtelt, gefüllert und geschliffen, Haftgrund ist auch schon auflackiert.

    Die Blinker waren leider an der Lenkerbohrung ausgenudelt, daher hab ich Neue bei Simson-Taubert geordert. Die Kabel im Lenkrohr waren teilweise schon freigeschliffen, daher dürfte sich auch öfters ein kleiner Massefehler eingeschlichen haben. Daher hab ich den alten Kabelbaum in die Tonne entsorgt und neue Strippen eingezogen.

    Die Hupe hab ich durchgemessen und auch mit 12-Volt geprüft, wie Einige hier vorgeschlagen hatten. Da tut sich garnix. Ich las, mann kann die evt. mit den Schräubkes hinten noch verstellen, wie soll das vonstatten gehen...??? Über die Anschlüsse für die Flachstecker ist keine Stromdurchgang zu messen! Messe ich nur die Anshclusskabel für die Hupe, leuchtet es, also Schalter und Stromfluss bis zur Hupe i.O.
    Und wenn Schrott, dann die hier...??? https://www3.polo-expressversand.com...uct_techItem_t ext.asp?ProductGuid=60130000200&groupguid=5780&Pro ductguidr=6013000020 0&grouproot=Technik&modell=
    Kostet ja nur 7 Euronen und kann man dann ja hinterm Scheinwerfer verschwinden lassen, damit die kaputte Hupe am alten Platz verbleiben kann.

    Gruß

    Olli

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. demontage des motors
    Von Mägges im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 15:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.