+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: dickes elektrik problem


  1. #1

    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    4

    Standard dickes elektrik problem

    Moin,

    hier erstmal ein paar daten

    Fahrzeugtyp: S51 B1-3
    Zündung: U-Zündung
    Baujahr: 1987
    Bordspannung: keine ahnung gehört auch zu meinem problem

    Also, ich bin gerade dabei meine simme zu restaurieren, hatten gerade probleme mit dem vergaser und der zündung aber das moped läuft jetzt wenigstens. jetzt habe ich ein problem mit der elektronik. die simme stand rund 4 jahre draußen (wurde mit einer plane abgedeckt). jetzt wurde alles neu gemacht kolben, zylinder, vergaser neue düsen usw. jetzt wo sie läuft geht die beleuchtung nicht richtig. als ich sie vom vorbesitzer gekauft habe waren überall 6v glühbirnen drinne. also habe ich einen neuen satz birnen gekauft+batterie. heute alles eingebaut und dann kahm die überraschung. beim rücklicht brennt die birne immer durch, eine 6v is sogar richtig schwarz geworden. dann habe ich mal eine 12v rangehalten, die hat zwar länger gebrannt ist aber auch nach kurzer zeit durchgebrannt. im frontscheinwerfer is dir birne auch durch, lediglich beim bremslicht und bei den blinkern sind die birnen heil. aber die blinker sind mir auch ein wenig schwach, vor allem blinken sie zu langsam. jetzt habe ich mal beim rücklicht mit ner 21v glühbirne gemessen wieviel da ankommt, bei vollgas dreht die hoch bis auf 20,21,22,23 volt und das auch wenn die 6v birne drinne ist.

    ich kenn mich leider mit der elektrik nicht so aus, deswegen wollt ich hier halt mal nachfragen.

    aso nochwas, der blinkgeber is auch 6v (den habe ich net verändert), und der vorbesitzer hat die simme so umgebaut das das vorder - und rücklicht sofort angeht, sobald man die simme gestartet hat. normales standlicht geht halt nicht (wie gesagt nur wenn sie läuft).und nen schaltplan habe ich mir von moser-bs.de schon für den typ geholt, und da is halt alles auf 6v.

    und falls jemand mal ein bild von der zündschlossbelegung mir geben könnte, wäre das perfekt, weil da sind glaub ich auch ein paar sachen flasch gesteckt.

    mfg snooze

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin snooze,.....

    guck erst mal hier im Best of Nest. in Harrys beitrag findest du nen link zu fotos der zündschlossbelegung.

    bevor deine elektrik nicht 100%ig nach plan verdrahtet ist, macht es keinen sinn sich auf andere fehlersuche zu begeben. bei der simmen elektrik ist es so das es nur bzw. am besten funktioniert wenn alles orginal ist und auch funktioniert. das ganze system ist aufeinander abgestimmt. brennt dir zum beispiel mal die tachobirne durch verabschiedet sich auch bald das rücklicht.

    die spannung der lima wird nur durch die leistung der verbraucher "bestimmt". die boardspannung ist also ungeregelt.

    also erst mal sicherstellen, dass die verdrahtung OK ist, dann weiter sehen.

    MfG
    Lebowski

  3. #3

    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    also, ich ordne das jetzt mal an wie es auf dem bild daargestellt ist bzw. überprüfe das mal. das problem was dabei eigentlich aufkommt, ist dieses. der vorbesitzer hat an der elektrik schonmal rumgefuscht. d.h. es sind nicht alle kabel original, also von der farbe der kabel usw.. zweitens hatte ich ja schon gesagt das er die simme so geschaltet hat, das sie die beleuchtung (frontscheinwerfer, rückscheinwerfer), sofort angehen wenn man den schlüssel im zündschloss auf die erste stellung schaltet und das moped dann ankickt. wenn ich die dritte stellung z.b. nehme, wo eigentlich das standtlicht angehen müsste passiert auch nix.

    aber ich klemm das alles jetzt mal so um.

  4. #4

    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    also ich habe bin jetzt gerade dabei die kabel richtig zu klemmen (laut schaltplan und dem bild), da tritt schon das erste problem wieder auf die rückleuchte brennt permanent, wenn ich die zündung anmachen, und das darf doch eigentlich garnicht sein oder? die kriegt doch ihren saft nicht von der batterie?!

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Da wirst du wohl oder über ALLE Kabel kontrolliern müssen, kligt nach arg verbastelt das ganze..
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Neues Schloß gekauft ?? die neuen haben manchmal Fehler und schalten nicht richtig

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Sieh zu, dass du alle Verbraucher, die den Strom von der gleichen Spule bekommen wie das Rücklicht, funktionieren. Sonst bekommt das Rücklicht zuviel Saft und brennt (logisch) durch. An der Spule hängt die Ladeanlage und die Tachobeleuchtung mit dran.

  8. #8

    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    ich habe ich mir schon den schaltplan ausgedruckt, und die ganzen kabel halt angekreutzt die ich nachgeguckt habe und die auch richtig gesteckt sind, habe jetzt erstmal alles am zündschloss kontrolliert. ich bin jetzt so weit das das standlicht in der dritten zündstellung funktioniert (vorne und hinten), bremslicht geht auch und die blinker auch. jetzt fehlt halt nur noch forder und rücklicht. die gehen garnicht.

    so kumpel hat mir nun gesagt das die ladeanlage kaputt sein könnte, oder das halt eine falsche lichtspule ist verbaut ist, mit 35w anstatt 25.
    kann das auch sein?

    achso und die sicherungen sind noch nicht durchgeknallt^^.

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Die ist nicht falsch. Wenn da ne 35W-Spule drin is (is ja eh nur für den Frontscheinwerfer) hast du ne E-Zündung mit 35W Scheinwerferleistung. Wenn dem so is, nau da einfach ne 35W-Birne ein. Das soll so. Die Leistung der Spule für Rücklicht sollte, egal was für ne Zündung, immer die gleiche sein (insgesamt 21W). Also beachten: Frontscheinwerfer und der Rest sind 2 getrennte Kreise. Wenns dir also beim Rücklicht immer was durchhaut, Prüfen ob Ladeanlage und Tachobeleuchtung die richtige Strommenge abnehmen. :wink:

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Dickes Problem mit S50
    Von Simichris im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 22:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.