+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Elektrik Probleme !!!!!Hilfe wollte anderes Rücklicht


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard Elektrik Probleme !!!!!Hilfe wollte anderes Rücklicht

    Tach Leute ....ich brauch Eure Hilfe . Thema Rücklicht!

    Habe das Original mit einem nicht Standartrücklicht ausgetauscht wo es eine Birne für Rücklicht und Bremslicht gibt .
    So mein Problem ist die Verkabelung da ich durch die eine Birne auch nur einmal Masse habe.Doch ich brauche doch zweimal Masse da ich einmal Massse durch einen Unterbrecher laufen muss. Wer kann mir dabei helfen eine Antwort zu finden den so allmählich zweifel ich an meinem Verstand. Gruss aus Essen.

  2. #2
    Tankentroster Avatar von charly
    Registriert seit
    31.03.2005
    Ort
    da hinten und dann rechts
    Beiträge
    103

    Standard

    Richtig, die Masse für das Bremslicht muss durch den Bremslichtschalter unterbrochen werden können.
    Grüsse
    Charly

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi midi,
    Das wird so nicht laufen...Entweder Du hast die Möglichkeit, Dein neues Rücklicht derart umzubauen, dass Du eine extra Masse für das Bremslicht und zum Anschluß an den Bremslichtschalter herausführst, oder Du kommst um den Einsatz eines Relais nicht drumrum...
    Gruß aus Braunschweig

  4. #4
    xcvbm
    Gast

    Standard

    Hm...

    Ist das Rücklicht nicht Massegeschaltet? Auf beiden Glühbirnen ist doch immer Strom (+) drauf. Rücklicht hat Masse (-) über Zündschloss, Bremslicht über den Schalter in der Bremse.
    Wenn du ne Doppelfadenbirne hast, kannst du das Prinzip nicht umdrehen?
    Also: Dauerplus auf den "Hals" der Birne (eigentlich Masse (-)), und Masse jeweils auf die entsprechenden (+) Kontakte am Boden der Birne.
    Dann müsste man noch vermeiden das die Birnenfassung an der seitlichen Führung Kontakt mit der Masse des Fahrzeugs hat, sollte bei einem Plastikgehäuse leicht zu realisieren sein...

    //Alles verstanden???

    //BTW: Gibt es überhaupt 6V Doppelfadenbirnen?

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Lampe kannst Du nicht umdrehen, da die Spannungen unterschiedlich sind - einmal direkt von der Lichtspule und einmal über Zündlichtschalter und Drossel... :wink:
    Gruß aus Braunschweig

  6. #6
    xcvbm
    Gast

    Standard

    Ich meine nicht die Lampe umzudrehen (ist ja klar, einmal 5W und einmal 21W), sondern meine ich, die

    Polarität umzudrehen -> Plus auf Masse, Masse auf Plus =>

    Ergebnis: wieder Massegesteuert;

    Vorraussetzung: Da nun Plus auf normalerweise Massekontakt ist -> Massekontakt (des Rahmens, etc.) zum gemeinten Lampenkontakt verhindern.

    // Alle klarheiten beseitigt???

    // Zudem sind nicht die Spannungen unterschiedlich (6 V), sondern die Leistungen (0,83 A und 3.5A)

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    @xcvbm
    Mal doch mal einen Schaltplan von Deinem Vorhaben...damit klärt sich einiges und diskutiert sich besser... :wink:
    Gruß aus Braunschweig

  8. #8
    xcvbm
    Gast

    Standard

    Naja, ich dachte die Klemme 58 am Rücklicht würde Masse vom Zündschloss liefern, dem ist nicht so

    aber im Grunde dachte ich so (habe mir mal von dir ein paar Teile geliehen)

    Würde aber nicht funktionieren, da ja der Strom zu hoch ist (Klemme 54 ist ja ungedrosselt)... Zu schnell gedacht, sorry, heute morgen eine Kanne Kaffee auf leeren Magen getrunken...
    Angehängte Grafiken

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    @xcvbm
    Hi,
    Macht ja nix, pasiert jedem mal.... :wink:

    Aber immerhin hat mich Deine Aussage auch zum Denken angetriggert...und dabei ist das unten stehende Bild rausgekommen. Es geht doch...allerdings mit ein wenig Umbauarbeit. Vor allem ist das Prob mit der Tachobeleuchtung zu lösen, da diese ja an dem Schalter direkt mit Masse verbunden ist. Entweder man trennt die Masse auf und schließt sie wie unten gezeigt an den Dreifach-Kontakt an oder man verzichtet auf das Lämpchen und schaltet einen 47Ohm/2W-Widerstand dem Rücklicht parallel, um die Last der Lampe zu simulieren. So long...

    Gruß aus Braunschweig
    Angehängte Grafiken

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. HILFE. Hab Probleme mit der Elektrik
    Von Ralf01 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 13:16
  2. Bitte um Hilfe: Elektrik Problem beim Rücklicht
    Von frank_76 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 12:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.