+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Führung Bowdenzug Vorderradbremse Duo 4/1


  1. #1

    Registriert seit
    23.08.2007
    Ort
    Bohlsen bei Uelzen (zw. Hamburg u Hannover)
    Beiträge
    4

    Standard Führung Bowdenzug Vorderradbremse Duo 4/1

    Hallo zusammen!
    Habe in den letzten Monaten ein Duo auf null Stunden restauriert, dabei ist mir die im Vergleich zur KR51 geänderte Führung des Bremsbowdenzugs fürs Vorderrad aufgefallen. Bei der Schwalbe ist das ja sehr schön gelöst und der Zug geht innen an der Schwinge vorbei und durch ein Loch im Kotflügel.
    Beim Duo hat man die Bremse nach links verlegt, ein Blech als Ersatz für die an der Schwinge angeschweissten Nut für den Verdrehschutz verbaut und den Zug aussen am Schutzblech vorbeigeführt. Das bewirkt aber nach kurzer Fahrtzeit ein Abschleifen des Lacks am Schutzblech, da der Zug beim Lenken hin und herscheuert.
    Mir ist der Sinn des Umbaus rätselhaft, sollte das ev. ein paar Zentimeter Zuglänge sparen oder gibt es einen tieferen Grund für diesen Verschlimmbesserung?
    Mein Duo ist sehr original, aber hier überlege ich wirklich, es nach Schwalbenart umzubauen, damit der Lack nicht sofort ab ist. Fällt Euch hier was ein??

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Duo-Retta
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    305

    Standard

    Zitat Zitat von Aviator Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!
    Habe in den letzten Monaten ein Duo auf null Stunden restauriert, dabei ist mir die im Vergleich zur KR51 geänderte Führung des Bremsbowdenzugs fürs Vorderrad aufgefallen. Bei der Schwalbe ist das ja sehr schön gelöst und der Zug geht innen an der Schwinge vorbei und durch ein Loch im Kotflügel.
    Beim Duo hat man die Bremse nach links verlegt, ein Blech als Ersatz für die an der Schwinge angeschweissten Nut für den Verdrehschutz verbaut und den Zug aussen am Schutzblech vorbeigeführt. Das bewirkt aber nach kurzer Fahrtzeit ein Abschleifen des Lacks am Schutzblech, da der Zug beim Lenken hin und herscheuert.
    Mir ist der Sinn des Umbaus rätselhaft, sollte das ev. ein paar Zentimeter Zuglänge sparen oder gibt es einen tieferen Grund für diesen Verschlimmbesserung?
    Mein Duo ist sehr original, aber hier überlege ich wirklich, es nach Schwalbenart umzubauen, damit der Lack nicht sofort ab ist. Fällt Euch hier was ein??
    Der Sinn liegt in der gleichen Drehrichtung der Bremstrommeln an allen drei Rädern. So kann problemlos getauscht werden. Den Bremszug habe ich an meinem Duo einfach mit einer schelle festgesetzt, so dass er nicht scheuern kann. Spätestens wenn du mal bei einer Schwalbe den Bremszug ersetzen musst und den neuen von unten durch das Loch im Kotflügel fummeln willst, dann wirst du froh sein, dass am Duo der Zug außen geführt wird. Das habe ich bei der Schwalbe ohne Ausbau des Lenkrohres noch nie geschafft! Also freue dich über den technischen Fortschritt des Duos.

  3. #3
    simson-76
    Gast

    Standard

    beim duo ist es original mit einem drahthalter an der linken oberen stoßdämpferschraube gelöst, durch welchen der zug geführt wird!

    ist 2mm draht, einfach aus einem stück schweidraht biegen und anbauen !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bowdenzug für "getunte" Vorderradbremse KR 51/1
    Von bernie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 15:54
  2. Bowdenzug einsetzen Vorderradbremse (altes Modell)
    Von Felidae im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 11:09
  3. S51 Kupplungsbowdenzug Führung
    Von BUBEI im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 21:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.