+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Gangschaltung/Wippe


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.04.2005
    Ort
    Drensteinfurt
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo,
    als Neuling mal ´ne Frage. Bin mit meiner frisch erworbenen Schwalbe ein
    paar Runden gefahren und habe wohl mit den dicken Sicherheitsschuhen zu
    feste zu getreten.... Auf jeden Fall konnte man plötzlich besagten Ganghebel bis zum Bodenblech durchtreten und es ist sehr schwierig irgendeinen Gang ein zu legen. Ich habe dann den Hebel gelöst , etwas nach oben gedreht und wieder festgezogen hat aber nicht lange gehalten und dann wieder der gleiche Effekt. Naja dachte ich, Schraube festerziehen und da nach "sehr Fest- ab" kommt, ist sie mir dann abgebrochen. War es nur eine ausgeleiherte Schraube (habe
    noch keine Neue) oder soll ich gleich einen neuen Hebel bestellen ? oder
    ist gar die Welle verschlissen ? Wie sind eure Erfahrungen ?
    KR/1

  2. #2
    Flugschüler Avatar von OliverPB
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Delbrück
    Beiträge
    387

    Standard

    Hallo,
    mach das Ganze mal richtig sauber und fettfrei, nimm eine neue Schraube und versuche das Ganze noch mal. Wenn die Gänge schlecht zu schalten sind kontrolliere doch mal die Einstellung der Kupplung, vielleicht trennt die nicht richtig.
    mdf
    Oliver aus PB

    www.simson-duo.com

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Handelt es sich um eine KR 51/2? Wenn ja, könnte auch die Hohlschaltwelle gebrochen sein. Auch hier bleibt der Ganghebel leblos auf dem Bodenblech liegen.

    Gruß!
    Al

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.04.2005
    Ort
    Drensteinfurt
    Beiträge
    18

    Standard

    nee nee, der Hebel kommt wieder zurück, es ist halt so als wenn er
    durchrutscht und man bekommt eben schlecht den 1. Gang rein. KR51/1

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Genau, mach es sauber, entfern den Schraubenrest aus der Wippe, nimm dir ne schöne neue 8.8er-Schraube mach die Schaltwelle und die Wippe sauber, bau alles zusammen und zieh die Schraube vorsichtig an. Wenn an der Wippe nix gebrochen ist, sollte es funktionieren.

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.04.2005
    Ort
    Drensteinfurt
    Beiträge
    18

    Standard

    Also ich habe jetzt alles entölt/-fettet. Eine neue Schraube reingedreht
    (8.8er ?!). Die Schaltung laut FAQ eingestellt (da kriegt man ja einen
    Anfall X( X( X( ). Habe mich ein wenig da durch irritieren lassen das die Gänge im Stand schlecht reingehen. Werde das dann heute Nachmittag
    mal ausprobieren. Danke schonmal für die, vor allen Dingen superschnellen, Antworten.

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    8.8 ist die Festigkeit der Schraube. Andere verbaue ich grundsätzlich nicht, sonst hat man ganz schnell wieder das Problem mit abgerissenen Schrauben!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fußschaltung /-wippe rutscht
    Von Hamburger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 12:57
  2. Kupplung Wippe locker
    Von becks im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 21:10
  3. Schwalbe. Tank wackelt und wippe passt nicht
    Von Thomas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 23:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.