+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Geber vielleicht defekt?


  1. #1
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard Geber vielleicht defekt?

    Nach wie vor springt meine S51 nicht an. Heute hab ich mir bei AKF ein neues Steuerteil für meine Zündung gekauft, der Funke kam zuerst ganz gut doch jetzt muss ich feststellen das er beim Treten nur sehr unregelmäßig kommt. Das neue Steuerteil kann doch nicht schon wieder hin sein????
    Dachte es könnte vielleicht daran liegen, dass die Batterie schwach ist. Habe aber noch knapp 8 Volt gemessen (6V/ 12 AH) Jetzt hab ich sie mal an ein Ladegerät gehängt. Kann der Funken durch eine zu schwache Batterie aussetzen?
    Vielleicht hätte das die ständigen Ruckler bei der letzten Fahrt erklären können. Nach einer kurzen Standzeit lief sie ja wieder.
    Was noch auffiel: Der Geber scheint durch Polrad in Mitleidenschaft gezogen und ist teilweise abgeschliffen, kann es auch daran liegen? Obwohl zuweilen ja ein sehr regelmäßiger Funke kam.
    Und noch was: Kann man die Grundplatte einer Unterbrecherzündung mit der Elektronikzündung kominieren/ bzw. den Geber falls beschädigt seperat auswechseln?

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Hallo Tülle,

    die Batterie ist nicht GAR NIE NICHT für die Zündung zuständig!!!
    Wenn der Geber angeschliffen ist, dann kläre erst einmal die Ursache. "Eiert" die Kurbelwelle??
    Man kann die Bauteile der U-Zündung nicht mit denen der E-Zündung kombinieren.
    Man kann eine fast leere Grundplatte kaufen, auf der nur der Geber drauf ist. Die anderen Spulen schraubt und lötet man von der alten Grupla um.

    Peter

  3. #3
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Hallo Tülle,

    die Batterie ist nicht GAR NIE NICHT für die Zündung zuständig!!!
    Wenn der Geber angeschliffen ist, dann kläre erst einmal die Ursache. "Eiert" die Kurbelwelle??
    Man kann die Bauteile der U-Zündung nicht mit denen der E-Zündung kombinieren.
    Man kann eine fast leere Grundplatte kaufen, auf der nur der Geber drauf ist. Die anderen Spulen schraubt und lötet man von der alten Grupla um.

    Peter
    Hallo Peter,
    Mir wurde mal gesagt, das eine E-Zündung ohne Batterie gar nicht funktioniert, sprich keine (schwache) Batterie - kein Funke. Was stimmt nun? Also die Welle, auf der das Polrad sitzt hat ein sehr leichtes fühlbares Spiel. Aber das sie eiert glaub ich nicht. Vielleicht wurde die Grundplatte vom Vorbesitzer irgendwie falsch montiert? Weiß es ehrlich gesagt nicht, bin noch neu in der Materie.
    Wenn die Kurbelwelle eiern würden, müsst ich ja den ganzen Motor zerlegen und neue Lager einbauen. - Ich sehs schon kommen, das wird aufwendiger als gedacht....
    Ich weiß nur, das die Welle ein fühlbares sehr kleines Spiel hat

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Die Kurbelwelle DARF KEIN Höhenspiel haben, sonst ist mindestens ein Lager im Popo und hat dann meist auch einem Wellendichtring den Garaus gemacht.

    Dem Kerl, der Dir das Batteriemärchen erzählt hat, dem empfehle ich, meine "Elek-Tricks" unter Simson auf meiner Homepage zu lesen und auch zu verstehen.

    Peter

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Das heißt also der Motor wird zerlegt werden müssen um neue Lager einzubauen. Oder kann man mit dem Einbau von neuen Wellendichtringen damit einigermaßen leben? Also ist der Motor überhaupt noch lauffähig?

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Füll bitte mal Dein Profil aus: PLZ, Ort und Mopete sind das Mindeste.

    Evtl. gibt es ja jemanden aus Deiner Gegend, der mal vorbei kommen und "am Polrad packen" mag.

    Ich neige eher dazu nicht das Schlimmste zu befürchten, sondern solange nicht das Gegenteil bewiesen ist, Hoffnung zu behalten. Es sei denn, die Kurbelwelle wackelt wirklich.

    Also ich würde als Erstes herausfinden, woher die Spuren am Geber wirklich kommen können, dann meine Bemühungen in Richtung Zündung lenken, wenn die zuverlässig funktioniert, dann sehen wir weiter.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 19:55
  2. [Gelöst] Geber defekt ?
    Von Paul-Kü im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 11:17
  3. SLEZ - Geber defekt - welches Ersatzteil??
    Von MaK im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 21:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.