+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Großes Problem mit Motor anschließen.. (S51)


  1. #1

    Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    8

    Standard Großes Problem mit Motor anschließen.. (S51)

    Hi Community

    Ich lese öfters hier Mit und ihr konntet mir schon öfters helfen, dafür erstmal thx nur diesmal hilft mir die SuFu nicht weiter :(

    Ich habe Folgendes Problem:

    Mein Getriebe ist undefinierbar lange (aber min. 50km) ohen Öl (bzw. mit ca. 100ml Schokopudding artiger "Masse") gefahren.. (hätte die Simme wohl vor dem ersten Fahren, erstmal richtig durchchecken sollen.. ()

    Naja das Ergebniss davon ist:

    1. Der Kupplungskorb hat ein ordenlichen Spiel von ca. 1-2cm nach oben und unten. (Wahrscheinlich ist das Lager defekt)

    2. Die Kupplungzähne sind Messerscharf.

    3. Manchmal geht kein Gang rein (auch kein Leerlauf)

    4. Hab ich gehört, das sich in diesem Zustand das Getriebe jederzeit festfahren kann und mich ins nächste Feld befördern kann...)


    Tja.. und so ein Motor auseinander zu neben, kann man ja nicht eben mal machen.. auserdem fehlt der Abzieher..



    Die Lösung des Problems: Ich bekomm den Motor eines Kumpels aus geliehen.

    Nur wie Lösungen von Problemen, es manchmal an sich haben, neue Probleme mit zubringen..


    Sein Motor unterscheidet sich ein Wenig von meinen (obwohl wir beide eine S51 haben).

    Die unterschiede (die ich gerade im Kopf habe) sind folgende:

    - Ich habe wahr. eine S51N, an der etwas rumgefummelt wurde.. (hab sie erst vor kurtzen geschenkt bekommen), soll heißen, ich habe eine 4 Gang Getriebe, Enduro Reifen, Blinkervorrichtung am Lenker (aber ohne Blinker, Batterie, Blinkgeber, Kabelbaum etc..), hab die S51 aber als N bekommen (leider noch ohne Pappiere), hab u.a. auch 6V, kein Akku, ne schwache Glühbirne, keine Blinker..), die meines Kumpels ist wahr. eine S51B (auch 4 Gang Getriebe, aber 12V etc..)

    - Mein Motor hat einen Unterbrecher, der Motor meines Kumpels hat schon Elektronik.

    - Er hat eine etwas andere Elektronik wie ich (wie schon gesagt, er hat 12V, ich 6V, er hat ein Steuerteil, welches ich nicht habe.. sieht jedenfalls alles etwas anders aus als bei mir.. hab leider keine Fotos)

    - Sein Motor ist wahr. aus einer Schwalbe (glaubt er zumindestens)


    Das wären so die groben unterschiede..

    Nun zum Problem..

    sein Motor hat anders farbige Anschlusskabel als mein Motor..

    genauer gesagt habe ich:

    Rotweiß (war auf Schwarz), Braun (war auf Braun), Rot (war auf Rechts), Rotgelb (war auf Links).

    Er hat: (ich glaube ich habe 1-2 Kabelfarben vergessen)

    Rotweiß (war auf Zündung unten), Rot (war auf Konsistator rechts oben), Blau (war auf Steuerteil).

    Ich hoffe ihr könnt was mit den "war auf..." anfangen, so hat er sich das jedenfalls als Info aufgeschrieben.


    Wir haben etliche Kombi. ausprobiert, aber es kam nie ein Zündfunken.. leider hatten wir auch keine Zeit mehr..


    Daher die Frage an euch, kann mir jemand Helfen? Ich will noch ein wenig Fahren bevor es richtig Winter wird :(((


    Falls ihr noch spezielle Fragen habt, schreibt sie hier rein, ich versuch dann so schnell wie möglich "nach zugucken", Fotos zu machen, ist mir leider nicht möglich :/.


    Schonmal vielen Dank fürs durchlesen.

    Grüße,

    bingo

    PS: Sorry für Tip/Rechtschreibfehler, es ist bloß schon spät und ich schreib den Post gerade zum 2. mal (beim 1. mal ist irgendwas schief gelaufen.. :().

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Sven1988
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    865

    Standard Re: Großes Problem mit Motor anschließen.. (S51)

    @bingo:

    Also...

    wenn du die Elektronik Zündung bei dir drin haben willst, dann musst du auch das Steuerteil übernehmen, und die Zündspule wechseln von 12V auf 6V!

    Bauae am besten die GRUPA von deinem Motor aus, und baue sie in den Motor des bekannten ein und dann läuft die Kiste!

    Wegen deinem Motor, sieh mal in PN bei dir ;-

    Gruß,

    Sven

  3. #3

    Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    8

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort :)

    Um die 12V geht es mir garnicht, oder braucht der Motor die 12V? d.H um den Motor zu betreiben müsste ich die quasi mehr oder weniger die ganze Elektronik von der einen in die andere Bauen? Hab ich das richtig verstanden?

    Und sorry für die DAU Frage, aber was ist die "GRUPA?"

    auf die PN antworte ich gleich.

    Grüße,

    bingo

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    GRUPA = Grundplatte---- und genau da wirds wohl das erst Problem geben, wenn Du keinen Abzieher hast ?

    Ansonsten wäre die einfachste Variante:
    Grundplatte aus deinem alten Motor raus..... Motor raus.... neuen Motor ohne Grundplatte wieder rein..... Grundplatte (alt) wieder rein.... neu einstellen (Zündzeitpunkt).... und schon sollte es wieder funktionieren.

  5. #5

    Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    8

    Standard

    Naja ist ja auch wieder dämlich wenn ich dazu nen Abzieher brauch, bis ich einen gebastelt habe ist wieder gut ne Woche verstrichen ;/

    Der Kumpel von mir, meinte, das er die Zündung vom alten Motor in den neuen Motor reinbauen willen, ich habe nur nicht all soviel Plan von Motoren.. ist, das was er meint die Grundplatte?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Der Abzieher sollte in jeder Simsonschrauberkiste sein...

    Also bestell ihn dir für 3 € und gut ist.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, mit Zündung meint dein Kumpel die Grundplatte. Grundplatte ist das Teil der Lichtmaschine, wo die drei Spulen draufgeschraubt sind.

    Kurz: Bau dir den Motor von deinem Kumpel in dein Moped ein und verwende aber dafür deine alte Lichtmaschine komplett weiter.
    So ein Abzieher für das Polrad der Lichtmaschine ist unbedingt notwendig. Den bekommt man aber bei jedem Simson-Händler oder z.B. schon ab 1,99 €uro hier bei Ebay.


  8. #8

    Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    8

    Standard

    Danke fur eure Hilfe, da mein Kumpel meinte, das er heute die "Zündung" wechseln will, hat er vlt. schon so ein Abzieher (den eigentlichen Abzieher für den Motor, den wir nicht haben, sieht anders aus, zumindestens hat er mir was anderes gezeigt, was er bräuchte um meinen Motor wieder zu reparieren), oder hat nicht dran gedacht das er so ein Abzieher braucht.. naja ist eh grad Wochenende.. endweder er hat noch so ein teil oder ich hör mich mal bei Bekannten um, ob die sowas haben.. wenn nicht.. muss ich halt noch ne Woche warten und ~5€ für den Abzieher investieren..

    aber aufjedenfall ein dickes Danke an euch allen :)

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Die 5 € sind gut investiert. Spule / Kondensator / Unterbrecher / Dichtring wechseln geht alles nur mit dem Abzieher...

  10. #10

    Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    8

    Standard

    Nur zur Info, hab eben noch mal mit meinen Kumpel geredet, er meint, das er weiß das er den Abzieher braucht, aber 4 Stück davon rumliegen hat... *puh* :) Er will morgen spät. übermorgen die Grundplatte wechseln, ich meld mich dann nochmal, ob alles geklappt hat.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Großes Problem mit K51/1
    Von schwalbeberlin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 20:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.