+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Halbautomatik Kupplung Rutscht


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    13

    Icon Rolleyes Halbautomatik Kupplung Rutscht

    Hallo Leute,

    habe viel gesucht aber leider nichts dazu gefunden.

    Der Motor wurde komplett neu Regeneriert und selbst das Kupplungswellenspiel habe ich nicht vergessen einzustellen. Nach dem Zusammenbau war alles noch gut.
    Kupplung greift super. Richtiges Öl ist auch drin.
    Nun nach einer kleinen Testfahrt griff nichts mehr.
    Also alles nochmal runter, geprüft, nichts gefunden, zusammengebaut, alles wieder top.

    Erneute Testfahrt gemacht und das selbe Spiel wieder. Die Kupplungsglocke dreht
    und bewegt sich auch leicht Richtung Korb, schließt aber kein bisschen.

    Ich Vermute der Grund ist die Feder im inneren


    Diese sollte ja auf dem Stift im Inneren fixiert sein.
    Es sieht aber so aus als würde sobald ich im laufenden Betrieb schalte,
    sich dieser Teller vom Stift drehen.
    Nun ist wohl das ganze Teil der Glocke im weg und kann somit zum starten nicht mehr schließen.
    Habe ich die Feder in die falsch Richtung gespannt? (Glocke nach Links gedreht)

    Hat jemand eine Ahnung wieso das passiert und wie es repariert werden kann?

    Feder ist neu.
    Habe schon überlegt, ob es die Ausgleichsscheiben unter dem Drucklager sind??
    Hierzu finde ich aber auch keine Maße, welche die erforderliche Höhe der Scheiben zeigen würden.

    Danke schonmal für jede Antwort ich weis nicht mehr weiter und will nicht noch 5 mal die Kupplung ausbauen....

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Hallo,

    willkommen im Nest.
    Kennst Du diese Unterlage schon? Die Dicke der Ausgleichsscheiben wird mit dem Sonderwerkzeug festgestellt. Ich habe schon mal über die Abmessungen des Werkzeugs ausgerechnet, auf welches Maß das Paket gespannt werden muss. Hab momentan aber nicht mehr alles im Kopf, schau heute Abend mal nach.

    Gruß Georg

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    13

    Standard

    Hey, danke aber ja hab ich mir auch schon sorgfältigst durchgelesen.
    Da steht auch nur Ausgleichsscheiben einsetzen und Richtigen sitz der Drehfeder beachten.
    Nur genaue Angaben dazu fehlen mir :/

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zu Ausgleichsscheiben kann es keine genaue Angaben geben. Denn deren Dicke ergibt sich von Fall zu Fall anders.
    In den originalen Werksersatzeillisten sind oftmals die damals vorgesehenen Dicken angegeben.

    Peter

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Im verlinkten Dok, Seite 11 Bild 20. Die Dicke der Ausgleichscheibe(n) entspricht der Differenz. Das Problem ist nur, wie weit ich das Paket spannen muss, wenn ich die Montagevorrichtung nicht habe. Mit "bis zum Anschlag spannen" bezieht sich auf die Montagevorrichtung, die einen Anschlag hat. Dazu heute Abend mehr.

    Gruß Georg

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    13

    Standard

    Merci bin ich ja mal gespannt wie man das misst, ob ich mir da wieder was basteln muss

    Wie sieht es mit der Drehfeder aus? Links drehen und gegen das senkrechte Stück spannen oder rechts drehen? Aber würde dann nicht die Kupplung dauernd schleifen?

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Im Buch auf S. 112 ist die Maßzeichnung für die Spannvorrichtung für die Kupplung. Ich habe mir mal aus einem Vierkantprofil, Gewindestangen und einem Blech etwas ähnliches gebaut. Da ich faul bin, habe ich in die Platte (1) eben gelassen. Mit dieser Vorrichtung muss ich die Kupplung so spannen, dass der Abstand von der Oberkante der Platte (1) zur Unterkante des Ringes (3) 48,9 mm beträgt.
    (Nutzlänge des Bolzens (2) minus Dicke der Platte (1) + 5 mm weil ich faul war und die Platte eben gelassen habe => 57,9 mm - 14 mm + 5 mm = 48,9 mm).
    Falls ein Satz Distanzscheiben vorhanden, die Scheibe (oder Kombination) einlegen, bei der bis zur Unterkante der Sicherungsnut ausgeglichen ist. Falls nicht, Differenz ausmessen und Scheiben organisieren.
    Die Ausgleichsscheiben für das vordere Drucklager müssen die gleiche Dicke aufweisen.

    Die Distanzscheiben (klein) gibt es in 0,2, 0,3, 0,5 und 1 mm, die Ausgleichsscheiben (groß) in 0,2 und 0,3 mm.

    Gruß Georg

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.05.2015
    Beiträge
    13

    Standard

    Mhm ok das wird ja was, werd ich mal bei der Schlosserei nebenan
    fragen müssen oder in deren Restekiste kramen
    Mit Spezialwerkzeug ist es halt immernoch am besten...
    Und wenn ich das zu ungenau fertige kann ich es auch gleich bleiben lassen ^^
    Danke nochmal fürs raussuchen :)

    Gruß Viktor

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Hallo Viktor,

    die Druckfeder wird nach meinem Wissensstand nicht vorgespannt. Bevor Du die äußere Kupplungstrommel montierst, steckst Du die Feder mit ihrem abgewinkelten freien Ende in das mittlere Loch der Trommel. Das ganze so auflegen, dass die Druckfeder mit ihrem Teller den Zylinderstift aufnimmt. Dann die Trommel aufstecken; falls gedreht werden muss, nach rechts drehen (bei extremer Drehung nach links könnte die Feder aus dem Teller schnappen?!?).

    Gruß Georg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Halbautomatik Kupplung rutscht beim Antreten
    Von schwalbenstar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.10.2017, 08:38
  2. Kupplung rutscht nach Motorüberhlung + neuer Kupplung Kr51/1
    Von SuperReal im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 17:37
  3. Kupplung rutscht??
    Von Simöne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 20:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.