+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: jubel ... die Simme läuft!


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.05.2003
    Beiträge
    107

    Standard

    Hatte bisher folgendes Problem: S50B1 fuhr nur bergabwärts mit ordentlicher Geschwindigkeit, auf Ebenen und leichten Anstiegen hatte man schätzungsweise ne 20%ige Chance, daß sie das Gas richtig annimmt - meistens jedoch nahm sie fast gar kein Gas an und zog nicht mal im 2. Gang ... von steileren Anstiegen möcht ich gar nicht reden.
    Habe heute folgendes gemacht (zum ersten mal, da ich die Simme erst seit 2 Wochen habe und auch - technisch gesehen - mit 2 linken Händen ausgestattet bin): die Gänge neu justiert (Online-Anleitung), sprich mittels dieser 2 schrägen Schrauben auf dem Motor (Kupplungseite).
    Außerdem hab ich noch etwas an der Leerlaufschraube (mit Feder) am Vergaser rumgespielt ... sonst gar nichts.
    Und siehe da: meine Simme zieht auf einmal wunderbar im 2. und 3. Gang - herrlich! :) :)

    Aber dazu noch ne Frage: bevor ich die Schaltung am Getriebe neu justiert habe, waren diese 2 schrägen Schrauben ziemlich weit reingeschraubt (schauten vielleicht 2mm über die Mutter hinaus), jetzt aber stehen sie viel weiter heraus - schätzungsweise 6-8mm.
    Kann das irgendwas ausmachen oder ist das imgrunde egal, nach dem Motto: hauptsache die Karre fährt ordentlich????

    Gruß Micha

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Hi,

    klar, wenn die Schrauben so weit rausstehen hat das Schaltgestänge keinen Anschlag mehr, und kann bei zu heftiger Betätigung verbiegen.
    Du solltets die Schaltung "richtig" einstellen, mit ein wenig Gefühl merkst du wann die Schrauben anstoßen.

    Volvodidi

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.05.2003
    Beiträge
    107

    Standard

    Dazu mal ne ganz dumme Frage (Bitte nicht lachen! ): um den 1. und 3. Gang mit den Schrauben einstellen zu können, muß die Maschine doch laufen, oder? Oder kann man das auch bei ausgeschaltetem Motor machen???
    Habe diese Schrauben-Druckpunkte nämlich bei laufendem Motor eingestellt ... in der Online-Anleitung stand da nämlich nichts von Vorher-Anlasssen oder nicht *grübel*.
    Und dazu gleich noch ne Frage: ich muß doch einfach nur den 1. bzw. 3. Gang reinlegen und diese Schrauben dann bis zum Widerstand hereinschrauben und mit den Muttern sichern, richtig? Und die hintere der beiden Schrauben ist für den 1. Gang zuständig, die vordere für den 3. Gang???
    Sorry für diese sicherlich blöden Fragen, aber woher soll das einer wissen, der -25jährig- noch nie an einem Moped was gemacht hat .

    Gruß Micha

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Der Motor ist dabei aus. Und dann schaust du nochmal in die FAQ, dann düften keine Fragen offen bleiben.

    MfG
    Ralf

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.05.2003
    Beiträge
    107

    Standard

    Noch ne klitzekleine Frage: in der FAQ heißt es "Fußschalthebel in der untersten Schaltstellung" ... soll doch bedeuten, daß man nicht nur den 1. Gang reinlegen soll, sondern den Fußschalthebel bis zum Anschlag nach unten drücken soll (beim 3. Gang entsprechend bis zum oberen Anschlag), richtig?
    Bitte nicht mit mir verzweifeln --> ich mach das alles zum ersten Mal! Außerdem ist die Simme nicht meine, sondern nur für`n halbes Jahr ausgeliehen ... da frag ich lieber 2mal nach, bevor ich was kaputt mache .

    Gruß Micha

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von micmengi:
    ... soll doch bedeuten, daß man nicht nur den 1. Gang reinlegen soll, sondern den Fußschalthebel bis zum Anschlag nach unten drücken soll (beim 3. Gang entsprechend bis zum oberen Anschlag), richtig?
    So ist es.

    MfG
    Ralf

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von tomtom
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Horstwalde
    Beiträge
    97

    Standard

    richtich nich nur der 1. bzw 3. gang einlegen sonder heben komplett runter bzw komplett hochdrücken, weil der hebel hat ja ob im 1.,2. oder 3. gang der selbe stellung wenn du ihn loslässt.
    also schön bis zum anschlag drücken.
    mfg tomtom

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.05.2003
    Beiträge
    107

    Standard

    Vielen lieben Dank!!

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.05.2003
    Beiträge
    23

    Standard

    So dumm finde ich deine fragen garnicht,wenn man man noch nie was damit zutun hatte können ein gerade die kleinigkeiten uum wahnsinn treiben.Spreche da aus eigener erfahrung,ausserdem wäre ich auch vorsichtig wenn mir etwas nicht gehört.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simme startet schlecht, aber wenn sie läuft, dann läuft se^^
    Von major_sky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 18:35
  2. Hilfe, meine Simme läuft aus...
    Von donmartin im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2003, 17:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.