+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kaufberatung: Simson Schwalbe bj. 1977 für 250€ ??


  1. #1

    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    3

    Standard Kaufberatung: Simson Schwalbe bj. 1977 für 250€ ??

    Habe eine Schwalbe bj. 1977 mit 5000km angeboten bekommen. Nun ist sie leicht reperaturberürftig.

    Da ich da nicht so im metier drin bin, stellt sich für mich die Frage, lohnt sich der Aufwand? Und kann ich das selber machen? Die Teile habe ich mir auf ner Schwalbe-Seite für ca. 65€ zusammengesucht.

    Hier ein paar Auszüge aus dem Angebot:

    "Folgende Rep. sind notwendig. Zündschloss ist defeckt. Batterie ist nicht mehr in Ordnung und Auspuff ist leider durch meinen sparrsamen Umgang mit Öl zu.!!!!!! Das hat leider zur folge das der Motor unter Volllast durch den Rückstau nicht richtig läuft."

    "Auserdem habe ich Bowdenzüge,Stoßdämpfer,Blinker und und und..."


    Danke für die Hilfe!

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    64

    Standard

    Bilder?
    Was genau ist kaputt?Zündschloss und Batterie kosten max 40€

    Ist es ein Ebayangebot dann bitte Link sonst wird das nix........

  3. #3

    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    hoi,

    bilder gibt es noch nicht, kriege ich demnächst per mail.

    meine frage war, ob ich an ner schwalbe als technikversierter laie die sachen selber anbauen kann.

    zu reparieren sind auspuff, zündschloss und batterie (siehe text)

    mfg

    ps: danke für die schnelle antwort

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von rabble
    ...meine frage war, ob ich an ner schwalbe als technikversierter laie die sachen selber anbauen kann...
    Klare Antwort...JA... :wink:

    Wenn Du nicht zwei linke Hände hast und einen Internetanschluß in der Werkstatt ( ) sollte das klappen...
    Gruß aus Braunschweig

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    64

    Standard

    Also wenn der Auspuff nur zugesoddert ist vom öl brauchst du keinen Neuen, den alten kannst du ausbrennen aber bitte richtig,guck mal in der sufu.
    Das Zündschloss kostet so ca 20€ und meine Batterie hat 10€ inkl.Säure gekostet.
    Sind denn auch Papiere dabei?Ist zwar erst mal unwichtig aber das kostet dann auch noch mal 23.34, hab auch grade gestern bestellt da ich ja blankos bekommen habe X(

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die 5000 km kannste dir bei einer über 30 Jahre alten Schwalbe aber voll abschminken. Das stimmt nie und nimmer. Entweder ist der Verkäufer doof oder aber er will dich bescheißen.
    Und was heißt da "durch zu sparsamen Umgang mit Öl...ist der Auspuff zu"?, Wenn er mit dem Öl gegeizt hat, dann ist nicht der Auspuff zu sondern der Motor ist fest, oder ähnliches...
    Nimm lieber jemand mit, der sich mit Schwalben auskennt und dich beim Kauf berät. Für 250,- Euro und ganz offensichtlich absehbaren Reparaturen kauft man doch nicht die Katze im Sack. Das ist zu teuer. So eine Mühle, wo man nicht weiß was da los ist und was auf einen zu kommt kauft man höchstens für 100,- Euro. Da hält sich dann das finanzielle Risiko in Grenzen und und ist überschaubar.

    Zu deiner Frage:
    Reparieren kann man natürlich alles. Je nach Ausbildung, Kenntnissen, Fachwissen, Erfahrungen, Geschicklichkeit und Talent sollte man aber seine Grenzen kennen.
    Batterie erneuern, Auspuff reinigen, Zündschloß oder andere Teile wechseln und ähnliches sollte auch für einen Laien machbar sein, wenn man nicht bescheuert ist. Man kann sich sich ja vorher im Detail informieren. Auch der ganze optische Kram wie Lackierung usw. sollte machbar sein.
    Am Herz des Mopeds, dem Motor, sollte aber besser nur arbeiten, wer sich auch damit auskennt und genau weiß was er tut.

  7. #7

    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    "Wenn er mit dem Öl gegeizt hat, dann ist nicht der Auspuff zu sondern der Motor ist fest, oder ähnliches... "

    Kann ich das beheben? Was ist mit "festem Motor" gemeint?


    grüße :)

    Ps: evtl. hat er auch beim spritgemisch mit dem öl gegeizt und nicht am motor selbst, kann das sein? soweit ich weiß mixt man bei ner alten schwalbe doch benzin und öl, oder?

  8. #8
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Moin

    Die Schwalben haben alle Zweitaktmotoren, diese brauchen ein Benzin-Zweitaktöl Gemisch(bei Simson 1:33alte 1:50neue Motoren) wenn am Ölanteil gespahrt wird nimmt der Verschleiss enorm zu. Das kann zu Defekten an Kolben-Zylindergarnitur, Lagern und Kurbelwelle führen. Wenn am Getriebeöl gespahrt wurde kann das zu extremen Verschleiss am kompletten Getriebe, allen Lagern und Kupplung führen. Sollte über längere Zeit Öl im Kraftstoff bzw im Getriebe gefehlt haben ist vom Kauf (zu diesem Preis) abzuraten da die Reparatur bzw die kommplette regenerierung einen enormen Zeit bzw. Kostenaufwand darstellt.

    (ps:mit "Motor ist fest" ist gemeint das sich Motor bzw. Getriebe nicht mehr bewegen lassen und somit ein Defekt an Zylinder, Getriebe und/oder Lagern vorliegt)

    Fazit: Zu diesem Preis bekommt man was besseres :wink:

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 21:32
  2. Schwalbe KR 51/1 Bj. 1977
    Von Matyoe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 07:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.