+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: kerbnägel


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    26.04.2003
    Beiträge
    288

    Standard kerbnägel

    Hallo ihr Experten, ich möchte ein neues Typenschild an meinen WBD Anhänger mit Kerbnägel anbringen, Ich hab an der Wanne 2x3mm Loch gebohrt und das Schild mit kerbnägel reingesteckt, und dachte ein Hammer ausen ein Hammerschlag von innen , , geht nicht , zu hart, was mache ich falsch? oder soll ich blindnieten nehmen , wollte es schon orginaler aussehen lassen, bitte um euren Fachmännischen Rat.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Wilfried Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Experten, ich möchte ein neues Typenschild an meinen WBD Anhänger mit Kerbnägel anbringen, Ich hab an der Wanne 2x3mm Loch gebohrt und das Schild mit kerbnägel reingesteckt, und dachte ein Hammer ausen ein Hammerschlag von innen , , geht nicht , zu hart, was mache ich falsch? oder soll ich blindnieten nehmen , wollte es schon orginaler aussehen lassen, bitte um euren Fachmännischen Rat.
    Hi,

    Kerbnägel brauchen H11 als Toleranz. Also Bohrungsdurchmesser 3,00mm bis 3,06mm. Ist wohl dein Loch zu groß geworden...

    MfG

    Tobias

    Edit: Simson haben auch 2,5er Kerbnägel. Was hast du denn für Kerbnägel und in was für ein Material hast du denn gebohrt?

  3. #3
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Das Problem hatte ich auch mal, lies dir mal den Thread hier durch: Kerbnägel für Typschild oder "Erst informieren, dann schrauben!"

    Grob gesagt ist ein Kerbnagel nur dann die richtige Wahl wenn dein Material dick genug ist. Denn ein Kerbnagel ist kein Niet! Er funktioniert so das man ihn einschlägt und er sich dann im Material verspreizt. Ein Nachbearbeiten von hinten ist nicht notwendig und nicht vorgesehen. Desswegen benutzt man ihn zB um Typschilder am Rahmen zu befestigen, wo man ja auch nicht von innen ran kommt.

    Das was du braucht ist ein Niet. Den steckt man von vorn rein und formt hinten dann mit einem entsprechenden Gegenstück und einem Hammer einen zweiten Rundkopf.

    Wie gesagt lies den verlinkten Thread, dann bist du schlauer.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kerbnägel für Typschild oder "Erst informieren, dann schrauben!"
    Von Froschmaster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 07:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.