+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: KR 51/1 (S50 Motor) Kurbelwelle beurteilen - wie?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    17

    Standard KR 51/1 (S50 Motor) Kurbelwelle beurteilen - wie?

    Liebe Mitstreiter,

    ich habe heute meinen Motor zur Regenerierung gespalten. Dabei habe ich festgestellt, dass ich u.a. die Kickstarterwelle wechseln muss (die war so verbogen, dass ich die Schaltfeder nicht abziehen konnte...) und Zylinder und Kolben auch nicht mehr so frisch sind

    Nun aber zu meiner eigtl. Frage: Ich hatte überlegt, ob ich in dem Zug auch gleich die Kurbelwelle wechseln sollte. Ich weiß nur nicht so ganz, ob das auch nötig ist. Die Pleuelstange hat leichtes Seitwärtsspiel (ca. 2-3mm) - vertikales Spiel kann ich kaum oder nur ganz leicht feststellen (nur Augenprüfung - vllt. ca 0,5mm).

    Habt ihr diesbzgl. einen Tipp? Lieber gleich mitwechseln?

    Grüße

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Im BUCH findest Du Zeichnungen mit Maßen, die Dir bei der Beurteilung helfen.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    17

    Standard

    Das habe ich mir schon gedacht. Das BUCH liegt leider bei meinen Eltern im Keller..kann ich aber sicher am WE holen.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Bei vertikalem Spiel muss die Kurbelwelle getauscht werden
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    axiale verschieblichkeit des pleuelfußes auf dem kurbelzapfen ist normal. das pleuel wird bei simson ja oben geführt. da man das höhenspiel mit dem auge nicht wirklich feststellen kann, sollte man sich stattdessen behelfsweise das kippelspiel angucken:
    - pleuel zu einer seite der kurbelwelle schieben
    - pleuelauge komplett richtung eines zylinderstehbolzens drücken (sachte, sachte!)
    - abstand zwischen pleuelauge und stehbolzen messen
    - stehbolzen an der gleichen seite der kurbelwelle halten, aber jetzt in die andere richtung kippen
    - messung widerholen

    neue kurbelwellen haben da ein kippelspiel von ca 0,5mm.
    ich habe schon kurbelwellen getauscht, die noch kein wirklich fühlbares radialspiel hatten, aber so ca 1,5mm kippelspiel. wenn du schon 0,5mm radialspiel im pleuelfuß hast, ist die kurbelwelle vollständig fertig!!!

    nur mal zu deiner bewertung der maße... 2-3mm sind in maschinenbau-maßstäben nicht "leicht", sondern "welten". das radialspiel des pleuelfußlagers wird in hundertstel mm gemessen!
    ..shift happens

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    17

    Standard

    Vielen Dank für eure Ratschläge. KW und Zylinder u Kolben werden gewechselt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kerzenbild beurteilen
    Von a im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 05:43
  2. Wie kann man Kurbelwellensimmeringe beurteilen?
    Von Dominik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 23:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.