+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: KR 51/1 bei vollgas stirbt sie ab..


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    76

    Standard KR 51/1 bei vollgas stirbt sie ab..

    Hallo alle miteinander, das Problem muss eigentlich relativ häufig auftreten, denke ich mal aber ich fand keinen passenden Thread.

    Die Schwalbe springt gut an (meist der erste Kick), auch das Standgas funktioniert und und im Teillastbetrieb surrt sie wie eine Biene, bis zu ca. 50-55 schätze ich mal... normaler guter Anzug..

    Leider geht garnix mehr sobald der Gasgriff zu weit offen ist. Es ist als würde sie absaufen. Auch das Kerzenbild ist gut, rehbraun, wie ich mir das wünschen würde, es ist wirklich ein sehr kleiner Bereich für den maximalen Schub und sofortiges Stottern...

    Ich kann mir das Problem nicht so recht erklären, die Hauptdüse hab ich durchgepustet und auch genauer angeschaut.. sehr runde Kanten.. also zu ist sie jedenfalls nicht..

    Gruß Marcus

    Edit: sorry für dieses Murksdeutsch im Titel, editieren klappt da nicht.

    Edit2: als ich heute den Vergaser offen hatte hatte ich das gefühl, dass die Teillastnadel ganz leicht nicht 100% gerade wäre... wirklich nur minimal.. könnte dies etwas damit zu tun haben? Wie gesagt, es ist fast nicht zu sehen.. und die Teillastbereiche funktionieren ja einwandfrei.
    Geändert von Custin (24.03.2012 um 20:16 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #2
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo,
    Hatte das Prob bei meiner SR50 ich hab den vergaser rausgenommen saubergemacht den zwischenfilter raus (totaler quatsch das ding) denn hab ich alles gut mit Einspritzanlagenreiniger gesäubert benzin hahn und alles auch & denn lief sie wieder 1a. Also eigentlich kann sie nur zu wenig Benzin kriegen. mfg

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Lies mal im Wiki zum Thema Benzinversorgung.

    Peter

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    76

    Standard

    Ich werd den Benzinfluss nochmal überprüfen, aber eigentlich müsste da genug ankommen. Es gibt keine Filter dazwischen, die das beeinflussen könnten, aber wer weiß .. Und den Vergaser als Quell allen Übels mir nochmal vornehmen.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    Ja und tauasch vielleicht mal die Dichtung beim Benzinhahn. (;

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.10.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    14

    Standard

    Check mal die Bedüsung vom Vergaser ! ist die Original ?
    Teillastnadel in der richtigen Kerbe ?
    und natürlich säubern und schwimmerstand einstellen und dann sollte sie auch wieder gehen.
    sie bekommt bei vollgas wahrscheinlich zu viel spritt und stottert deswegen.

    Zündung ist richtig eingestellt ?

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    76

    Standard

    Ein kleiner Zwischenbericht: Das gute Stück von Vergaser hat tatsächlich eine 62er Hauptdüse verbaut. Laut Datenblättern gehört eine 67er rein. Wie die da reingekommen ist würd mich allerdings schon mal interessieren. Das gute Stück war immer in Familienbesitz und meine Mutter hat sicher da nicht dran rumgespielt..
    Ein perfektes Beispiel, dass man echt alles prüfen muss..

    Der Benzinfluss kommt nicht auf 200ml, was mich schon etwas wundert. Kann eigentlich nur am Benzinhahn Nachbau liegen. Der Tank ist eigentlich sauber.
    Ca. 150-160 pro min.. Das ignoriere ich aber erstmal und verfolge das mit der Düse. Scheint mir die "heißere Spur" zu sein

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.10.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    14

    Standard

    ach der benzinfluss passt schon, die säuft ja nicht wie n Loch
    aber duüse, ich würd sgan, da hast dein problem gefunden.
    da lag ich ja ziemlich gut :=)

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    76

    Standard

    So meine Lieben, Abschlussbericht..
    Ich war eben eine neue Hauptdüse kaufen. Eingebaut, und schwupps.. nach dieser Probefahrt könnte ich nicht glücklicher sein.
    Ich kann mich nicht erinnern, das mein Schwälbchen in den letzten 14 Jahren (zugegebener Maßen mit viel Standzeit zwischen drin) mal so gut und problemlos gefahren ist.

    Aber was ist das dort am Horizont? Ich glaub das nächste Problem ist nur sieben bis zwölf Tagesritte entfernt, so muss ich jetzt die Zeit voll und ganz genießen :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Stirbt nach längerer Vollgas fahrt ab, springt schlecht an
    Von bossi-v901 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 22:36
  2. Bei Vollgas stirbt S50 ab
    Von lybbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 21:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.