+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kr 51/2 E geht bei warmen Motor aus


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.05.2012
    Beiträge
    14

    Standard Kr 51/2 E geht bei warmen Motor aus

    Hallo Zusammen
    Habe mir vor Wochen eine Schwalbe Kr51/2 E zugelegt.Der Tank ist gereinigt,neuer Benzinhahn,Benzinleitung neu;Vergaser gereinigt und auf die erforderlichen Werte eingestellt. Nun das Problem: Sie startet beim ersten Kick laüft sauber durch und fährt recht gut. Sobalt die Schwalbe betriebswarm ist geht sie aus.Nach mehrmaligen antreten startet sie wieder bevor sie wieder ausgeht.Wärmeproblem schliesse ich eigentlich aus(neuer Kondensator, Wellendichtringe o.k).Ich habe den Benzinhahn bevor sie wieder ausgeht mal zugedreht und sie lief wieder ganz normal bis ich ihn wieder geöffnet habe.
    Kann es sein das zuviel Sprit in die Schwimmerkammer fließt? Habe den Schwimmer auf "geschlossen" 28 mm eingestellt oder ist die Senfglasmethode genauer.
    Wie wird bei der Senfglasmethode der Pegel gemessen,von Vergaserunterkante der auf dem Glas aufliegt bis zum Spritpegel?
    Für Hilfe wäre ich dankbar,weil langsam krieg ich Hummeln im Ar... ,weil das Wetter lockt zum Fahren.

    Grüße Alex

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Messmethode ist so richtig verstanden.
    Wenn der warme Motor ausgeht, dann könnte der Startvergaser nicht richtig schliessen, weil:
    - der Starterzug zu stramm eingestellt ist
    - die Gummidichtscheibe im Starterkolben nicht i.O. ist.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.05.2012
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo Peter
    Was mich wundert daß ich den Starterkolben zum starten bisher noch nicht brauchte.
    Kann es sein das sie im kalten Zustand schon soviel Sprit bekommt als wenn man den Starterkolben betätigt würde?Kann ich das Gummi am Kolben einfach umdrehen?

    Alex

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nö umdrehen geht nicht achte darauf das der Zug am Vergaser mm Spiel hat dann ist Er auch dicht
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    nic
    nic ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    Hi,

    stell doch erstmal das Leerlaufgemisch bei warmem Motor ein. Also vorher richtig warmfahren. Und dann nicht zu lange im Stand laufen lassen, ein Zweitakter ist kein Motor für Standgas. Irgendwann ist die Kerze russig und dann kann man auch kein Leerlaufgemisch mehr vernünftig einstellen.

    Viel Erfolg!
    nic

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.05.2012
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo
    Danke für die Antworten.Habe heute die Senfglasmethode angewand und danach das Maß vom Schwimmer zum Vergaser bei geschlossenem Ventil gemessen . Es war 25 mm statt 28 mm, obwohl der Spritpegel nach der Senfglasmethode korrekt eingestellt war.Die Simme läuft jetzt recht gut und geht nicht mehr aus, bei der Endgeschwindigkeit bleibt sie bei 50-55 km/h und ruckelt ein wenig.Was kann der Grund sein?

    Alex

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Zitat Zitat von Kurbelwelle Beitrag anzeigen
    Was kann der Grund sein?
    Hallo Alex,
    lies mal im Wiki zum Thema Benzinversorgung.

    Peter

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.05.2012
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo
    Habe den alten Vergaser auf die Sollmaße (Senfglasmethode) eingestellt.Trotzdem bekommt die Schwalbe zuviel Sprit (qualmt aus dem Auspuff und geht aus).Die Feder des Schwimmernadelventils scheint defekt zu sein,denn wenn ich während der Fahrt den Benzinhahn schliesse und die Schwimmerkammer etwas leerer wird läuft die Moppe super für den Moment.Habe mir zwischenzeitlich einen neuen Vergaser besorgt.Eingebaut aber sie lief wieder sehr bescheiden.Sobalt ich das Ansaugrohr aus dem Luftberuhigungskasten gezogen und die Teillastnadel eine Kerbe nach unten gesteckt habe lief sie super.
    Sogar die 60 km/h waren drin.Kerzenbild o.k.
    Heute kam die Erklärung.Ich hatte einen 16N1-12 bestellt und geliefert wurde ein 19N1-12.Fehler beim Verkäufer.Ich hatte beim Einbau nicht darauf geachtet
    Er schickt mir Samstag den Richtigen.Will hoffen das dann alles läuft.
    Momentan ist noch der 19N1-12 verbaut und die Schwalbe läuft wirklich gut.
    Kann ich solange mit diesem Vergaser fahren oder versau ich mir den Motor.

    Gruß Alex
    .

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schlwabe KR1/1K geht bei warmen Motor im Leerlauf aus!
    Von balser im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 11:29
  2. der Motor geht in warmen zustand aus
    Von patrick.the.riper im Forum Technik und Simson
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 19:01
  3. Simson s51 geht bei warmen Wetter aus??
    Von tidoe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 14:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.