+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: KR51\1 dreht im Standgas zu hoch


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    79

    Standard

    Hallo!
    Habe meine Schwalbe jetzt zum ersten ma zum laufen gekriegt! Hab jetzt das Problem das der Motor im Standgas sofort aufjault und dann auch in diesem hohen Drehzahlbereich bleibt! Habe den Vergaser per Ultraschall gesäubert!
    Durch drehen an den Schrauben am Vergaser ließ sich auch nichts ausrichten!
    Ist das schlimm wenn die eine Schraube(weiß jetzt leider net wie die genau heißt, ist die die im 45°Winkel nach unten zeigt)
    ein bisschen krumm ist?

    Gruß

    The_Rup

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von cybersam_de
    Registriert seit
    25.07.2003
    Ort
    Seyda Stadt Jessen
    Beiträge
    70

    Standard

    Moin

    Es kann sein das deine Bowtenzüge zu stark gespand sind im bereich des Lenkers ist in dem bowtenzug eine stell hülse dafür da. Wenn das nichts brinkt gehts hier weiter.
    Also bau den vergaser aus und lasse die schrauben wie sie sind wenn du von der ansaug Seite reinschaust solte ein spalt zu sehen sein zwischen kolbenschieber und der unterkant. Dieser solte sich durch herraus drehen der Standgasschraube verringern. Passiert das nicht dann die stangas schraube rausdrehen den Bowtenzug am kolbenscheiber aushängen Nades raus und vorsichtig den schieber mit einem finger runter drücken hagt er irgend wo kann ein Grat sein. Ist das nicht der fall nadel Rein und den schieber samt nadel nach unten drücken.
    hagt er dann den düsenstok ausbauen und die hauptdüse rausdrehen und kucken ob was das rohr blockiert. Ansonsten weis ich leider auch nicht weiter.

    MFG Cybersam

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    Bei mir war dies komischer Weise der Fall, als ich den Benzinschlauch abgezogen habe und den Vergaser leerlaufen lassen wollte. da hat die aufgejault und nicht wieder aufgehört, bis das Benzin alle war.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    79

    Standard

    danke erstmal für die antworten.
    Werde den Vergaser die Tage mal ausbauen!
    Hab aber noch ne andere Frage: Wollte mir neue Bowdenzüge bestellen.
    Muss ich für die Fußbremse die alte oder neue Ausführung?
    Wollte hier bestellen http://www.simson-mz.de/

    da gibt es die zwei Versionen.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von cybersam_de
    Registriert seit
    25.07.2003
    Ort
    Seyda Stadt Jessen
    Beiträge
    70

    Standard

    Moin

    Warscheinlich die neue da ist der Bremshebel am Hinterrad außen ansonsten die andere.

    MFG Cybersam

  6. #6
    Moz
    Moz ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    227

    Standard

    vielleicht ist der Schwimmer falsch eingestellt. kann auch das Problem verursachen.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Haste den Gasdrehgriff richtig eingefettet? Der muß fast von alleine zurückflutschen, wenn du ihn los läßt. Natürlich muß auch der Bowdwnzug satt gefettet oder geölt sein. Der Bowdwenzug darf keinen Knick, Quetschung oder Beschädigungen an der äußeren Hülle haben.
    Seilinnenzug darf natürlich auch nicht zu kurz sein (falsche Ausführung?)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Standgas dreht willkürlich hoch
    Von Vagabond im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 22:06
  2. Motor dreht im Standgas zu hoch
    Von The_Rup im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.03.2005, 20:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.