+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: KR51/1 Zylinderkopf/Zylinder/Motor Problem


  1. #1

    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    7

    Icon Cry KR51/1 Zylinderkopf/Zylinder/Motor Problem

    Hallo Leute,

    ich habe vor kurzem meine erste Schwalbe gekauft, eine KR51/1 mit Fußschaltung.
    Sie lief die letzten Tage relativ gut, allerdings gehen gelegentlich die Gänge etwas schwer rein, aber nichts was irgendwie richtig problematisch wäre.
    Heute beim Fahren hat die gute allerdings ziemliche Faxen gemacht, bei höheren Drehzahlen lief sie total unruhig und hat sich angehört als würde irgendwas nicht ganz rund laufen, dazu hat der Motor im Leerlauf 2 mal an einer Ampel von alleine(?!) hochgedreht

    Als ich dann zu Hause war hab ich mir gedacht ich könnte ja mal eine Art Hauptuntersuchung starten, ich hab ja keine Ahnung was da in welchem Zustand ist.

    Die Verkleidung hab ich erstmal komplett abgenommen, das ging alles ganz gut.
    Im Schwalbebuch wird schön erklärt wie ich den Zylinderkopf abnehmen kann, alle Züge und die Welle hab ich abbekommen, die vordere Halterung am Rahmen auch, aber dann kommt das Problem. 3 von 4 Muttern am Zylinderkopf lassen sich einwandfrei lösen, die 4. dreht einfach durch. In beide Richtungen.

    Als blutiger Anfänger bin ich gerade total überfordert, wie bekomme ich die jetzt ab? Wenn das Gewinde kaputt ist, kann ich den Stab der aus dem Motor kommt wechseln oder ist der eingegossen/verschweißt oder sonstwas?

    Wenn ich das Problem in den Griff bekommen hab, was sollte ich dann noch alles wie kontrollieren und gegebenenfalls überholen damit die gute zuverlässig läuft?

    Vielen Dank schonmal im Vorraus falls mir da jemand helfen kann..

    Grüße,
    floo

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Als ich dann zu Hause war hab ich mir gedacht ich könnte ja mal eine Art Hauptuntersuchung starten, ich hab ja keine Ahnung was da in welchem Zustand ist.
    sehr gute idee.

    alle Züge und die Welle hab ich abbekommen, die vordere Halterung am Rahmen auch, aber dann kommt das Problem. 3 von 4 Muttern am Zylinderkopf lassen sich einwandfrei lösen, die 4. dreht einfach durch. In beide Richtungen.
    was für ne welle? wenn die kiste zickt gibt es jede menge andere dinge, die man erst mal abarbeitet bevor man anfängt den motor zu zerrupfen. stichworte: vergaser, zündung, auspuff, benzinversorgung, unser wiki und das buch "simson roller schwalbe". wenn der zylinder tatsächlich runter muss, kannst du den stehbolzen (das ist diese "stange") versuchen mit der zange aus dem motorblock zu drehen. hinterher setzt du dann einen neuen an dieser stelle ein.
    ..shift happens

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Snap
    Registriert seit
    01.09.2012
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    309

    Standard

    Wenn du so ein Anfänger bist, warum willst du dann den Motor zerlegen? Ich rate dir davon ab. Du machst mehr kaputt als heile.

    Gruß Snap
    KR 51/1 S, Bj. 1977

  4. #4

    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von moeffi Beitrag anzeigen
    sehr gute idee.


    was für ne welle? wenn die kiste zickt gibt es jede menge andere dinge, die man erst mal abarbeitet bevor man anfängt den motor zu zerrupfen. stichworte: vergaser, zündung, auspuff, benzinversorgung, unser wiki und das buch "simson roller schwalbe". wenn der zylinder tatsächlich runter muss, kannst du den stehbolzen (das ist diese "stange") versuchen mit der zange aus dem motorblock zu drehen. hinterher setzt du dann einen neuen an dieser stelle ein.

    Mit Welle war die Tachowelle gemeint, die muss da ja auch runter um alles aufzukriegen.. Ich habs gerade nochmal versucht, die Mutter ging runter, hat sich nur irgendwie komisch angefühlt beim schrauben. Gewinde von Mutter und Stehbolzen sieht noch ganz aus, ich machs mal wieder zu und lass da vorerst alles wies sein soll..

    Ich schau dann erstmal die ganzen anderen möglichen Ursachen durchbevor ich mich an den Motor wage, danke für die Tipps!

    Grüße,
    floo

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Abmaße Zylinder und Zylinderkopf
    Von Tobi112 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 19:43
  2. S70 Zylinderkopf auf S63 Zylinder
    Von nicozero im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 21:44
  3. Spalt zwischen Zylinderkopf und Zylinder 541er-Motor
    Von Simmozky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 09:44
  4. Öl aus Zylinder und Zylinderkopf!!??
    Von Muetze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 02:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.