+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: KR51/1S und rutschende Kupplung


  1. #1
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard KR51/1S und rutschende Kupplung

    Hallo Nestler,

    habe die Suche bemüht, konnte aber bisher nichts finden, was mir wirklich weiterhilft...

    Habe mir vor kurzem eine KR51/1S gekauft und sie (= Gertrud ) nun wieder fahrtüchtig gemacht. Habe u.a. auch einen Ölwechsel vorgenommen und das alte Öl (waren bloß noch ca. 200ml) gegen das Hydrauliköl HLP46 (von Addinol) ausgetauscht. Heute bin ich das erste Mal eine kleine Runde gefahren. Die Halbautomatik an sich ist wirklich völlig genial. Schalten klappt auch halbwegs - da muss ich sicherlich noch ein bisschen Feingefühl entwickeln, weil sie momentan noch ein wenig ruckt
    Anfahren klappt auch recht gut, allerdings nur mit 1/2 aufgedrehtem Hahn. Wenn ich etwas mehr Gas gebe, dann dreht der Motor hoch und die Halbautomatik will nicht so recht von der Stelle kommen. Fühlt sich an, als ob die Kupplung durchrutscht. Das gleiche Spiel im 2 und 3 Gang. Mit wenig Gas beschleunigt sie, aber sobald ich etwas mehr Gas gebe, dreht der Motor höher und fängt sich nur langsam wieder ein und beschleunigt dann.

    Da ich sonst immer /2E gefahren bin, weiß ich leider nicht genau, wie sich eine Halbautomatik anfühlt, wenn sie in Ordnung ist. Allerdings erreiche ich auch bloß eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 55 Km/h wobei sich der Motor aber noch höher drehen lässt. Denke mal, dass es in diesem Fall nicht mit der Zündung, sondern mit der Kupplung zusammenhängt.

    Gibt es eine Möglichkeit die Kupplung nachzustellen (also auf ähnliche Art und Weise wie bei der /2? Kann es sich durch den Ölwechsel noch weiter verbessern, wenn ich noch ein paar Runden um den Block fahre?

    Viele Grüße
    schwalbenraser-007
    Angehängte Grafiken
    Geändert von Hauptstadt-Schwalbe (14.07.2010 um 20:39 Uhr)
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Einstellen kann man die Kupplung nicht, nur das Spiel zum Betätigungsmechanismus im Deckel. Dazu öffnest du den kleinen Deckel seitlich und löst die kleine Madenschraube - nicht entfernen, nur lösen, und auch nicht reinwerfen! Dann kannst du mit der großen Madenschraube das Spiel knapp machen, aber nicht Null, sonst schließt die Kupplung nie ganz. Bei zuviel Spiel dagegen kann man nicht mehr knirschfrei schalten.

    Wenn das passt, und die Kupplung beißt trotzdem nicht ganz zu, dann gibt's ein paar Möglichkeiten: Eins der Fliehgewichte hakt, die Beläge sind runter, oder irgend ein Schlauberger hat stärkere Federn in die Kupplung gebaut. Nachdem die Federn bei dieser Kupplung AUFdrücken, nicht zu, hat das genau die gegenteilige Wirkung - anstatt besser zu schließen, müssen die Fliehgewichte gegen größere Kraft drücken.

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Peter,

    vielen Dank für Deine Antwort!
    Werde mir das morgen mal anschauen und versuchen über die Madenschrauben einzustellen. Ist der Austausch der Beläge eine größere Sache?
    Kann sich das mit dem neuen Öl noch bessern, oder ist das eher unwahrscheinlich?

    Gruß schwalbenraser-007
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Beläge tauschen ist nicht schwierig, aber lästig ... man braucht eine Einspannvorrichtung und muss mit Ausgleichsscheiben rumhampeln. Es gibt eine separate Anleitung dafür, schön mit Bildern Schritt für Schritt.

    Aber jetzt stell erstmal das Spiel zum Schaltmechanismus sauber ein ... aber ja, mit ganz neuem, frischem Öl greift die Kupplung etwas weicher als mit "gut eingefahrenem". Sie schließt dann nur langsamer, geschmeidiger, aber wenn sie mal ganz gegriffen hat, rutscht danach nichts mehr durch.

    Wenn mitten beim Fahren die Kupplung plötzlich wieder zu rutschen anfängt, ist entweder die Drehzahl zu weit abgefallen (im 3. Gang bei etwa 35 km/h), oder die Beläge haben eben nicht mehr genug Biss.

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Peter,

    Danke Dir für die Erklärung. Dann weiß ich jetzt, was ich morgen zu tun habe :-)

    Beim Fahren an sich gibt es eigentlich keine Probleme - nur wenn man Vollgas gibt bzw. mehr als 1/2, dann will sie nicht...

    Gruß schwalbenraser-007
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Ich bin es wieder...

    Das einstellen über die beiden Madenschrauben hat denke ich nicht viel gebracht. Leider konnte ich nur auf den ersten Metern testen, da nach etwa 1 Km Fahrt das Moped an Leistung verlor und letztendlich ausging. Anspringen tut sie momentan zwar, manchmal ist die Leistung auch für ein paar Minuten wieder da, aber meistens will sie dann nicht mehr. Im Leerlauf dreht sie manchmal auch nur schwer hoch.

    Ich vermute, dass es eine der beiden Zündspulen ist, da Kondi und Unterbrecher vor einer Woche gewechselt wurden und Zündung auch korrekt eingestellt ist. Das Kupplungsproblem hängt damit aber sicherlich nicht zusammen, oder?

    Gruß schwalbenraser-007
    Geändert von Hauptstadt-Schwalbe (15.07.2010 um 16:29 Uhr)
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ein bisschen schon, denn wenn der Motor keine Kraft entwickelt, dann rutscht auch die Kupplung nicht.

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Ja, stimmt!

    Dann muss ich jetzt erst mal wieder eine Bestellung fertig machen, weil eine die Spulen habe ich nicht mehr auf Lager... Soll ich dann gleich was für die Kupplung mitbestellen? Wenn ja, was?

    Gruß schwalbenraser-007
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ganz faule bestellen einfach den kompletten Klumpen plus ein Primärritzel 21Z und fertig :)

    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA
    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA

    Ansonsten braucht man halt die Reibscheiben (die richtigen, die teuren, nicht die normalen!), einen Satz Ausgleichsscheiben und vielleicht noch fünf frische Trennfedern.

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Peter,

    danke für die Links. Nur noch mal um sicherzugehen: d.h. ich bestelle das Set (ich zähle mich jetzt mal zu den ganz faulen :-) ) aus dem ersten Link + Primärritzel und fertig?

    Gruß schwalbenraser-007
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Du bestellst den Klumpen aus dem ersten Link und das Primärritzel aus dem zweiten Link. Ein frisches Sicherungsblech fürs Primärritzel und ein Seegerring für die Kupplungswelle wären auch nicht ganz blöd.

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    OK - werde demnächst noch mal eine größere Bestellung machen. Solange darf Gertrud ein bisschen faulenzen... Melde mich dann wieder...

    Gruß schwalbenraser-007
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  13. #13
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    So, da bin ich wieder...

    Kupplung ist bereits demontiert, allerdings ist mir beim abziehen der Kupplung ein kleines Missgeschick passiert. Beim Abziehen scheint ein Kugellager auseinander gegangen zu sein... Die Kugeln sind durch die ganze Werkstatt geflogen und konnte sie bisher auch noch nicht wiederfinden... Habe mal ein Foto davon gemacht...

    Gruß schwalbenraser-007
    Angehängte Grafiken
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Zur "automatischen" Kupplung empfehle ich Dir DAS BUCH, Seiten 110ff, sowie das Kapitel 4 in der Reparaturanleitung.

    Peter

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Moin Zschopower,

    ich habe das Buch! :-) Schon seit ich Schwalbe fahre, allerdings ist die Automatik komplettes Neuland. Habe mich auch an der Anleitung im Buch orientiert. Jetzt stellt sich mir nur die Frage, welches Kugellager das ist. Würde es gerne neu bestellen. Ist es das hintere Drucklager?

    Gruß schwalbenraser-007

    EDIT: Könnte mir das jemand bei Dumcke verlinken? Bräuchte auch noch Ersatz für den Sicherungsring, ohne den die Kupplung nicht runterkommt...
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Hallo Raser,

    hast Du auch die Ergänzung Ersatzteile-Katalog KR 51/1 S, die sich u.a. auf der Roller-CD befindet?

    Dort kannst Du finden, dass es sich vermutlich um Folgendes handelt:
    Kugelkranz A - TGL 39-454 mit 18 Kugeln 5/32-II TGL15515

    Ich habe die CD bei Zweirad-Schubert gekauft und kann leider nicht sagen, ob es sich um die gleiche handelt, die man bei Mutschy downloaden kann.

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kettenspannung nicht in Ordnung oder rutschende Kupplung ?
    Von Wessischrauber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 10:18
  2. Rutschende Kupplung (Mitnehmer kaputt)
    Von brette_83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 17:54
  3. Kupplung KR51/S
    Von Rallyputzi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 21:57
  4. Kupplung KR51/1K
    Von KamikazeFlieger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 17:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.