+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: KR51/2 L Motor abgestorben und springt nicht mehr an


  1. #1
    pom
    pom ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von pom
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    Linden
    Beiträge
    70

    Standard KR51/2 L Motor abgestorben und springt nicht mehr an

    Heja Simsonauten,

    das ist passiert: Nach rund 15 km Fahrt (Stadt & Überland) ohne Beanstandungen ist die Schwalbe beim Ampelstopp einfach ausgegangen und lässt sich seit dem nicht mehr starten.

    Das ist die Lage:
    - kräftiger Zündfunke vorhanden
    - Kerze ist feucht
    - an Luft mangelt es bis zum Vergaser nicht (LuFi zurzeit abgebaut)
    - die Garnitur hat gerade 500 km vollendet
    - Kompression 8 bar gleichmäßig auf allen Pötten
    - Hauptdüse mit Bremsenreiniger geflutet, durchgepustet, wieder geflutet; gegens Fenster gehalten ist Tageslicht "durch die Düse" erkennbar

    Bei der Fehlersuche fielen eine schwitzige Vergaserwannendichtung und ein schwitziger Schaltwellen-WeDi (oder doch Kickstarter-O-Ring?) auf. Weil der Motor aber plötzlich stehen blieb und vorher 1A lief, sehe ich die beiden Dichtungen nicht als Verursacher, sondern als Dinge, die ich nach der Fehlersuche mitraparieren werde.

    Ich weiß nicht mehr, woran's noch liegen kann. Hat jemand eine Idee?

    Danke & Ahoi
    Pom
    Geändert von pom (07.05.2014 um 18:33 Uhr)
    KR51/2L

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Kommt noch genug Sprit ?

    P.s. Wieso bekommt dein Vw Bus 2 takt Öl ???

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Wenn das so aprupt kommt würde ich die Zündanlage genauesetens in Augenschein nehmen. (Verstellt oder der Funke ist nicht 9mm lang.)

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Da ich ähnliche Probleme habe werde ich Freitag mal die Kerze die ich aktuell im Star fahre in die Schwalbe bauen.
    Und zum gegentest mal meine Kerzen die ich bisher gefahren bin im Star verbauen.
    Hast mal eine andere Kerze versucht ?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja ich würde auch erstmal auf die Kerze tipppen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    pom
    pom ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von pom
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    Linden
    Beiträge
    70

    Standard

    Danke für Eure Tipps zur Fehlersuche!

    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    Wenn das so aprupt kommt würde ich die Zündanlage genauesetens in Augenschein nehmen. (Verstellt oder der Funke ist nicht 9mm lang.)
    Nachdem ja nu nix anderes übrig bleibt, werde ich mir morgen mal die ansonsten über jeden Zweifel erhabene E-Zündung genauer angucken.

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    Hast mal eine andere Kerze versucht ?
    Jap, zwei Kerzen, zwei Kerzenstecker.


    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    Kommt noch genug Sprit ?
    P.s. Wieso bekommt dein Vw Bus 2 takt Öl ???
    Zu 1)
    Sprit kommt. Ich habe die 200 ml/min nicht exakt ausgelitert, aber bei offenem Hahn suppt der Sprit üppig aus dem abgezogenen Schlauch.

    Zu 2)
    Weil es ihm schmeckt.
    Kurz gesagt: Wegen des fehlenden Schwefels hat aktueller Diesel weniger Schmierwirkung als der von damals[tm]. Dem wirkt Zweitaktöl entgegen und verringert so den Verschleiß an Einspritzpumpe und -düsen. Außerdem löst es Verkokungen an den Einspritzdüsen und beugt neuen Ablagerungen vor. Wenn Du es genau wissen willst, frage eine Suchmaschine nach "Zweitaktöl Dieselmotor Sterndocktor". Das bringt Dich zu einem sehr interessanten und extrem ausführlichen Thread bei Motortalk oder Dieselschrauber.de. Oder zu einem der beiden T4-Foren.

    Zurück zum Donnervogel:
    Nächster Schritt wird morgen die Kontrolle der Zündungsmarkierungen sein. Und weil mir sonst gar nichts anderes einfällt, ggf. der Umbau auf einen Vergaser, den ich noch im Regal habe.

    Danke nochmal an alle.
    Ahoi
    Pom
    KR51/2L

  7. #7
    pom
    pom ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von pom
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    Linden
    Beiträge
    70

    Standard

    Neuer Zwischenstand: Bei der Kontrolle des Zündzeitpunktes fiel auf, dass die drei Markierungen (Motorgehäuse, Polrad, Grundplatte) nicht übereinanderstanden. Eine Pratze war nicht richtig fest, ich vermute daher, dass der ZZP kurzfristig etwas "gewandert" ist.

    Also habe ich also alles von vorne gemacht: Messuhr eingesetzt, KW auf 1,8 mm vOT gestellt, Sensor auf Mitte der Polradlücke gedreht, wieder kontrolliert... Motor springt nicht an. Merkwürdig ist, dass die Polradmarkierung jetzt in etwa auf der Motormarkierung steht, die Grundplattenmarkierung aber deutlich weiter "links". Die Grundplattenmarkierung lässt sich nicht mit der Polradmarkierung übereinbringen, weil der Kabelstrang ein weiteres Verdrehen der Grundplatte nach rechts verhindert. Schiete.

    Things that make me go "hmm"...
    Ahoi
    Pom
    KR51/2L

  8. #8
    pom
    pom ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von pom
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    Linden
    Beiträge
    70

    Standard

    Jetzt war mal wieder Zeit für dis Schwalbe. Die Hochspannungszündspule ist zwischen Zündkerzenausgang und Masse extrem hochohmig (3 MΩ). Das dürfte dann wohl der Übeltäter sein, oder? Warum trotzdem ein Funke vorhanden war, verstehe ich nicht.

    Dummerweise ist mir bei der Fehlersuche ein Missgeschick passiert und ich habe auch noch die Primärspule geschrottet.

    Immerhin scheint jetzt klar, wo das ursprüngliche Problem lag und ich hoffe, dass die Mopete in Kürze wieder läuft.

    Ahoi
    Pom
    KR51/2L

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Kennst Du meinen Schraubär-Tip: Zündspule "repariert" ?

    Peter

  10. #10
    pom
    pom ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von pom
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    Linden
    Beiträge
    70

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Jetzt ja.
    Danke für den Tipp! Ich gucke mir die Zündspule nachher mal genau an.

    Ahoi
    Pom
    KR51/2L

  11. #11
    pom
    pom ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von pom
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    Linden
    Beiträge
    70

    Standard

    Der Motor läuft wieder.
    Da die Zündspule offensichtlich der Fehler war, habe ich für den hoffentlich nahezu täglichen Betrieb nicht mehr genug Vertrauen in die Spule. Jetzt tut eine neue ihren Dienst und die alte werde ich Peters Tipp entsprechend aufarbeiten, prüfen und ggf. als Ersatz unter die Sitzbank legen.

    Ahoi
    Pom
    KR51/2L

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor springt warm nicht mehr an: normal oder nicht?
    Von Eduard im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 18:35
  2. KR51/2E springt nicht mehr richtig an und zieht nicht mehr
    Von Cookie-Monster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 20:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.