+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Lenkradschloss SR50...


  1. #1

    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Erstmal ein Hi@All,

    wie Ihr meinem Nick entnehmen könnt bin ich Simsontechnisch ein Newbie, seit gestern stolzer Besitzer einer SR50 B3 Bj 86 , mit angeblich knappen 7000 Originalkilometern.

    Nun hab ich aber auch direkt ein paar Fragen:

    1. Wie bekomm ich das Lenkradschloss arretiert? Hab schon ewig rumprobiert aber bin leider zu keinem positiven Ergebnis gekommen - ausser, dass ich das Lenkradschloss in der Hand hatte - ist das normal, dass das so einfach rausgeht?

    Also muss der Lenker ganz nach rechts oder links gedreht werden, oder wie funzt die Geschichte?

    2. Ist es normal, dass die Gabel extrem weich ist (taucht schon wenn man sich leicht drauflehnt bis zum Anschlag ein) oder sind die Federn hinüber, zu wenig Öl inner Gabel?

    3. Die Simme wurde seit 2 Jahren nicht gefahren (ab und zu wurde der Motor angemacht und paar Minuten laufen gelassen).

    Wie sollte nun die Wartung aussehen? Getriebeöl wechseln? Wenn ja welches - SAE??? und wie viel?
    Bowdenzüge ölen, Vergaser säubern, Kerze wechseln?

    Noch was vergessen? Muss dazu sagen, springt gut an, ein oder zwei mal
    kicken und die Simme is da.

    Würd mich freuen, falls Ihr mir ein paar Tipps geben könntet?

    Achja, kommt jemand von euch zufällig aus Bonn oder Umgebung?

    Danke schomal im Voraus!

    Greetz der SR50Newbie

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Gut ich fange mal mit der Wartung an:

    Getriebeöl sollte man 0,5 l nehmen und zwar SAE 80 (15W-40 und Konsorten geht natürlich auch).

    Klar Bowdenzüge ölen irgendwie logisch und soviel bis es unten wieder rauskommt.

    Wenn sie gut anspringt scheinen Vergaser und Zündkerze in ordnung zu sein. Tortzdem vielleicht ne neue Zündkerze nehmen (natürlich nur 260 Isolator spezial) und alle Düsen des Vergasers mal reinigen.

    Übrigens steht das auch alles im FAQ.

    Viele Grüße Fabian

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Gera
    Beiträge
    281

    Standard

    hi!
    wilkommen im nest!
    also, ich fahr auch sr50. wegen den lenkradschloss, du dregst den lenker fast bis anschlag nach rechts (das ist sogar bei meinen beiden sr50´s unterschiedlich), dann drehst du den schlüssel leicht nach rechts, dann dürte das schloss sich reindücken lassen, dann drehst du wenn das schloss reingedrückt ist den schlüssel wieder nach rechts, jetzt schlüssel abziehen und es sollte arretiert sein.

    und die telegabel, also ich freu mich immer wenn die schön weich ist, solange die nicht durchschlägt.

    ansonsten wenn sie gut läuft schraub nicht dran rum, da geht meistens hinterher weniger als vorher. aber wenn du willst kannste das motoröl (SAE80) nach kurzer warmlaufphase ablassen und neu auffüllen(400 ml oder so, glaub ich)

    ja ansonsten eigentlich nichts weiter wenn alles funktioniert.

    hoffe geholfen zu haben!

    mfg homer

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Wegen dem Getriebeöl: da befindet sich auch eine Kontrollschraube dran und zwar links neben der großen schwarzen Plasteschraube am linken Seitendeckel, die siehst du wenn du unter das Trittbrett guckst (steht auch dran Oil) dort soll das Öl rausgelaufen kommen wenn sie waagerecht steht.
    Die Telegabel ist nun mal so, wenn du natürlich 4 Zentner wiegst taucht die ganz schön ein:-)
    Du darfst dich natürlich nicht so draufhocken wie die Plastebecher-Wuthocker-Fraktion, bei denen ich mich manchmal frage wie die überhaupt lenken können wenn der Kopf schon vor dem Scheinwerfer baumelt.

    mfg gert

  5. #5

    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Danke erstmal für die fixen antworten, ich werde dann gleich mal dem Getriebe neues Öl gönnen. Dann steht dem ersten richtigen Ausritt nichts mehr im Wege, Kennzeichen dran und ab dafür .

    Greetz der SR50Newbie

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @experimentator

    Die Kontrollschraube ist beim SR50 ein untaugliches Mittel, um den Ölstand festzustellen. Der Motor ist geneigt eingebaut, deshalb kommt da auch noch Öl, wenn schon zu wenig drin ist. Die Kontrollschraube erfüllt ihre Funktion nur im S51. Beim Roller kommt man am besten, wenn man das Öl ablässt und exakt 0,5l einfüllt.

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Gera
    Beiträge
    281

    Standard

    hi!

    hab bei mir am roller nochmal nachgeschaut, das lenkerschloss wird wie beschrieben betätigt, nur das nach links gedreht wird, hatte mich vertan.

    mfg homer

  8. #8

    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Hm,

    also dat mit dem Öl hab ich jetzt hinbekommen, allerdings waren die Verschlüsse schon derart ausgelutscht, dass die sogut wie hinüber sind, gibts da irgendwo Ersatz? Bzw. gibts da zufällig welche aus Metall und nich aus Plaste?

    Hab allerdings noch nen anderes Prob, hatte mich zu früh gefreut, mal springt die Simme auf den ersten Kick an, dann aber erst wieder nach 15-20 Mal oder manchmal nur mit ewigem Anschieben.Mir persönlich macht dat nichts aus, aber da auch meine Perle mit der Simme fahren soll isset für Sie nich ganz optimal. Nach der Kerze hab ich mal geschaut, sieht gut aus - Rehbraun, ist allerdings keine Isolator... sondern irgend eine Bosch (genaue Bezeichnung hab ich jetzt nich im Kopf).

    Woran kann das mit dem schlechten Anspringverhalten liegen?

    Achja, und dann hätt ich noch ne Frage ob man die Schaltung irgendwie einstellen kann (oder isset normal, dass man den Leerlauf nur mit "Glück" findet). Früher bei meinen Mofas waren des öfteren die Schaltkeile hinüber, so dass man nich mehr vernünftig schalten konnte (kann dat bei der Simme auch der Fall sein?).

    Achso, is übrigens nen 3 Gang Motor.

    Gruss der SR50Newbie

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Gera
    Beiträge
    281

    Standard

    die bosch zündkerze würde ich sofort entsorgen, hol die ne neue isolator 260 spezial.


    also ich bekomm bei meinen rollern den leerlauf problemlos rein, hat aber auch etwas übung gebraucht, das wird schon.

    mfg homer

  10. #10

    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    4

    Standard

    Hi,

    dat mit der neuen Zündkerze is leichter gesagt als getan, hier im Umkreis
    gibt's keinen Simson Vertragshändler und nur für ne Zündkerze in nem Onlineshop zu bestellen lohnt ja nicht wirklich - da is das Porto dann ja
    teurer als die Kerze - muss mal schauen, gibt da noch ne Firma die Oldtimer restauriert - vielleicht find ich da ja was.

    Gruss der SR50Newbie

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Gera
    Beiträge
    281

    Standard

    bei uns haben die tanken im umfeld auch zündkerzen(isolator).

  12. #12
    Flugschüler Avatar von daddi
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Norden
    Beiträge
    295

    Standard

    Original von SR50Newbie:
    Hi,

    dat mit der neuen Zündkerze is leichter gesagt als getan, hier im Umkreis
    gibt's keinen Simson Vertragshändler und nur für ne Zündkerze in nem Onlineshop zu bestellen lohnt ja nicht wirklich - da is das Porto dann ja
    teurer als die Kerze - muss mal schauen, gibt da noch ne Firma die Oldtimer restauriert - vielleicht find ich da ja was.

    Gruss der SR50Newbie

    Hier ist eine Zündkerzenübersicht

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Ich will ja nicht altklug erscheinen, aber in das Getriebe kommen 0,4 Liter Öl, außerdem empfiehlt Simson selbst die Ölstandskontrolle am Motor, Auszug aus der BA:

    Kontrolle des Ölstandes im Getriebe

    Das auf dem Kippständer stehende Fahrzeug so belasten, daß das Hinterrad die Fahrbahn berührt (Motor muß in waagerechter Lage stehen). Nachfolgend Ölkontrollschraube (oil control) aus dem Kupplungsdeckel herausschrauben und kontrollieren, ob das Schmiermittel bis zur Unterkante der Kontrollöffnung reicht.

    mfg gert

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. lenkradschloss ???
    Von gebläsekühler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.10.2010, 15:16
  2. Lenkradschloss
    Von Trooper im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 12:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.