+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Mehrere Probleme mit SR50


  1. #1

    Registriert seit
    07.07.2012
    Beiträge
    5

    Frage Mehrere Probleme mit SR50

    Hallo,

    Ich bin neu hier im Forum. Und benötige gleich mal eure Hilfe.
    Ich habe vor kurzem eine Simson SR50/1B BJ 90 überlassen bekommen. Nun will ich sie wieder flott machen und stehe als Simson-Neuling vor ein Paar Problemen.

    Ich habe mich bereits über mehere Probleme über die Suchfunktion informiert. Jedoch, kommen bei mir einige Faktoren zusammen, deshalb will ich mir den Rat von ein Paar Speziallisten einholen!

    1. Sie geht schlecht an, muss teilweise 2-3 mal die Kerze rauschrauben und trocken, weil sie so extrem Nass ist.
    2. Wenn sie mal an ist, hält sie keinen Leerlauf. Geht aus wenn man kein Gas gibt. Einstellen am Vergaser oder am Zug bringt nichts.
    3. Wenn sie an ist qualmt sie permanent extrem weiß.
    4. Nach ca. 3Km fahrt fängt sie das Stottern an, und geht dann aus. Und auch nichtmehr an, weder mit kicken noch mit anrollen.

    Habe mich wie gesagt schon ein Bischen Informiert. Und vermute das der Kondensator und die Wellendichtringe kaputt sind. Der Zündfunke ist nämlich rötlich (wenig Energie), und das Getriebeöl riecht nach Benzin.

    Ich habe bereits den Vergaser zerlegt, gereinigt und eingestellt. Den Luftfilter sauber gemacht. Und den Benzinfilter gereinigt.

    Wie seht ihr das? Und wie tausche ich die besagten Komponenten aus?

    Hoffe auf eure Hilfe!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Der Kondensator sitzt auf der Grundplatte hinter dem Polrad , und der Wellendichtring hinter dem Primerritzel , lasse das Getriebeöl ab , demontiere Kickstatrter und Schalthebel , baue beide Seitendeckel des Motors ab , demontiere das Primerritzel
    Polrad und Grundplatte , tausche die Wellendichtringe , wechsel den Kondensator
    Alles wieder montieren vertich

    benutze die Suche wenn Du mehr Infos brauchst

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3

    Registriert seit
    07.07.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    Das heißt um den Kondensator zu Wechseln muss das Polrad ab? Und um alle Wellendichtringe zu wechseln? Habe mir so einen Satz in Ebay angeschaut, da waren 5 abgebildet? Weil du von einem sprichst?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Der hinter dem Primerritzel ist für das Ölproblem verantwortlich , der hinter der Grundplatte wird auch bald seinen Geist aufgeben also mit wechseln , wenn die Deckel runter sind kannst Du auch den von der Hohlschaltwelle im Deckel und den der Abtriebswelle wechseln ,Du brauchst 4 Wellendichtringe für den Motor
    M 543
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Ein Tip, wechsel gleich den O-Ring auf der Kickstarterwelle mit. Der fünfte Wellendichtring wird für den Drehzahlmesser sein.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Oder man hat den Wellendichtringsatz für den falschen Motor rausgesucht.
    Der M53/54 hat 5 Ringe
    Die,die deutz meinte und die auch für das problem verantwortlich sind sin 47x20x7 und 35x20x7
    Hinterhofbastler :-D

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    So schaut es aus
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8

    Registriert seit
    07.07.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    So, ich habe jetzt die Dichtringe erneuert. Bekomme sie aber immernochnicht an.

    Die Zündkerze ist dermaßen nass nach 5 Startversuchen, dass ein Starten unmöglich ist. Vergaser habe ich heute nochmal zerlegt und eingestellt. Keine Besserung.
    Zündfunke ist vorhanden. Wenn sie mal ein Paar Zucker macht, raucht sie richtig weiß, wie sie es beim fahren gemacht hat. Könnte es sein, das die Kolbenringe nicht versetzt sind, das es nicht richtig abdichtet? Es tropft auch Sprit aus dem Auspuff, an der Schelle am Krümmer.

  9. #9
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Was ist mit dem Dichtgummi des Vergasers unterhalb des Zuges des Startervergasers.???
    Meißt ist er im alter porös und dichtet nicht ab,dann läuft die Maschine zu fett und spätestens nach 3 km bleibt sie stehen (geht aus).
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  10. #10

    Registriert seit
    07.07.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    Die Dichtungen usw. Sind okay. der Vergaser an sich auch. Muss an was anderem liegen.

  11. #11

    Registriert seit
    07.07.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    Okay, Problem gefunden. Der Zylinder frisst sich immer wenn der Motor warm ist. Neuer Zylinder und neuer Kolben, und sie läuft.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. SR50: Mehrere kleine Probleme
    Von vwfreak2001 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 09:37
  2. mehrere probleme!
    Von muenchner-schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.01.2005, 14:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.