+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Motor undicht und Ei im Rad


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    107

    Standard Motor undicht und Ei im Rad

    Guten Tag allerseits!
    Ich habe vor einiger Zeit die Simmerringe meines Motors getauscht und den Motor mit neuen Dichtungen ausgestattet. Jedoch habe ich keine Dichtungsmasse verwendet... die Schrauben habe ich mit der Hand fest angezogen.
    Nun hat der Motor nach und auch vor dieser Aktion immer ein bisschen geölt, nur wird dieses ölen immer mehr.
    Wenn ich gefahren bin bildet sich schon nach 5 minuten eine Öllache.
    Das Öl kommt eigentlich sicher aus den Motorhälften, was ich aber nochmal nachprüfe.

    1.Gibt es eine Möglichkeit den Motor ohne erneutes Öffnen dicht zu kriegen??

    Mein zweites Problem ist mein Hinterrad, welches ziemlich eiert. Ich hatte einen Platten und hab es deshalb ausgebaut und mit der Hand einen neuen Reifen aufgezogen.

    2.Kann man ein Rad selber richten, oder braucht man dafür eine spezielle Vorrichtung??

    Vielen Dank und Gruß

    David

  2. #2
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    22

    Standard

    du musst sehen wo das öl raus kommt kannst da jetzt sagen sonst sie mal nach, wenn aus der kurbelwellendichtung oder zahnraddichtung kommt musst den seitendeckel abnehmen und die mal abmachen (diese dreiecke) grade haun oder plan schleifen und neue dichtung denn sollte es halten und wenn s woanders raus kommt wirst du wohl nicht drum rum kommen den auseinander zu bauen

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    194

    Standard

    wie hast des ding des erste mal gespalten?mit oder ohne vorrichtung?nen bissel dichtungspaste schadet nie,und unter handfest versteh i mit finger festgeschraubt

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    107

    Standard

    Das Öl süppt eig. überall raus. Aus der rechten Motorhälfte am stärksten.
    Ich denke den werd ich komplet neu mit Dichtungsmasse abdichten werden.
    Damals haben wir den Motor ohne Vorrichtung geteilt. Da hatte ich die Schwalbe ganz neu und habe Hilfe von jmnd. über das Forum bekommen.
    Warscheinlich haben wir -eher meine Hilfe- Macken reingehauen...

    noch Tipps zum Rad richten??

    Gruß David

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    22

    Standard

    naja rad wenn dich mit nem speichen draeher aus kennst kannst es damit versuchen
    und zum öl , wenn s rechts raus kommt denn musst du diese "dreiecke " mal schön mit feinem schleifpapier plan schleifen und ne neue dichtung drauf und wenn du die motor hälften in der mitte zerhauen hast , also ecken da wo die dichtung hin kommt denn kannst du froh sein wenn den noch dicht kriegst

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von hotoyo
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    574

    Standard

    Hallo

    1. lass die Sauerei mit der Dichtmasse, kauf Dir gut Dichtungen und lege sie vor der Montage 1 Stunde im Wasser.
    2. Ohne ein halbwegs vernümftige Vorrichtung wird es schwer das Rad zu zentrieren.

    Für weiter Tipps kannst Du mich über meine HP erreichen.

    Gruß hotoyo

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    107

    Standard

    hmm speichen drehen... brauch ich dafür ein bestimmtes Werkzeug, oder mit ner Zange?
    zerhauen ist ein bisschen übertrieben, also wir haben den schon vorsichtig aufgemacht.
    also rechten Deckel ab wo Polrad ist alles runter und da sind irgendwelche Dreiecke? Hast du da n Bild von, oder einen Link?

    Gruß David

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    22

    Standard

    ja genau polrad ab und zündung auch aber markiere sie die und bau sie so wieder an , und dahinter mit 3 schrauben fest gemacht da gibts nichts anderes die machst du ab und schleifst plan , also eins ist hinter der zündung und eins hinter dem ritzel die machst beide und denn müsste das dicht sein , und nicht die speichen drehen sondern die nippel oben mit nem speichen dreher aber wenn du davon keine ahnung hast lass es lieber sonst haust du noch ne grössere 8 rein

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    107

    Standard

    Vielen Dank ich werd das mal die Tage versuchen!
    Von der Felge lass ich dann lieber mal die Finger...

    Gruß david

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor undicht
    Von schwalbe78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 22:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.