+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Motoreinbau alter M54


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.04.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    125

    Standard Motoreinbau alter M54

    Hallo,
    ich habe einen alten M54 Motor in die Schwalbe eingebaut, der hinten noch die Gummilagerungen hat.
    Jetzt habe ich den Eindruck, dass der Motor immer leicht zur Seite zieht, wenn man Gas giebt, vor allem auch in den unteren Gängen oder z.B. nach dem Schalten vom ersten in den zweiten Gang.
    Ist das normal? Habe ich beim Einbau vielleicht etwas falsch gemacht?

    Gruß
    Wolfgang
    Allzeit gute Fahrt - und immer einen Handbreit Asphalt unterm Reifen

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Was heißt denn "leicht" bei dir?
    Wenn die Gummibuchsen nicht vollkommen zernudelt sind, sollte sich der Motor nur gering bewegen. Gerade dann, wenn du auch die Zylinderkopf-Befestigung montiert hast.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.04.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    125

    Standard

    Was heißt denn "gering" bei dir?
    Allzeit gute Fahrt - und immer einen Handbreit Asphalt unterm Reifen

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    2-3mm seitliche Neigung wenn er mit maximaler Kraft zieht... Würde ich einfach mal so sagen... Im Motorschuh selber sollte wenig Bewegungsspiel stattfinden.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.04.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    125

    Standard

    Ah, danke. Er bewegt sich zur Seite. Die Zylinderaufhängung am Rahmen ist auch an einer Seite etwas verbogen. Kommt da noch irgendwas dazwischen, zwischen den Aufnehmern und der Aufhängung am Zylinderkopf?
    Allzeit gute Fahrt - und immer einen Handbreit Asphalt unterm Reifen

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Eigentlich nicht- evtl sind aber die Motorgummilager am Ende.

    Evtl kann man da auch was aus Polyamid drehen lassen, so würde ich das machen, um das zu eliminieren.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.04.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    125

    Standard

    Ich habe gerade nochmal eine kleine Probefahrt gemacht. Der Motor bewegt sich auf der vorderen Aufhängung hin und her. Habe mal ein Foto vo der Aufhängung gemacht, dass sieht nicht so gut aus. Der Zylinderkopf vorne ist neu, da dürfte das Gummi noch in Ordnung sein.
    Vielleicht sollte ich die Halterungen am Rahmen mal gerade biegen und ein paar Scheiben dazwischen legen, was meint ihr?

    motoraufhaengung.jpg
    Allzeit gute Fahrt - und immer einen Handbreit Asphalt unterm Reifen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 Motoreinbau
    Von anfänger-flo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 22:58
  2. Motoreinbau KR51/2, ohne Gummibuchsen??
    Von elmo88 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 20:48
  3. Alter Sprit
    Von messju im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2003, 20:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.