+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Neue Ostblock-Oldtimerzeitschrift


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.963

    Standard Neue Ostblock-Oldtimerzeitschrift

    Ich zitiere mal aus dem Trabantforum, da ich finde dass es hier auch ganz gut reinpasst und je mehr davon erfahren, desto besser, wie ich finde.

    Zitat Zitat von Deluxe
    Endlich ist es soweit - und die Besucher der OMMMA und des Treffens in Schmannewitz sowie die Paketkunden eines bekannten Teilehändlers haben die Flyer ja schon in Händen gehalten:

    Es wird ab Oktober endlich eine spezielle Ost-Oldtimerzeitschrift geben!

    Das neue Heft heißt:

    79oktan
    Illustrierte für Motorsport, Straßenverkehr und Kraftfahrzeugtechnik

    Spätestens bei dem Untertitel sollte es dem einen oder anderen dämmern, wo dieses Heft seine Wurzeln sieht...
    Der Bezug zu den DDR-Zeitschriften "Illustrierter Motorsport", "Der Deutsche Straßenverkehr" und "KFT - Kraftfahrzeugtechnik" ist ganz bewußt gewählt.

    Ich habe die Ehre, sowas wie ein Gründungsmitglied zu sein - neben Namen wie Lars Leonhardt und Till Schauen sind noch eine Reihe weiterer Leute mit an Bord. Diese Namen sollten dem einen oder anderen etwas sagen in Sachen Oldtimerpresse und in Richtung Ost-Oldtimer.

    Im Moment arbeiten wir alle erstmal für lau. Schreiben, fotografieren usw. - alles persönliches Engagement ohne Geld.
    Warum?
    Weil das neue Heft unser Ziel ist, weil wir es haben wollen.

    Heft 1 wird neben dem Wartburg 355 Coupé, einer "Garantieinspektion" am Lada 2106 auch das Porträt eines altgedienten Forenusers hier aus dem Trabant- und dem Pappenforum enthalten. Und so einiges mehr.

    Wir sind bis jetzt eine Gruppe von Leuten guten Willens. Hinter uns steht kein zahlungskräftiger Verlag und den Druck bekommen wir auch nicht geschenkt. Deshalb ist es ein gehöriger Kraftakt, dieses Heft an den Start zu bringen. Wer sich in der Branche ein bißchen auskennt, der weiß warum und wie der Hase läuft.
    Wir setzen alles daran, daß sich dieses Heft etabliert.

    Das geht aber nur, wenn es auch gekauft wird. Andernfalls hat diese Publikation keine Zukunft. Und dann bliebe wieder nur die bisher schon existierende Presse, die sich ab und an mal gnädigerweise daran erinnert, daß es ja auch östlich der Nahtstelle der Systeme Autos gegeben und sich dadurch eine ganz eigene Oldtimerszene entwickelt hat.

    Auf Dauer ist das zu wenig - nicht zuletzt hier gab es immer wieder Kritik an der viel zu geringen Ostquote in den etablierten Zeitschriften. Und diese Quote ist in den letzten Jahren ja auch tatsächlich wieder zurückgegangen.

    Wenn wir alle also ein Heft wollen, das unsere Szene abbildet, dann sollten wir 79oktan eine Chance geben.

    5€ Heftpreis gehen sicher in Ordnung und bei vierteljährlichem Erscheinen ist auch immer wieder genug Zeit, um sich auf's nächste Heft zu freuen.

    Vielleicht ist ja doch der eine oder andere bereit und neugierig genug, sich ein Heft zu kaufen und der Sache somit die Zukunft zu sichern.

    Immerhin - 26 Jahre nach dem Tag X gibt es jetzt eine echte Chance auf ein Heft für "uns". Es wird Zeit, wie ich finde.

    79oktan.de

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.226

    Standard

    Moin, Matze,
    danke für den Tipp. Ich hab die Zeitung bestellt und lass mich mal überraschen ...
    LG von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.963

    Standard

    Hey Ihr lieben, es gibt Neuigkeiten.

    Ich zitiere an dieser Stelle mal wieder aus dem Trabantforum.de

    Zitat Zitat von Deluxe
    Sooooooo...

    Nachdem wir alle nun 4 Monate auf die nächste Ausgabe von 79oktan gewartet haben, kann ich erfreut mitteilen:

    Heft 1/2017 und damit die erste reguläre Ausgabe ist da!

    Habe heute die ersten Exemplare bekommen, ab Montag beginnt Vertriebschef Jens Pingel mit dem Versand.

    Zum Versand noch einige Hinweise:
    Der Versand erfolgt mit dem privaten Briefdienstleister Biberpost. Versendet wird der Reihe nach - und da wir uns keinen teuren Einpackservice leisten wollen, läuft das so ab:
    An den Wochenenden und nach der normalen Erwerbsarbeit tütet der Vertrieb in Form des Vertriebsleiters und seiner Frau die Hefte in Briefumschläge ein. Montags wird das ganze dann zur Biberpost gebracht und die nehmen sich 3-4 Werktage Zeit, bis die Exemplare im Briefkasten stecken.

    Wir wissen, daß diese Vorgehensweise nicht ganz optimal ist, weil es dadurch zu dem Effekt kommt, daß einige ihr Heft erst mit dem zweiten oder dritten Schwung bekommen. Es werden also nicht gleich alle in der kommenden Woche ihre Hefte im Kasten haben. Außerdem ist in 2 Wochen Fasching - da wird es besonders in den Karnevalshochburgen zu Verzögerungen kommen, weil Feiertage die Versandzeit jeweils um einen Tag verlängern. Allerdings gehe ich davon aus, daß bis dahin die meisten Hefte beim Empfänger sind.

    Bei den Abonnenten liegt die Rechnung für das Jahr 2017 dem neuen Heft bei - wir bitte um schnelle Begleichung.

    Im Einzelverkauf kostet das Heft ab sofort 6,90€ - wer ein Abo nimmt, bekommt die 4 Ausgaben 2017 zum Abo-Preis von 20,-€ incl. Versand. Eine andere Versandlösung würde die Sache teurer machen.

    Alle Redakteure arbeiten auch weiterhin erstmal ehrenamtlich für 79oktan - daran wird sich im laufenden Jahr auch nichts ändern, weil es uns allen erstmal wichtiger ist, das Heft auf festen Boden zu bekommen. Deshalb auch die Bitte nach schneller Begleichung der Abo-Rechnungen.

    79oktan ist konzernunabhängig, das heißt, wir haben viele Freiheiten - aber es gibt eben auch keine Subventionen. Deshalb wird an einigen Stellen noch improvisiert - das ist einfach so.

    Die neue Ausgabe startet nun endlich auch ins Zweirad-Segment, worauf viele Motorrad- und Mopedfreunde seit der zweiradfreien Erstausgabe sehnsüchtig gewartet haben.

    Die Redaktion wünscht viel Freude bei der Lektüre - wir arbeiten derweil an Heft 2/2017 und an Ausgabe 3 sind wir auch schon dran.

    Ausgabe 2/2017 erscheint planmäßig im Mai 2017 - die gute Nachricht ist also, daß wir diesmal nur 3 Monate warten müssen und nicht 4.
    Ich bin schon ganz gespannt, die Erstausgabe (von dieser sind noch Exemplare unter www.79oktan.net bestellbar) hat mir persönlich sehr gefallen.



    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 13.Internationales Ostblock-Fahrzeugtreffen
    Von Stigger im Forum Simson Treffen & Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 22:04
  2. Sourkrauts Ostblock Mopedz ....
    Von Sourkrauts im Forum Smalltalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 13:17
  3. Ostblock-Fahrzeugtreffen in Pütnitz
    Von Sylter52 im Forum Simson Treffen & Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 16:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.