+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Neutralanschluß am Getriebe Motor M53 mit Gebläse


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    311

    Standard Neutralanschluß am Getriebe Motor M53 mit Gebläse

    Moinsen Gemeinde,
    ich versuche mich gerade mal in die Technik der Schwalbe reinzuverstehen.
    Ich abe eine Kleinigkeit, die mich stört.
    Meine Neutralleuchte funzte eine Zeit lang super, dann bliebt sie auch wohl mal an, wenn ein Gang drin war. Und jetzt tuts sies garnicht mehr.
    Mir ist aufgefallen, daß der Gewindestift, der aus dem Getriebe ragt locker ist.
    Ich habe dann mal die Plastikmutter, durch die der Stift läuft gelöst und da kam mir der ganze Stift entgegen. Am Ender so ein "Harken" dran.
    Egal, wie ich den reinsetze, die Neutralleuchte bleibt dunkel.
    Und nein, das Leuchtobst ist nicht kaputt.
    Was hat das mit diesem Ominösen Kontaktstift auf sich?

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Ingo

    Guck mal hier: https://www.akf-shop.de/explosionsze...n-kr511-a1079/
    Die Stange (16) muss gegenüber im Motorgehäuse ein Kunststofflager haben, der "Buckel" muss im Leerlauf auf der Fußschaltgabel https://www.akf-shop.de/a-189336/?pk...arch&pk_kwd=69 liegen.

    Das ist nicht viel, aber ich hoffe, es hilft...


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin,

    du solltest dich über die Funktion des Leerlaufkontaktes informieren.
    Du hast also die Gleitstange und die Fußschaltgabel.

    Das lange Ende der Gleitstange (jenseits der weißen Plastikschraube) sitzt quer im Motorinneren, oberhalb der Schaltgabel. Auf dem Bild erkennst du, dass die Stange eine Erhöhung / Beule hat.
    Die Schaltgabel wiederum hat ein Kontaktfähnchen. Im Leerlauf befindet sich die Schaltgabel, also auch das Kontaktfähnchen auf einer Höhe mit der Beule in der Stange. Die Stange muss also mit der Einbuchtung nach unter verbaut sein, damit das Kontaktfähnchen, im Leerlauf, hier den Massekontakt herstellen kann.

    Ok, die Birne ist in Ordnung
    Was du jetzt machen kannst:

    Drehe die Stange, an der weißen Plasteschraube los und zieh sie komplett hinaus.

    [Der Peter gibt an dieser Stelle immer gern zu bedenken, dies vorsichtig zu tun, um nicht (das bereits von Kai erwähnte) Kunststofflager am Ende der Gleitstange im Motorinneren zu verlieren.]

    Schalte in den 3. Gang und schau durch das Loch, ob das Kontaktfähnchen noch an der Gabel ist. Ggfls. kann man das mit einem dünnen Schraubendreher etwas hochbiegen (nicht zu doll, sonst hast du Leerlaufkontrolleuchten-Dauerbrenner).
    Markiere dir, an dem Ende der Stange welches nachher rausschaut, die Position der Beule. Zusammensetzten, Beule in richtige Position bringen und testen...., ggfls. die Biegung des Fähnchens erneut korrigieren, bis es passt.

    Viel Erfolg!
    Carl
    Geändert von Sturmkraehe (29.07.2016 um 07:47 Uhr) Grund: Edit hat nen Tipp ergänzt.
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    311

    Standard

    Wow, danke für die Ausführung. Die Technik der Schwalbe ist so einfach, das war mal Lehrstoff 1. Lehrjahr. Und das ist nun schon fast 35 Jahre her. Ich werde mir das mal in Ruhe zu Gemüte führen, denn der Kupplungswechsel steht auch an. Naja, und wie bereits im anderen Fred geschildert, will die Schwalbe nicht so, wie ich wohl gerne will.

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    311

    Standard

    Vielen Dank noch einmal für die Erklärung der Funktion. Ich habe wieder eine Neutralleuchte. Der Stift hatte sich wohl minimalst verdreht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 10:52
  2. primärübersetzung gebläse motor
    Von emkay im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 15:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.