+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Nur Probleme mit KR51/1


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard Nur Probleme mit KR51/1

    Hallo zusammen,

    ich versuche mal, die ganze Leidensgeschichte der Schwalbe meiner Freundin einigermaßen verständlich zu beschreiben:

    Wir haben die Schwalbe vor 3 Jahren von ebay (offensichtlich grober Fehler) gekauft. Sie sprang beim Verkäufer beim ersten Kick an (Motor war kalt!) und fuhr auch die ersten Kilometer, bis sie dann ausging. Seit dem macht sie seit 3 Jahren nur Probleme, wurde unzählige Male nach Hause geschoben oder abgeschleppt. Sie will und will nicht laufen.

    Wenn sie einmal an ist, macht sie in allen Gängen bei hohen Drehzahlen zu, hat Aussetzer und fängt an zu husten. Daher kann sie nur mit ca. 50 gefahren werden. Sie springt sehr widerwillig an, besonders wenn sie nach einer Fahrt, wo sie richtig war war, etwa eine Stunde stand. Die Kerze hat eine schöne braune Farbe, wird aber bei jedem Kicken naß und muß trocken gemacht werden. Der Zündfunke ist schon bei außerhalb des Zylinders ziemlich schwach. Ich will gar nicht wissen, wie der unter Kompression aussieht.
    Die Schwalbe ist so nicht zu fahren! Ab und zu springt sie auch mal gar nicht an.

    Um diese Fehler zu beheben, war sie für 400€ bei einer Fachwerkstatt, die den Fehler auch nicht finden konnte. Folgendes wurde durch diese Werkstatt oder von mir gemacht:

    - Zündung komplett neu (Kondensator, Primärzünder, Zündspule, Unterbrecher, Polrad)
    - Frühzündung und Unterbrecher eingestellt
    - komplett neuer Kabelbaum eingezogen (Isolation war porös)
    - neuer Vergaser (Bing)
    - neue Luftfilterpatrone
    - Hochspannungsdurchführung überprüft

    Alles ohne Wirkung. Mit dem neuen Polrad fuhr sie wenigstens ein paar Kilometer.
    Können all diese Probleme durch einen verdreckten Auspuff kommen?? Welche Fehler wären dadurch erklärbar? Habe sie noch nicht ohne Auspuff getestet. Auf jeden Fall qualmt sie auch bei 1/50 Gemisch ziemlich stark mit blauem Qualm.

    Zu all dem Mist kommt ein starkes, nicht kontrollierbares Lenkerpendeln. Um einen Höhenschlag im Rad auszuschließen, hat sie ein neues Hinterrad bekommen. Die Lenkkopflager vorn sind ohne Spiel. Das Pendeln ist trotzdem nicht besser geworden.

    Meine Freundin und ich sind nach 3 Jahren dabei, die Lust an diesem Fahrzeug zu verlieren. Es stecken jetzt etwa 1000€ Neuteile und bezahlte Arbeitszeit drin. Dazu kommen unzählige Bastelstunden, ohne dem Problem auf die Spur zu kommen. Ich habe das Gefühl, um den Fehler herumzureparieren.

    Ich selbst bin mit meinem sehr zuverlässigen Sr4-2 sehr zufrieden, aber bei der Schwalbe komme ich auch nicht weiter.

    Wer kann helfen???

  2. #2
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Der Zündfunke ist schon bei außerhalb des Zylinders ziemlich schwach.
    Ist er nach der Reparatur jetzt kräftig?

    Können all diese Probleme durch einen verdreckten Auspuff kommen??
    Ausbrennen ist doch schnell gemacht. Siehe Anleitung im Best of the Nest.

    Was könnte noch sein: undichte Wellendichtringe an der Kurbelwelle. Das könnte den Qualm erklären: Motoröl kommt in den Verbrenungsraum. Um das zu reparieren muss allerdings der Motor gespalten werden.


    Zu all dem Mist kommt ein starkes, nicht kontrollierbares Lenkerpendeln.
    Mal vorsichtig ausprobieren: Wird die Pendelneigung schlimmer wenn man sich weiter nach vorne setzt? Dann ist der vordere Schwingenträger defekt (Riß oder gelöste Schweißnaht). Wenn es schlimmer wird wenn man sich weiter nach hinten setzt: Stoßdämpfer, Gummilagerungen der Schwingen, Lenklager, Zentrierung der Räder testen.

    Viel Erfolg

    Theo

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Danke für die Antwort!

    Nein, der Zündfunke ist und bleibt ziemlich dünne. Kenne ich von meinem Star anders. Könnte vielleicht doch wieder das Polrad sein. Wurde ja bei der "Reparatur" kein neues verbaut. Kann ich versuchsweise das vom Star nehmen?

    Zum Lenkerpendeln: Bei mir ist es nicht so schlimm (bin 1,80 m). Meine Freundin (1,60 m) sitzt sehr weit vorn. Bei ihr pendelt es wie verrückt. Wenn sie sich weiter nach hinten setzt wird es besser (Sie kommt dann bloß kaum noch an den Lenker ). Also Schwingenträger?

    Den Auspuff werde ich mal ausbrennen oder mal ohne Auspuff probieren. An defekte Simmeringe habe ich auch schon gedacht. Wäre ja ne halbe Katastrophe.

    Kann es noch was anderes sein (schlechte Kompression, Nebenluft...)??

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zum Lenkerpendeln: Bei mir ist es nicht so schlimm (bin 1,80 m). Meine Freundin (1,60 m) sitzt sehr weit vorn. Bei ihr pendelt es wie verrückt. Wenn sie sich weiter nach hinten setzt wird es besser (Sie kommt dann bloß kaum noch an den Lenker Wink). Also Schwingenträger?
    Bingo! Schwingenträger. Guck' mal hier:

    Lenkerpendeln

    Gruß

    Theo

  5. #5
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Also mit schlechter Kompression sollte die Schwalbe trotzdem noch laufen. Halt mit weniger Leistung. Nebenluft kann man mal testen. Mit Bremsenreiniger oder Startpilot oder Butangas mal den Ansaugstutzen und das Polrad während des Motorlaufs "eingasen". wenn sich dann die Motordrehzahl ändert: Hinweis auf Nebenluft. Beim Polrad bin ich mir bei der /1 nicht sicher. Da müsste die Luft ja durch zwei Wellendichtringe durch.

    Gruß

    Theo

  6. #6
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zum Zündfunken:

    Hast Du schon mal probiert, welche Strecke der überspringt? zwei, drei, vier Millimeter?

    Wenn's mehr ist, sollte das kein Problem darstellen.

    Gruß

    Theo

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Der Zündfunke ist zwischen den Elektroden relativ dünn und schwach. Ich fahre ja noch nebenbei einen MAW (Fahrrad mit Hilfsmotor) aus den 50ern. Selbst bei dem Zündspühlchen ist der Funken dicker!

    Welche Strecke der Funken ohne Stecker überspringt, habe ich bei der Schwalbe noch nicht probiert. Ich hatte ja keine Vorstellung, wie weit er kommen muß. Wenn Du sagst, dass etwa 4mm reichen, probiere ich das mal aus.

    Gruß,

    Helge

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo nochmal,

    es ist mir ja fast peinlich, den Thread wieder zu exhumieren, aber so langsam weiß ich keinen Rat mehr. Die Schwalbe fliegt immer noch nicht.
    Sie springt besch..... an (wenn überhaupt) und dreht nicht richtig hoch, in allen Gängen. Ab einer bestimmten Drehzahl (im 3. bei 55 km/h) kommen Zündaussetzer und Fehlzündungen. Im Standgas läuft sie, wie die sprichwörtliche Biene (wenn sie denn mal an ist).

    Der Funke ist nach erneuter Zündungseinstellung schön kräftig und blau, kommt auch regelmäßig. Kerze wird beim Kicken naß. Sprit kommt also auch. Vergaser ist Bing 17, auch neu. Filter sind alle überprüft, Benzinhahn (original) hat guten Durchsatz. Auspuff ist frei, Luftfilterpatrone ist neu.

    Gestern ist sie im ruhigen Standgas an der Ampel nach 10 sek. Standzeit einfach ausgegangen. Seit dem geht gar nichts mehr, nichteinmal anschieben.

    Was zum Geier kann das sein. Jetzt sind die Experten gefragt! Habe ich was übersehen??

    gruß, Helge

  9. #9
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    Ich würde mich zuerst darum kümmern den Vergaser vernünftig im warmen Zustand einzustellen, ggf nochmal sauber zu machen, dann den Krümmer und Auspuff säubern.
    ist der Benzinhan ok, läuft da genug Sprit nach?

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ich würde als allererstes einen Vergaser montieren, der zum Motor passt - BVF 16N1-5 oder 16N3-11.

    Ansonsten würde ich der Fachwerkstatt was husten, 400 Euro und keine Verbesserung. Für das Geld kriegt man ja schon eine funktionierende Schwalbe am Stück.

  11. #11
    Avatar von MaxSpezial13
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    Schongau
    Beiträge
    1

    Standard

    Servus,

    eine Frage - fährst Du mit Licht? Bei mir war da mal folgendes - das Kabel, das zum Rücklicht führt war durch den Betrieb durchgescheuert und kam dadurch auf Masse - wenn ich nun das Licht angeschaltet habe, hatte er ab einer gewissen Drehzahl Fehlzündungen und Aussetzer - könntest Du ja auch mal nachsehen. Das Kabel läuft auf der linken Seite unter dem Panzer.

    Gruss

    Stefan

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo,

    Auspuff ist frei, Krümmer auch. Den Vergaser hatte ich gestern dran. Alle Düsen ausgebaut, durchgepustet, wieder rein. Das brachte auch nix. An einem Bing ist ja auch nicht so richtig viel einzustellen. Mit der Gemischschraube etwas fetter und magerer zu machen, habe ich auch probiert. Brachte nix. Auch die Nadel eine Kerbe nach unten hatte keinen erfolg. Benzinhahn hat guten Durchfluss. Zündung habe ich auch schon 1000mal (mindestens) überprüft. Das muss was anderes sein.

    Ich selber fahre mit meinem Sr4-2 nen Bing 17. Das läuft ohne Probleme.
    Ob ich mit Licht fahre, oder nicht, macht auch keinen Unterschied


    Gruß, Helge

  13. #13
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Und , mach doch mal neue Ganitur auf das Mopped , und den Auspuff nur 2-3 cm
    auf den Krümmer stecken :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Tja, das mit der Garnitur ist ja schnell gemacht . Dann kann ich meiner Freudin für das Geld und die Zeit, die da jetzt schon drin steckt, gleich 2 Mopeds kaufen...

    Kann ich irgendwie mit einfachen Mitteln die Kompression messen?

    Der Krümmer steckte zum Anfang übringens wirklich 200mm weit im Auspuff. Hatte ich gleich geändert, aber der Effekt war exakt null.

  15. #15
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja entweder wiegst Du 160 Kg , dann wirds eh kaum etwas mit den 60 kmh
    oder Du machst was falsch , oder Du brauchst ne neue Garnitur , und wenn Du den Auspuff veränderst und da ändert sich nichts , ist das kaum zu glauben
    Immer schön den Auspuff freihalten

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    35

    Standard

    Bei den 160 kg kannste bei mir getrost die Eins wegnehmen. Bei meiner Freundin sinds keine 50 kg. Dass es am Gewicht liegt, ist dann eher schwer vorstellbar, selbst wenn wir zu zweit fahren :)
    Durch das Herausziehen des Auspuffs hat sich wirklich rein gar nichts verändert. Weder wurde es besser, noch schlechter. Ich kanns mir auch nicht erklären. Eigentlich habe ich fast 10 Jahre Schraubererfahrung. Erst mit MAW, dann mit dem Star. Habe beide Fahrzeuge gut im Griff. Bei der Schwalbe habe ich das Gefühl eine total verbastelte Kiste angedreht bekommen zu haben. Da ist irgendwo ein Fehler gut versteckt, den keine Sau findet. Den Motor hat bestimmt mal ein "Fachmann" offen gehabt und "Regeneriert" und dabei etwas versaut. Anders kann ich mir diese Fehler nicht erklären.
    Übrigens ist der Bing nicht beim Kauf dran gewesen. Den originalen BVF musste ich tauschen, da der total hinüber war. Aber auch mit dem Bing will sie nicht so recht. Nur das Kerzenbild ist jetzt schön braun.

    Ich werde mal probieren, die Kompression zu messen und mir nochmal die Zündung ansehen. Wenn das nichts bringt, dann kommt se wech! So ne Schwalbe ist ja schließlich zum Fliegen da und nicht zum Geldverbrennen!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR51/1S PROBLEME
    Von wadenkrampf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 13:47
  2. probleme mit KR51
    Von haben73 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 12:16
  3. Probleme mit KR51/1K
    Von hannibal im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 18:08
  4. Kr51/1 Probleme
    Von seiberbob im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.06.2003, 18:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.