+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Problem beim Starten KR51/1


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    Swc
    Beiträge
    13

    Standard Problem beim Starten KR51/1

    Hallo, wie mein Thementitel schon sagt hab ich Probleme beim starten meiner Schwalbe KR51/1. Naja Problem kann man es mitlerweile nicht mehr nennen es ist eigentlich eine Säuche. Ich hab die Schwalbe mitlerweile schon 2 mal zum Reparieren in eine Werkstatt gegebn was unmengen von Geld verschlungen hat. Dannach ging sie einen Tag lang, mitlerweile steht sie wieder in der Garage und springt nicht mehr an und wenn sie mal anspringt dann würgt sie beim Gasgeben immer ab. An der Schrauben habe ich schon oft genung gedreht aber das standgas verändert sich nicht großartig, Vergaser und Auspuff sind auch gereinigt worden Benzintank ist voll Bezinschlauch und Zünkerze neu gemacht Schwimmer wurde erneuert und ja alles wurde eigentlich gereinigt von der Werkstatt. Was kann ich tun das die Schwalbe endlich mal anspringt und mit ihr Konstant ohne ruckeln und stehn bleiben fahren kann. Am liebesten wäre mir im Moment wohl das sie erstmal mal wieder anspringt. Kann mir bitte jemand helfen.
    Mfg
    electric is a drug

    Für Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Hey,...

    1. Profil ausfüllen>>>> wo kommste her
    2. Wa sist da sfür eien Werkstatt gewesen, die das moped nicht hinbekommt? Autowerkstatt?
    3. NEuer Schwimmer wurde verbaut? Auch eingestellt? Die richtige BEdüsung im VErgaser vorhanden?

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    Swc
    Beiträge
    13

    Standard Gute frage

    1. Ist jetzt ausgefüllt
    2. Nein das war eine Werkstatt die sich auf Mopeds spezialisiert hat, war das erste und letzte mal das ich bei dennen was machen lassen hab.
    3. Also Schwimmer hab ich selber eingebaut, nur eingestellt?! wie und wo geht das? Und ja was ist richtige Verdüsung im Vergaser?

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Gib mal in der Suche Schwimmerstand ein, da gibt es gute Links. Bedüsung findest du unter der Seite.

    Aber mal vorweg, welchen GAser hast du denn? Normal gehört ein 16N1-5er bei dir rein.

    gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    Swc
    Beiträge
    13

    Standard antwort

    Also der Vergaser ist immer noch der orignale also ich hoffe es doch zumindest ich habe ihn nur verputzt und halt das mit dem Schwimmer gemacht und ja eine neue Dichtung eingebaut.
    Kann es sein das die Schwalbe falsch Luft zieht oder das vielleicht zuwenig Benzin fließt? Mir kommt es nämlich vor als ob immer etwas wenig benzin durch den Benzinschlauch fließt vielleicht auch nur einbildung und ja die verbindung von Luftfilter und Vergaser habe ich mit einem Fahrradschlauch wieder hergestellt da die alte ziemlich kaputt war die müsste eigentlich auch Dicht sein.
    Ich schau jetzt auf jedenfall mal das mit dem Schwimmer nach.
    Danke schon mal

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Wie sieht denn die Kerze nach den vielen, erfolglosen Kickversuchen aus ? Naß oder trocken ?
    Daran sollte man erkennen können, ob man sich zuerst dem Vergaser oder der Zündung zuwenden sollte...
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Gebe doch mal mehr Infos :
    Hast Du einen Zündfunken ?
    Ist der Vergaserflansch dicht ?
    Ist der Kontakt richtig eingestellt ?
    ist der Kontakt verölt.?
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    Swc
    Beiträge
    13

    Standard

    hey ho,
    ich hab jetzt mal den vergaser ausgebaut und versucht den schwimmer richtig einzustellen, mir is dabei aufgefallen das die düse total am rumwackeln ist?! is das normal oder is das teil verreckt?! Da durch, dass die düse so rumwackelt liegt sie in jeder stellung auf dem schwimmer auf, ich habs jetzt mal so zurecht gebogen, dass wenn der schwimmer ganz ausgeklappt ist sich schwimmer und düse nicht berühren und aufjedenfall benzin fließen sollte *g*
    Nachdem ich alles wieder schön zusammen gebaut hab und das teil weider zumstarten bringen wollte ging natürlich immernoch nichts, sie springt zwar für ne sekunde an geht dann aber gleich wieder aus. Wenn man jedoch vollgas beim kicken gibt dreht sie hoch es gibt so tzischen wie wenn sich nen kompressor entlädt oder so und sie fängt wieder an von neuem hochzudrehen das macht sie 2 3mal und geht wieder aus -.-

    Zum Thema zündfunken, den müsste ich ja dann eigentlich haben beim wenn das Teil wenigstens ab und zu hoch dreht
    Beim vergaserflansch bin ich mir nich ganz sicher aber der müsste eigentlich auch dicht sein und welchen kontakt meinst du jetzt genau?! *g*

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Mach doch mal ein paar Bilder und stelle Die hier ein .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    Swc
    Beiträge
    13

    Standard antwort

    Hey ho, also problem ist jetzt zum größtenteil behoben und zwar musste man einfach mal die Elektrik säubern und Schrauben etwas lockerer machen, jetzt kann man sogar wieder mit ihr fahren, nur leider ergibt sich dabei schon wieder ein kleines Problem und zwar geht sie nur an wenn man ihr genung Gas gibt sprich sie hat kaum bzw gar kein Standgas und sie muss immer erst ein wenig auf Touren kommen das sie anbleibt und nicht absäuft alsoman muss parmal im Leerlauf Vollgas geben bis der Motor richtig läuft. Was tun das sie genung Standgas hat und das der Motor konstant läuft. Falls diese Erklärung zuwenig sein sollte wäre ich natürlich bereit vielleicht ein kleines Video rienzustellen wo ihr das Problem gleich herraushören könnt
    mfg

    ahja was mir noch einfällt.. was tun wenn das teil so richtig richtig abgesoffen ist und die Zündkerze wenn man sie reinsteckt sofort wieder feucht/nass wird ?

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    Swc
    Beiträge
    13

    Standard Problem besteht weiterhin

    Hallo, vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an mein Problem. Leider ist das Problem immer noch nicht behoben. Kondensator + Unterbrecher wurden ausgetauscht und eingestellt, außerdem habe ich ein neuen Zündstecker und Zündkabel angebracht. Leider fährt das verfluchtet Ding immer noch nicht ich hab jetzt einfach mal ein kleines Video bei Youtube reingestellt, vielleicht kann jemand das Problem "raus hören".
    Wär echt nett wenn sich jemand mal die Zeit für das Video nehmen würde
    Thx
    electric-is-a-drug

    http://www.youtube.com/watch?v=mV7eYPFmX38

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.05.2007
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    47

    Standard

    Kurze zwischenfrage: Hast du mal den Benzinschlauch vom Vergaser genommen und geschaut ob richtig Sprit fließt??
    Eventuell ist das kleine Loch am Tankdeckel verstopft mit ner Nadel mal durchstechen.
    Wie hast du den Schwimmer eingestellt?? So wie es sich gehört oder mal mit dem Daumen gepeilt??
    Hast du Leerlauf und Luftregulierungsschraube richtig eingestellt??
    Check das alles mal.
    Gruß Dirk
    Ps: Welche Elektrik sauber gemacht? Weshalb Schrauben gelockert das solltest du nicht tun sonst verlierst se unterwegs.
    Probiers mal mit KOntaktspray hilft auch oft ;-)
    Es gibt nix gutes ausser man tut es. :-)

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    also du hast da die ansauganlage der kr51 drin. das heißt du musst entweder wieder auf /1er ansauganlage umbauen oder den vergaser anpassen, sprich den für die kr51 passenden nehmen (ist glaub ich der 16n1-1) mit für die kr51 korrekter bedüsung
    ..shift happens

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    Swc
    Beiträge
    13

    Standard Ok

    Ah ok, danke und daran könnte es wirklich liegen das sie nicht anspringt? (Nur seeehr selten und dann auch nicht konstant läuft)

    Also Benzin fließt, Schwimmer hab ich richtig eingestellt so wie in der Anleitung genau so wie die Zündung und an den Schrauben hab ich bis jetzt noch nicht sehr viel gemacht als sie mal ging hab ich die Standgasschraube so gedreht das sie ein gutes Standgas hatte. Aber sie ging dann mal wieder aufeinmal nicht mehr an...

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    probiers mal aus. also entweder den gaser an die ansauganlage anpassen oder die ansauganlage an den gaser. mit der ansaugung der /1 hast du übrigens mehr drehmoment
    ..shift happens

  16. #16
    Flugschüler Avatar von Kolbenklopper
    Registriert seit
    15.02.2004
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    353

    Standard

    hat die denn mit choke ein hohes standgas, bzw kannst du mit choke gas geben? sie läuft im stand und bei gas geben geht sie aus? Motor läuft unregelmäßig in jeder gas situation? springt schlecht an bzw gibt nur ein paar reng reng, dann sind die Simmerringe hin, also laut deiner beschreibung deutet viel auf nebenluft. Nimm mal startpilot oder bremsenreiniger und sprüh mal alles ein vergaserflansch, flansch am zylinder und fuß und schau ob sie reagiert, wenn nicht schönes Motor zerlegen!

    gruß
    Markoschaefer@gmx.de

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Problem beim Starten
    Von ise95 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 21:45
  2. KR51/2 kommt beim Starten nicht auf Touren
    Von EikeKaefer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 23:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.