+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Problem mit Bremse


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Oldenburg(Oldenburg)
    Beiträge
    24

    Standard Problem mit Bremse

    Hallo liebe Simsonfreunde,
    seit einiger Zeit habe ich bei meiner Schwalbe (Kr51/2L) folgendes Problem mit der hinteren Bremse:
    Es fing an damit, dass ich das Bremspedal mit einem Mal sehr weit durchdrücken musste, damit sich eine Bremswirkung bemerkbar machte. Das wollte ich mit der Stellschraube vom Bremsgestänge an der Trommel richten, jedoch fing die Bremse jedes mal an zu schleifen, sobald ich die Schraube angedreht habe, weswegen ich erstmal so weiterfuhr, bis mit einem Mal die Wirkung der Bremse sehr schwach wurde. Da hab ich sie mal ordentlich ausgebaut und die Beläge geprüft. Der Belag war noch ordentlich dick und auch die Trommel schien nicht verschlissen zu sein. Nachdem ich die Beläge noch aufgeraut und alles wieder zusammengesetzt habe, hatte ich auch wieder eine Bremswirkung, jedoch mit dem Vorherigen Problem, dass ich das Pedal sehr weit durchdrücken musste und wenn ich es einstellen wollte sofort das Schleifen begann. So bin ich dann gefahren bis vor paar Tagen das Schleifen wie aus dem Nichts von neuem Begann. Ich weiß nicht mehr weiter. Bitte um eure Hilfe.
    Viele Grüße
    Vincent

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.780

    Standard

    Moin Vincent

    Deine Beschreibung klingt für mich nach "eingelaufenen" Zwischenlagen.
    Heisst: die Bleche haben ausgeschliffene Dellen vom Nocken.
    Vielleicht reicht es schon, die einmal umzudrehen...

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.215

    Standard

    Hallo Vincent,

    Du meinst vermutlich die Bremsstellmutter?

    Hast Du schon versucht, den aussenliegenden Bremshebel um ein paar Zähne zu versetzen (Teil 17 auf Teil 11)

    Peter

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Oldenburg(Oldenburg)
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo, vielen Dank für die Antworten!
    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Deine Beschreibung klingt für mich nach "eingelaufenen" Zwischenlagen.
    Heisst: die Bleche haben ausgeschliffene Dellen vom Nocken.
    Vielleicht reicht es schon, die einmal umzudrehen.
    Wäre es nicht am besten wenn ich direkt neue Zwischenlagen einsetzen würde? Wenn ja welche Dicke sollte ich wählen?
    Zitat Zitat von Zschopower;1400312Du meinst vermutlich die [URL="https://www.akf-shop.de/a-308/?pk_campaign=LiveSearch&pk_kwd=69"
    Bremsstellmutter[/URL]?

    Hast Du schon versucht, den aussenliegenden Bremshebel um ein paar Zähne zu versetzen (Teil 17 auf Teil 11)
    Genau die meinte ich, danke! Den Bremshebel zu versetzen habe ich schon probiert nur leider hat es bei mir nicht verändert.
    Sollte ich wie schon oben geschrieben neue Zwischenlagen einsetzen?
    Viele Grüße
    Vincent

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.780

    Standard

    Moin Vincent

    Natürlich kannst du auch neue Zwischenlagen einbauen.
    Welche Stärke für deine Bremse die richtige ist, musst du sehen.
    Du könntest die vorhandenen ZL mit einem Messschieber messen...
    Aufmachen und nachschauen musst du ohnehin.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Problem Bremse
    Von Dasl1990 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2013, 11:02
  2. Problem mit der hintren Bremse...
    Von Schwalby im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.11.2004, 20:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.