+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Reaktivierung nach fünf Jahren


  1. #1

    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo Leute!

    Ich wäre Euch sehr verbunden, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet. Es geht um folgendes:
    Zum ersten mal seit fünf Jahren wollte ich nun meine Schwalbe (KR 51/1 K) zum laufen bringen - leider vergebens, sie springt nicht an. (Früher ist sie immer mehr oder weniger problemlos angesprungen.) Könnte das auch am alten Sprit liegen? Muss der nach fünf Jahren gewechselt werden? Welche Tips könnt Ihr mir als Laien sonst noch geben, um sie wieder zum laufen zu bringen.

    Ach, noch was: Ich habe als mögliche Ursache was von "nasser" Zündkerze gelesen. Ist das eigentlich wörtlich zu verstehen? Muss die Kerze dann einfach zum trocknen in die Sonne gelegt werden?

    Bitte helft mir!

    Grüße, Dilettant

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    343

    Standard

    Neuer Sprit währe schon empfehlenswert. eine gewisse "Grundfunktion" müsste aber selbst mit dem alten Benzin noch gewährleistet sein.
    Es könnte auch sein, dass während der langen Standzeit die Simmeringe angefangen haben, sich aufzulösen.
    Eine gründliche Reinigung des Vergasers und des Luftfilters ist nach so langer Zeit auch nötig.
    Eine nasse Kerze in die Sonne zu legen hilft aber nicht viel. du musst sie mindestens abtrocknen, besser richtig reinigen (mit Bremsenreiniger) oder was noch besser ist, einfach eine neue Kerze nehmen. Falls du keine original Isolator Spezial zur hand hast, tuts auch eine NGK B7 HS, die du überall bekommen solltest.
    Falls der Motor dann immernoch nicht läuft, musst du mal nach dem Zündfunken sehen. Zwar ist es im Grunde unmöglich, dass sich die Zündung während der Standzeit verstellt haben könnte, aber die Kontakte könnten korrodiert sein, und so keinen Strom mehr leiten.

    Ich hoffe, das hilft, ansonsten meld dich wieder!

    Tim

    [edit]
    Und füll dein Profil aus, da steht ja echt gar nix drin!!
    [/edit]

  3. #3
    Superpuk
    Gast

    Standard

    Hallo,
    du solltest erstmal den Vergaser gründlich Reinigen.
    Dann solltest du feststellen ob du überhaupt einen Zündfunke hast, eventuell neue Zündkerze verwenden und Zündung einstellen.
    Der Sprit wird eigendlich nicht schlecht, nur setzt sich das Öl ab. Du solltest das mal duchschütteln, und den Bentinhan reinigen (fals kein Sprit mehr läuft).
    Ich hoffe das ich dir geholfen habe!!!

    Gruß
    Superpuk

  4. #4

    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    5

    Standard

    Oh, das ging ja schnell! Vielen Dank Euch beiden für die Antworten!

    Doch wie sagt der Lateiner: Nomen est omen! Da ich von technischen Dingen nicht wirklich viel verstehe, muss ich kurz nachfragen (mit der Bitte um eine für Normalsterbliche verständliche Antwort):

    1) Wie kann man feststellen, ob man einen Zündfunken hat?

    2) Wie reinigt man einen Vergaser? Mit normalen Papiertüchern? Kann man da was kaputt machen? ;-)

    Die Simmerringe müssten eigentlich noch ok sein, weil der Motor anno '96 generalüberholt wurde (nicht von mir versteht sich).

    Mein Profil wird auch noch aussagekräftiger, ewtwas Geduld...

    Grüße,
    Dilettant

  5. #5
    Superpuk
    Gast

    Standard

    Hallo,
    ob du einen Zündfunke hast kannst du ganz leicht kontrollieren.
    Du nimmst den Kerzenstecker ab, dann scchraubst du die Zündkerze raus. Anschließend steckst du dir Zündkerze wieder in den Kerzenstecker rein, und legst ihn auf den Zylinder so das das Gewinde der Zündkerze auf dem Zylinder liegt und du was sehen kannst. Zündung einschalten und kicken. Nun müßte ein Funke zu sehen sein.
    Naja, den Vergaser reinigen ist etwas komplizierter.
    Du mußt den Vergaser vom Motor abbauen, und komplett Zerlegen. Anschließend die ganzen Kleinteile ca eine Nacht in Benzin baden lassen. Dann noch alles mit Lust ausblasen (am besten Druckluft) und dann wieder vorsichtig zusammenbauen. Achso den Gasschieber und den Shokeschieber kannst du komplett am Bowdenzug lassen.
    Kontrollier aber auch mal ob die Bowdenzüge noch leichtgängig sind.
    (Einfach mal bewegen).
    Vielleicht kannst du auch noch einiges hier im Simson-FAQ lesen!!
    Gruß
    Superpuk

  6. #6
    Superpuk
    Gast

    Standard

    Achso,
    lass es lieber mit den Papiertüchern.
    Du solltest die Düsen und Kanäle im Vergaser reinigen und nicht von aussen!!!

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    [quote]
    Benzin ist, anders als z.B. Spiritus, keine einheitliche Flüssigkeit sondern ein Gemisch aus verschiedenen Benzinen um einerseits die nötige Zündwilligkeit und andererseits die nötige Klopffestigkeit zu erreichen, dazu kommen noch spezielle chemische Zusätze um die Eigenschaften weiter zu verbessern. Wenn der Sprit länger steht, verdunsten die leichtflüchtigen Bestandteile für das Zünden zuerst. D.h. der Sprit wird immer startunwilliger. Bei einem Vespa-Roller war es z.B. deshalb fast unmöglich, ihn nach der Winterpause zu starten. Erst wenn der alte Sprit teilweise aus dem Vergaser rausgenudelt war fing sie stotternd an wieder zu laufen.

  8. #8
    psg
    psg ist offline
    Tankentroster Avatar von psg
    Registriert seit
    15.09.2003
    Ort
    Hannover Nord
    Beiträge
    141

    Standard

    Moinsen !!
    Vielleicht solltest Du auch noch die Elektrik - Kontakte am Zündschloss checken. Ich weiss ja nicht, wo der Vogel die letzten Jahre stand, aber von meinem weiss ich, dass er ziemlich empfindlich auf Kontaktkorrosion reagiert, obwohl in der Garage trocken gestanden.Wenn da der falsche Stecker weg ist, geht nix mehr....
    Gruß Peter

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    Also 5 Jahre altes Benzin kannst du m.E. nach noch zum Saubermachen nehmen...für Vergaser z.B. :o), aber zum fahren wirds wohl nix mehr taugen. U nach 5 Jahren standzeit kann auch Rost im Tank sein, kontrollier mal den kleinen Plastebecher am Benzinhahn, ob der voll Dreck ist.

    cu

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nach 5 Jahren erster Startversuch
    Von Ahjabaje im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 11:11
  2. Schwalbe nach 8 Jahren zum Laufen bringen
    Von dd1988 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2004, 19:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.