+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Rostigen Tank in der Waschmaschine reinigen?


  1. #1

    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    6

    Standard Rostigen Tank in der Waschmaschine reinigen?

    Hi Leute,

    nachdem ich das komplette Forum und Internet nach einer Methode zur Reinigung meines verrosteten Tanks durchsucht habe, möchte ich mich hier nochmal an euch wenden. Überall wird davon gesprochen das man den Tank in einem Betonmischer sauber bekommt. Allerdings hab ich nirgends einen auftreiben können. Jetzt laß ich in einem Forum das es auch in der Waschmaschine klappt? Hat damit irgend jemand Erfahrung?

    Gruß Björn

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Ja aber bitte nur Feinwaschmittel bei 40°C verwenden. Ohne Vorwäsche und bei mittleren Touren schleudern.

    Schon mal ne Waschmaschine bedient? Da ist für gewöhnlich Wasser drin. Ohne dieses fängt die gar nicht erst an sich zu drehen. Ne Heizung hat son Ding auch. Ganz zu Schweigen, dass die Mutti nen Herzinfarkt bekäme.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von BamBam
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Irgendwo im Niergendwo
    Beiträge
    171

    Standard

    Schön mit weichspüler , am besten sommerfrische oder am besten vatis rolls rolls YouTube - Wie entroste ich einen Simson-Schwalbe-Tank
    Ick hab doch keine Ahnung . Und davon viel.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Sach mal, hast Du eigentlich auch 2 Hände? Mit denen und 2 Handvoll scharfkantiger (!) Spaxschrauben hast Du das Ding in 5 min erledigt, ich schwör´s. In allen Richtungen schön ausschwenken, und fertich. Abkriegen tut man sowieso nur den groben Rost, und das reicht auch. Wenn man natürlich harmloses Zeug wie Splitt oder Kies da reinschüttet, ja da kann es schon Stunden dauern. Das überlegen sich scheinbar die Könner nicht, die dann solche Aktionen mit Betonmischern anfangen ... Effizienz im Denken und Handeln, sag ich nur, Effizienz bitte, und man hat halb so viele Probleme.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von BamBam
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Irgendwo im Niergendwo
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
    Sach mal, hast Du eigentlich auch 2 Hände? Mit denen und 2 Handvoll scharfkantiger (!) Spaxschrauben hast Du das Ding in 5 min erledigt, ich schwör´s. Abkriegen tut man sowieso nur den groben Rost, und das reicht auch. Wenn man natürlich harmloses Zeug wie Splitt oder Kies da reinschüttet, ja da kann es schon Stunden dauern. Das überlegen sich scheinbar die Könner nicht, die dann solche Aktionen mit Betonmischern anfangen ... Effizienz im Denken und Handeln, sag ich nur, Effizienz bitte, und man hat halb so viele Probleme.
    alles klar nur der grobe rost , mhhhhhhhh, und der feine darf weiterhin die vergaser haubtdüsse verstopfen , ja nee, ne , suche benutzen oder best of nest , alles schon xxxxxxxxxxx mal behandelt
    Ick hab doch keine Ahnung . Und davon viel.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Peter Pudel
    Registriert seit
    14.07.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    53

    Standard

    Hallo, ich hab meinen Tank mit Zitronensäure gereinigt (über Nacht einweichen lassen), nachdem ich ihn mit Schrauben ne Weile geschüttelt hatte. Gibt nebenbei kräftige Arme ;-) Das hat funktioniert und kann ich daher empfehlen. Hatte den Tip auch hier ausm Forum, also einfach mal bisschen suchen.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Besser im Betonmischer mit 5min ist der grober Rost ab, aber das meiste bleibt.
    Dazu Rohrreiniger und warmes Wasser und was scharfkantiges zum Fettlösen und danach Citronensäure mit warmen Wasser zum Rostentfernen so 1h Betonmischer und der Tank sit fertig zum versiegeln.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von BamBam Beitrag anzeigen
    alles klar nur der grobe rost , mhhhhhhhh, und der feine darf weiterhin die vergaser haubtdüsse verstopfen , ja nee, ne , suche benutzen oder best of nest , alles schon xxxxxxxxxxx mal behandelt
    Unfug. Die ganze Betomischeraktion dient in der Tat nur dazu, den groben Rost zu lösen, damit im Anschluss dann die Zitronensäure oder welches Mittel der Wahl auch immer anständig wirken kann. Und ja, das ist tatsächlich hier schon dutzendfach nachzulesen.

    MfG
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tank reinigen mit Oxalsäure
    Von schrauberwelt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 12:41
  2. Tank im Ofen reinigen
    Von MrWilson im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 20:01
  3. Tank reinigen/Teile einbauen
    Von coolflori im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 19:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.