+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Schwalbe wieder fit machen


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von schwalbenbauer
    Registriert seit
    27.02.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    19

    Standard Schwalbe wieder fit machen

    Hallo erstmal
    Bin neu hier und möchte mich deshalb erstmal vorstellen.
    17 Jahre alt und aus Köln. Ausserdem hab ich vor etwa nem Monat
    eine Schwalbe aus dem Jahre 1976 für 50 Euronen erstanden. 2006 soll
    die das letzte mal geflogen sein, im Moment läuft da aber gar nichts.
    Motor gibt keinen Mucks von sich und der erste Gang scheint zu hängen
    also kann ich das gute Zweirad nur mit gezogener Kupplung umher schieben.

    Mittlerweile habe ich mal die gesamte Verkleidung (bis auf vorne
    das Schutzblech) abmontiert und wollte mich erstmal der Wiederbelebung
    des Motors widmen und dann später das ganze mal neu lackieren
    (momentan scheint die Schwalbe in einem Bordeaux rot.
    Nicht so ganz mein Ding, die wird irgendwann noch original Blau ).
    Das Buch vom Erhard hab ich mir auch schon gebraucht bestellt und
    teilweise durchgelesen auch wenn ich noch nicht so viel von dem
    verstehe was da alles beschrieben wird. Durch viel lesen der Beiträge
    hier im Forum hab ich mir auch schon ein kleines Grundwissen
    angeeiget aber ich hab einfach keine Ahnung wie ich jetzt weiter vorgehen soll. Ich möchte erstmal nur gucken ob das gute Ding noch läuft oder
    ob der Motor regeneriert werden muss (?). Wie soll ich nun vorgehen?

    Ich wollte euch nicht zu sehr zutexten aber das wars erstmal von mir.
    Danke schonmal für eure Hilfe!

    grüße aus köln,

    schwalbenbauer

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Du nimmst erstmal fleißig Erhard Werners Buch als Nachtlektüre. Speziell was Vergaser und dessen Einstellung und die Zündung angeht. Dann setzt du uns mal in Kenntnis, welcher Vergaser verbaut ist und ob der schon gereinigt wurde. Die Zündanlage sollte auch überprüft werden. Erstmal einfach nur danach, ob du einen Zündfunken hast (wie steht im Buch) und welches der drei Zündmodelle bei dir verbaut ist.

    Danach werden wir dann hoffentlich bald wissen, ob der Motor läuft. Wenn ja, ist das shcon die halbe Miete ;-)

    Und nochwas: Hab keine Angst vor der Technik. Das man am Anfang nicht alles gleich versteht ist völlig normal, das ging mir auch so (Wunderwerk Motor ). Du kannst nur bei Lernen, viel was kaputt machen kann man auch nicht. Nur merken: Nach fest kommt ab und nicht schrauben bis die Finger bluten.

    Willkommen im Nest!

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    was heißt denn "hängt im ersten gang"?
    ..shift happens

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Wenn der Motor nicht läuft, wird das Schalten durchaus mal zum Akt der Verzweiflung...

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Martin541/1
    Wenn der Motor nicht läuft, wird das Schalten durchaus mal zum Akt der Verzweiflung...
    Es dürfte aber kein Problem sein den ersten Gang wieder raus zu bekommen, um in den Leerlauf zu kommen, oder?

    Gruß Peter

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Je nach Kupplungszustand und -einstellung, Ölstand und Getriebeeinstellung kann das schon ne friemelige Angelegenheit sein.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Am besten sich von Jemanden anleiten lassen Der etwas Erfahrung hat und Ihm hilft .

    Da unten sollten Sich doch ein paar Simsonisten rumtreiben ach ein paar ausm Nest
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Martin541/1
    Je nach Kupplungszustand und -einstellung, Ölstand und Getriebeeinstellung kann das schon ne friemelige Angelegenheit sein.
    Beim Gebläsemotor (und das haben wir ja hier) lässt sich unabhängig vom Kupplungszustand, und Getriebeölmenge immer der erste Gang rausnehmen.
    Es sei denn, es liegt ein Defekt in der Ratsche, oder andere Getriebedefekte, oder Schaltmechanismus vor.

    Gruß Peter

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Aus Seiner Beschreibung ist aber Nichts zu entnehmen .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    eben. kann ja auch sowas simples wie durchrutschende schaltwippe oder gebrochene hohlwelle sein. darum frug ich ja auch nach mehr details...
    ..shift happens

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Aus Seiner Beschreibung ist aber Nichts zu entnehmen .
    Er schreibt von einer Schwalbe Bj. 1976! Deshalb Ratsche.

    Aber ansonsten natürlich alles Spekulatius!

    Gruß Peter

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von möffi
    eben. kann ja auch sowas simples wie durchrutschende schaltwippe oder gebrochene hohlwelle sein. darum frug ich ja auch nach mehr details...

    Genau möffi
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Schwarzfahrer Avatar von schwalbenbauer
    Registriert seit
    27.02.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    19

    Standard

    Alsoo,
    ich hab mich Gestern nochmal drangesetzt und so ein paar Sachen rausgefunden..
    Es ist auf jedenfall eine KR 51/1 mit einem 16N1 5 Vergaser.
    Die Motor Nummer lautet 1969634.
    Die Schwalbe lässt sich auch sehr schwer nur schieben, das hat ja
    wahrscheinlich was mit dem Gang zu tun, den ich nicht raus bekomme.
    Ausserdem habe ich noch ganz kurze anfänger Fragen:

    1. Wenn ich den Vergaser ausbaue, wie bekomme ich den Zug vom
    Gasschieber ab? Ich wollte da jetzt nicht irgendwie mit Gewalt zuu werke gehen.

    2. ICh wollte mal den Schmodder aus dem Luftfilter entfernen aber dieser
    rote Pfropfen will einfach nicht raus, der Vorbesitzer war anscheinend so schlau und hat ihn einfach übermalt oder lackiert . Wie bekomm ich das Ding raus?

    Und jetzt noch die größte Anfänger Frage...um die ZK rauszubekommen braucht man einen bestimmten Schlüssel oder?

    Danke für eure Hilfe!!

    schwalbenbauer

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Prüf mal, ob die Schaltwippe korrekt und fest genug verschraubt ist. Um in den Leerlauf zu kommen, musst du den hinteren Teil der Wippe betätigen.
    Den Zug bekommst du wie folgt raus: Die obere Kappe kannst du abschrauben, dann kommt dir der Schieber mit der Teillastnadel schon entgegen. Sofern diese sauber sind, musst du den Zug von dem Element nicht unbedingt trennen, hast die Trennung vom Vergaser und Zug damit aber schon vollzogen.
    Den Pröppel solltest du so gut wie möglich von Lack und Dreck befreien, dann sollte der sich mit einem Messer durch Hebeln oder mittels einer Kneifzange entfernen lassen.
    Um die Kerze zu entfernen brauchst du einen Kerzenschlüssel. Gibts in jedem besser sortierten Ratschenkasten und sonst auch im Bau-/Supermarkt deines Vertrauens. Dort aber die Kraft bedacht einsetzen, gerade beim Festschrauben.

  15. #15
    Schwarzfahrer Avatar von schwalbenbauer
    Registriert seit
    27.02.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    19

    Standard

    Soo, um mich hier nochmal zu melden...
    ich habe alles überprüft über die letzten wochen und heute..
    ist sie angesprungen! ich kann eher schlecht beurteilen wie
    gut oder wie schlecht aber sie läuft. und meiner meinung nach auch sehr
    ruhig. wie sie gas annimmt konnte ich leider noch nicht probieren weil
    mein gasgriff im moment nicht montiert ist, dazu auch meine erste frage,
    wie stell ich da diese schraube auf dem gaszug ein damit sich das gas gut
    regeln lässt? ausserdem wollte ich noch fragen was ich jetzt machen könnte
    um einen guten lauf der schwalbe beim ersten mal fahren zu sichern?
    ausserdem kam es mir so vor als würden manchmal gänge reinspringen ohne
    dass ich das will oder irgendwo gegenkomme, hoffe mal ihr könnt mir damit helfen.
    danke schonmal im vorraus

    bauer

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schwalbe KR 51 2 E nach 9 Jahren wieder gangbar machen...
    Von DasPrivat3 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 17:37
  2. Alte Schwalbe wieder flott machen. . . wer hilft?
    Von krischi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 19:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.