+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schwalbe läuft schlecht ... hängt vielleicht mal wieder am Wärmeproblem?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbine
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    78

    Standard Schwalbe läuft schlecht ... hängt vielleicht mal wieder am Wärmeproblem?

    Hi Leute,
    wie ihr ja im Titel schon lesen könnt, läuft meine Schwalbe mal wieder schlecht. Ich habe eine KR51/1 von 1977 und habe sie letzten Sommer neu überholt, also neue Garnitur und Simmeringe und Kugellager.
    Jetzt aber erstmal zum Problem: Sie lief sonst immer ganz gut, aber nach diesem Winter nicht mehr so, wie gewünscht. Oft geht sie nur sehr schwer an, das heißt, mit dem Kicker so gut wie gar nicht und mit Anschieben nur gerade so. Ich habe aber den Zündzeitpunkt mit einem Zündzeitpunkt-Einstellgerät auf 1,5 mm vor OT eingestellt, habe den Unterbrecherabstand gecheckt, der ist auch gut.

    Der Unterbrecher und der Kondensator sind so gut wie neu. Zündkerzenstecker hab ich mir von einem Freund ein paar andere ausgeliehen und getestet, aber haben auch nicht geholfen. Außerdem habe ich mehrere Zündkerzen ausprobiert, die ich noch bei mir hab, die aber teilweise nur ganz wenig gelaufen sind und somit noch gut sein sollten.
    Jetzt ist meine Frage, was kann es noch sein? Sie hat eigentlich nur Probleme beim Starten. Wenn sie dann erstmal läuft, läuft sie auch manchmal gute 65 und bergab auch mal 70 km/h. Aber im Standgas, wenn ich Leerlauf drin hab udn kein extragas gebe, dann geht sie auch schnell aus.
    Könnte es vielleicht die Zündspule sein? Die habe ich noch nie ausgetauscht.

    So, langer Text, aber vielleicht können mir einige helfen.
    Danke, Jungs...
    MfG,
    Auge

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Hallo Auge,

    mach mal
    1. den Tank
    2. den Benzinhahn
    und danach erst
    3. den Vergaser sauber.

    Dann wird das wieder.

    Peter

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbine
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    78

    Standard

    ok, schon mal schön, dass du so schnell antwortest, Peter, ABER:

    hab ich nicht erwähnt, aber den Tank hab ich erst vor ein paar Wochen gesäubert und da natürlich auch gleich den Benzinhahn durchgeschaut und den Vergaser hab ich auch schon mehrmals gecheckt.
    Aber beim normalen Fahren läuft sie ja super, deswegen hätte ich nicht gedacht, dass es am Vergaser liegen könnte.
    Kann die Zündspule (externe) verschleißen?

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Hi Schwalbine,

    also, als Elektrotechniker kann ich dir sagen, dass Spulen normal nicht verschleißen. Höchstens Lötstellen können im Alter Brüchig werden usw. Kondensatoren hingegen altern, sofern es sich um Elektrolytkondensatoren handelt. Das könnte dann zu Problemen Führen.
    Um die Zündung zu checken schraub mal den Kerzenstecker ab, klemm das Kabel zwischen die Kühlrippen und tritt mal an. Du solltest auch bei Tageslicht einen DEUTLICHEN Funken sehen.

    Dann solltest du mal nach den Vergaserbasics schauen:
    Stimmt der Schwimmerstand, ist der Vergaser sauber, schließt der Startvergaser richtig... Stell ihn mal nach der Tabelle ein und versuchs dann mal mit starten. Wenn das alles Passt müsste er eigentlich zumindest mal starten, wenn der Zündzeitpunkt nicht absolut daneben liegt.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Schwalbine
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    78

    Standard

    Hey,

    naja, hab ja den Vergaser schon öfter mal durchgeschaut, aber ich kann es auch nochmal mit den Werten aus der Tabelle versuchen, ob er dann besser läuft.
    Zum Zündfunken muss ich sagen, dass ich diese Art von Test, wie du sie beschrieben hast, schon öfter durchgeführt habe, mit Zündkerze und ohne, jedes mal sah der Funke gut aus.

    Falls noch einer ne Idee hätte, bitte schreiben, ansonsten werd ich morgen mal den Vergaser nachschauen.

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Mir fällt da noch was ein. Das problem hatte ich auch mal, und es lag an der Vergasereinstellung. Wenn du zu lang zum einstellen brauchst, also mehr als 1-2 Minuten wird das Gemisch zu fett und dadurch dreht man gerne mal das Standgas höher und die Luftschraube zu weit rein. Dreh sie mal 3 Umdrehungen raus und stell den Vergaser neu ein. Aber den Motor vorher richtig schön warm fahren.
    Ich bin in meiner Anfangszeit auch mal fast wahnsinnig geworden. Nach minutenlangem rumschrauben im Stand war alles prima, dann fährt man los und an der Nächsten Ampel geht der Motor aus :-)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hängt die vielleicht durch?
    Von sebsonson im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 21:25
  2. Schwalbe KR51/2 springt schlecht an und geht wieder aus
    Von schosch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 21:15
  3. Schwalbe läuft unruhig und springt schlecht an
    Von Vincent2004 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2006, 17:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.