+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: schwalbe mags nicht warm


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    hallo und guten morgen...

    ich denke mal ich bin mit meiner frage einer von vielen ?!?
    bei meiner schwalbe kr 51/2 e tritt folgendes problem auf.
    wenn sie warm ist muß ich mir immer nen wolf treten bevor sie anspringt.
    jetzt hab ich hier schon viel von simmerringen gelesen....welche sind da gemeint und wo sitzen die??? die kurbelwelle hat allerdings KEIN spiel und öl oder sonstige rückstände kann ich dort nicht finden was auf undichtigkeiten schließen läßt.allerdings läuft öl an der kickstarterwelle aus (tropft)....könnte das vielleicht ein grund sein das sie warm nicht anspringt(oder schlecht)...wenn ich sie nach ca.20 km ausmache uns sofort wieder ankicke springt sie an...das problem tritt auf wenn ich so 10 minuten warte.jetzt hab ich hier auch schon öfter gelesen das man den kerzenabstand verringern könnte....was ist damit gemeint???
    ansonsten läuft sie wie hulle....im vorraus vielen dank für eure hilfe

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    33

    Standard

    Der Kerzenabstand (genauer: Elektodenabstand) ist der Weg, den der Zündfunke überwinden muß. Dieser beträgt üblicherweise 0,4 mm und kann durch Verbiegen der Elektrode (unterstes Metall in der Mitte des Zündkerzenbodens) verkürzt oder verlängert werden.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Original von s51_enduro:
    Der Kerzenabstand (genauer: Elektodenabstand) ist der Weg, den der Zündfunke überwinden muß. Dieser beträgt üblicherweise 0,4 mm und kann durch Verbiegen der Elektrode (unterstes Metall in der Mitte des Zündkerzenbodens) verkürzt oder verlängert werden.
    danke für die antwort...also nochmal für janz dumme..du meinst,das metall was,wenn ich die kerze rausschraube,ganz unten sitzt....was dann immer schön rehbraun sein sollte...und wenn ich das etwas nach unten biege könnte das also was positives bewirken ??ß

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    33

    Standard

    Richtig dieses verdreckte Stück Metall (it das einzige, was man bearbeiten kann). Wird es nach außen verborgen, so wird der Zündfunke länger und durch den längeren Weg die Wahrscheinlichkeit der Zündung erhöht. Allerdings wird der Funke dadurch auch schwächer, was zum Gegenteil führen kann.

    Wenn man den Abstand verkürzt, wird der Funke stärker, so daß dies die Zündung ermöglichen kann, dafür aber auch kürzer, was manchmal auch wieder nicht ausreicht. Hier hilft nur ausprobieren, welche Varinate die Karre benötigt. Regelmäßig 0,4 mm.

    Ich glaube aber nicht, daß das Problem daran liegt, wenn sie sonst gut fährt. Allerdings könnte ruhig mal eine neue Kerze eingebaut werden. Es kann sein, daß die alte schon hin ist. Und Abstand von 0, mm kontrolieren, da gibt es diese MEßplättchen (in jedem Werkzeugkofferset).

    DAs Problem hatte ich auch mal, kann mich leider nicht mehr erinnert, was ich dagegen getan habe. Schau doch mal, wenn sie nicht anspringt, ob die Elektrode naß ist. Das darf sie nicht sein. Wenn Du die Karre ohne Probleme anmachst, wenn sie warm ist, kann die Kerze durch die Fahrt noch trocken sein. Eine nasse Kerze funkt nicht gern.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Original von s51_enduro:
    Richtig dieses verdreckte Stück Metall (it das einzige, was man bearbeiten kann). Wird es nach außen verborgen, so wird der Zündfunke länger und durch den längeren Weg die Wahrscheinlichkeit der Zündung erhöht. Allerdings wird der Funke dadurch auch schwächer, was zum Gegenteil führen kann.

    Wenn man den Abstand verkürzt, wird der Funke stärker, so daß dies die Zündung ermöglichen kann, dafür aber auch kürzer, was manchmal auch wieder nicht ausreicht. Hier hilft nur ausprobieren, welche Varinate die Karre benötigt. Regelmäßig 0,4 mm.

    Ich glaube aber nicht, daß das Problem daran liegt, wenn sie sonst gut fährt. Allerdings könnte ruhig mal eine neue Kerze eingebaut werden. Es kann sein, daß die alte schon hin ist. Und Abstand von 0, mm kontrolieren, da gibt es diese MEßplättchen (in jedem Werkzeugkofferset).

    DAs Problem hatte ich auch mal, kann mich leider nicht mehr erinnert, was ich dagegen getan habe. Schau doch mal, wenn sie nicht anspringt, ob die Elektrode naß ist. Das darf sie nicht sein. Wenn Du die Karre ohne Probleme anmachst, wenn sie warm ist, kann die Kerze durch die Fahrt noch trocken sein. Eine nasse Kerze funkt nicht gern.

    also...ich habe die kerze mal rusgenommen,mit einer fühlerlehre nachgemessen,es sind aufn kopp 0,4mm...allerdings war die kerze etwas nass..habe sie saubergemacht und siehe da,,bei ersten kick war sie da,die frage die ich mir jetzt allerdings stelle,was kann ich tun,damit ich nicht nach jeder längeren fahrt die kerze ausbauen und föhnen muß....hab ja nochnichtmalnich nen reiseföhn

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Laß die Kerzenbiegerei und überprüf die Zündung auf thermische Probleme.

    Also :
    Kerze..
    Kerzenstecker...
    Zündkabel

    Unterbrecher
    Kondensator
    Primärspule

    Ich würde mal darauf tippen das sich dein Kondensator verabschiedet (so lagsam) Nen neuer kostet 2 € wenn du dabei bist nimm gleich nen neuen Unterbecher dazu und du hast Ruhe

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Original von Shadowrun:
    Laß die Kerzenbiegerei und überprüf die Zündung auf thermische Probleme.

    Also :
    Kerze..
    Kerzenstecker...
    Zündkabel

    Unterbrecher
    Kondensator
    Primärspule

    Ich würde mal darauf tippen das sich dein Kondensator verabschiedet (so lagsam) Nen neuer kostet 2 € wenn du dabei bist nimm gleich nen neuen Unterbecher dazu und du hast Ruhe

    kondensator,unterbrecher,primärspule,zündspule,zün dkerze,kerzenstecker ...ist schon alles neu

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Tja dan wechsele mal die Simmerringe... bei der /2 ist das ja keine Sache.... 2 neue Doppellippen Simmerringe aus Viton... Rein da und fertig...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt nicht an wenn sie warm ist.
    Von Wesleypipes1982 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 09:37
  2. Schwalbe springt warm nicht wieder an
    Von aussi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 15:45
  3. Schwalbe reagiert warm nicht auf Gasgeben
    Von moe_kr51-1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 00:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.