+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schwalbe nimmt kein Gas und hat Zündaussetzer


  1. #1

    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    6

    Standard Schwalbe nimmt kein Gas und hat Zündaussetzer

    Moin Boardies, hoffe ihr könnt mir helfen.
    Meine Schwalbe KR51/1x(laut Rahmennummer 73er Baujahr) ist vor kurzem erst fertig geworden. Die erste Testfahrt war aber leider ernüchternd. Sie lief ungefähr 5-7km reibungslos und ging dann auf einmal aus. Hab sie mit Müh und Not wieder anbekommen, aber sie nimmt im 1. und 2. Gang ganz selten und schlecht gas an(verreckt teilweise auch) und im 3. läuft sie nur bei vollgas "relativ problemlos", w.h. dass ich grad so nach hause gekommen bin.
    Daten:
    Vergaser gereinigt, Luftfilter in Gummimuffe vor Luftberuhiger, neue Zündkerze(260), alter Kerzenstecker, helles Kerzenbild(fast weiß), tank entrostet, mikrofilter zwischen benzinhahn und Vergaser, neuer benzinhahn(neue baureihe, die, bei der man nur komplett erneuern kann), neue vergasernadel im zweiten Spalt von oben eingehangen.
    Dazu noch ein paar Fragen:
    1. Tankt man beim KR51/1x 1:33?
    2. Ist es schlimm das der Luftfilter nicht unter der Aluabdeckung im Lenkerbereich liegt?
    3. Was kann der Mikrofilter für Auswirkungen haben?
    4. Könnt ihr mir helfen.

    Vielen Dank im Vorraus

  2. #2
    Zündkerzenwechsler Avatar von Zd1211
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Zwischen zwei anderen Häusern
    Beiträge
    29

    Standard

    Moin nerdwuermle

    Bin zwar selber noch nicht so der Experte, aber ich versuch mal mit dem zu helfen was ich weiß:
    Die helle Zündkerze weist auf eine zu trockene Mischung hin (zu viel Luft / zu wenig Benzin), evtl. solltest du mal nachschauen ob er Falschluft zieht, z.B. wenn die Gummimuffe zwischen Vergaser & Beruhiger porös ist.

    Da sie Aussetzer hat und nur bei hohen Drehzahlen rund läuft, würde ich da mal auf einen falschen Zündzeitpunkt tippen. Der richtige ist nämlich leicht Drehzahlabhängig und kann also bei hohen Drehzahlen "richtiger" sein als bei niedrigen.

    Zu 1: Ja
    2: Wohl eher nicht, hauptsache es ist einer drin.
    3. Der kann verstopfen und so die Benzinzufuhr abbrechen. Abgesehen davon denke ich hat er keine Auswirkungen.

    Ciao,
    David

  3. #3

    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    danke für die schnelle antwort. die gummimuffe is i.o.! kann es auch sein, dass die Vergasereinstellung nicht stimmt, wenn z.b. die gemischschraube zu weit zu ist?
    grüße

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Moin,

    der luftfilter am falschen platz wird nicht die hauptursache sein.
    aber bei gelegenheit verbau ihn mal unterm lenker,.....
    ist der luftfilter denn frei? und die ganze ansaug- und abgasanlage sauber?

    der zusätzliche benzinfilter ist überflüssig, und bereitet oft probleme, da der sprit nicht schnellgenug nachläuft. raus damit!

    nach deiner beschreibung läuft der motor ja mal so garnicht,.... ;-)
    wie ist der allgemeinzustand? stand das mopped ewig rum? hast du was am motor gemacht? regeneriert?

    den vergaser kannst du erst mal nach tabelle einstellen, damit läuft der motor zunächst,...... feineinstellung kommt dann später.

    ich würde auch denken das hier falschluft im spiel ist. teste mal alle dichtstellen ab indem du sie mit startpilot/bremsenreiniger einnebelst. also zylinderkopf, vergaserflansch, wellendichtringe,....

    MfG
    Lebowski

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von Wanderduene
    Registriert seit
    24.04.2008
    Ort
    Am schönen blauen Bodensee
    Beiträge
    17

    Standard

    hey

    also ich würd mal auf zündungsprobleme tippen bin zwar noch nicht so der experte aber ich hatte n zimlich ähnliches problem

    Möglichkeit 1 könnte der Kondensator sein schau mal nach obs am unterbrecher stark funkt (ganz leichte funken sind normal)

    Möglich keit 2 Zündzeitpunkt ist verstellt

    Möglich keit 3 der Unterbrecher trennt nicht richtig sollte einen abstand von 0,4mm
    haben

    ich hoffe des hilft dir n bischen

    Grüße Wanderduene

  6. #6

    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    erstmal danke für die antworten!
    die schwalbe stand einige jahre (knapp 9) rum. Was mich aber wundert, dass sie anfangs gelaufen ist, wenn die irgendwo fremdluft gezogen hätte, dann wäre sie doch von anfang an nicht gelaufen, oder lieg ich da falsch?
    grüße

  7. #7
    geist333
    Gast

    Standard

    Also das Kerzenbild lässt schon vermuten, dass die Probleme hauptsächlich von der Vergaserseite zu suchen sind. Zündung würd ich erst mal zurückstellen. Was aber auch sein kann, ist dass die Simmerringe platt sind. Wenn das Gerät neun Jahre gestanden hat, sind die meistens erledigt. Schau mal nach, ob du noch Öl im Getriebe hast, und wenn ja, ob dieses nach Benzin riecht. Falls keins mehr drinn ist, einfüllen, n paar Kilometer fahren (auch wenns schwierig wird) und schauen ob das Öl noch da ist.
    Ich drück dir die Daumen dass es das nicht ist, da dieser Fehler eher aufwendig zu beheben ist.
    Sollte sich das aber herausstellen,such dir nen Profi, der dir das macht bzw. mit dem du das zusammen machen kannst. Nimm nicht das billigste Angebot, dass per mail an dich geht, meistens wird da viel Pfusch gemacht

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hattest du die zündung mal ausgebaut als du das moped neu aufgebaut hattest? meine frage deshalb: wenn beim zusammenbau das polrad nicht 100% fest angeschraubt war, könnte sich während der fahrt (besonders bei brems und beschleunigungsvorgängen) der halbmondkeil abgeschert haben und dein polrad sitzt nun verkehrt. dazu musst du nur mal den rechten seitendeckel und das polrad demontieren.

  9. #9
    geist333
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von totoking
    hattest du die zündung mal ausgebaut als du das moped neu aufgebaut hattest? meine frage deshalb: wenn beim zusammenbau das polrad nicht 100% fest angeschraubt war, könnte sich während der fahrt (besonders bei brems und beschleunigungsvorgängen) der halbmondkeil abgeschert haben und dein polrad sitzt nun verkehrt. dazu musst du nur mal den rechten seitendeckel und das polrad demontieren.
    Dann würde das Moped aber überhaupt nicht laufen, und nicht nur schlecht gas annehmen.

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    das ist unwahr! es kommt nur darauf an, wie weit sich das polrad verdreht!

  11. #11

    Registriert seit
    04.06.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    danke nochmal für die vielen antworten.
    hab die schwalbe jetzt nochmal angworfen und sie lief nach ner kurzen zeit super und hat das gas auch wieder gut angenommen.aber ich denke, dass das genannte problem wieder auftritt, sobald ich eine längere strecke fahre.

    @geist: meinst du, dass sie über ein loch in der getriebeabdeckung luft zieht?

  12. #12
    Tankentroster Avatar von HaNNi8aL
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    Berlin, Fr.-Hain
    Beiträge
    183

    Standard

    wenn das so ist, kauf dir nen paar neue Kerzen :wink:


    wenn die Schwalbe nach längerer standzeit wieder gut rennt ist es meistens die Zündkerze, die mit Sprit zugesifft ist und nach einiger Standzeit wieder frei wird.

    Auserdem solltest du den Vergaser einstellen, denn ne versiffte Kerze kommt nicht von ungefähr
    :wink:

    Edit:

    By the way, nimm diesen doofen Mikrofilter raus, wer veranlasst die Leute immer diese Dinger reinzubauen.... bei Autos mag das sinnvol sein (die haben ne Spritpumpe) aber doch nich bei nem schwerkraftgefüllten Vesager, sorry Vergaser. Wenn du nur 7 km weit kommst kan es auch sein das dein Sprit nicht schnellgenug nachläuft.

    Der originale Wassersack am Vergaser mit dem kleinen Sieb reicht zu Filterung genauso wie das Tanksieb... son Filter is Schwachsinn, ausserdem weisst du nicht ob das ding nicht auch das Öl, welches ja dickflüssiger ist rausfiltert oder halt leichter zurückhält als den Sprit an sich, und dann hast du die A-Karte.


    Ich bekomm schon wieder nen Herzkasper

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hannibal, ich gebe dir insofern recht, dass mikrofilter nicht zwischen gaser und benzinhahn gehören aber da benzin und 2t-öl eine homogene flüssigkeit ergeben (da benzin lipophil ist) ist es nicht richtig, dass der filter die ölanteile zurückhält.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe nimmt kein Gas an
    Von letgin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 17:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.